Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Dienstag, 13. März 2007

Jesus spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in Heroldsbach in einer Hauskirche durch Anne.

 

Jesus Christus, ich bitte Dich, sprich in dieser Endzeit, die Du uns angesagt hast, zu Deinen Kindern und gib ihnen diese Weisung, die sie in dieser Zeit benötigen.

Jesus spricht jetzt: Meine geliebten Kinder und Meine Auserwählten, ihr habt wiedermals Heiliges Land betreten. Dieser Platz, an dem ihr kniet, ist Heiliges Land. Ich habe diesen Ort für euch auserwählt, weil ihr Meine Getreuen seid. Ihr seid in Meiner Gefolgschaft, d. h. dass ihr Meinen Weg in der Vollkommenheit mitgeht, so wie Ich es wünsche.

Ich, Jesus Christus, werde euch führen und leiten. Meine Mutter wird euch lehren, Meinen Weg mitgehen zu können. Sie wird euch dazu den Schutz eurer Engel herab bitten. Sie werden euch in dieser Zeit beschützen, ja, Meine Mutter wird fürsorglich für alles sorgen, für das, was ihr in dieser Zeit benötigt.

Habt keine Ängste, Meine Kinder. Alles ist geordnet und geregelt. Ihr werdet nicht allein sein. Ihr werdet beschützt und geschützt. Doch Meine Zeit ist gekommen. Wie traurig bin Ich darüber, dass Ich Meine Himmlische Mutter immer wieder aufs Neue auf die Erde senden muss, dass sie Tränen vergießt, damit die Menschen überhaupt glauben können. Oft glauben sie nur das, was sie sehen. Doch Ich wünsche von euch, dass ihr nichts seht und doch glaubt. Das ist der wahre Glaube.

Meine Kinder, wie schwer wird es Mir, diese Zeit auf die ganze Menschheit herab zu senden, diese große Drangsal, dieses Geschehen überhaupt dieser Menschheit zuzumuten, aber sie haben Mein Herz so schwer beleidigt. Ja, sie haben Unsere Herzen, Unsere Vereinten Herzen, das Herz Meiner Mutter und Mein Herz so sehr beleidigt, dass Wir nicht nur Tränen, sondern Blutstränen vergießen. Könnt ihr das ermessen, Meine geliebten Kinder, was das für Uns, für den Himmel bedeutet? Ihr werdet es nicht erfassen können.

Dieses große Geschehen, was recht bald kommen wird, wird die ganze Welt erschüttern. Ich werde es kurz vorher ankündigen dürfen durch euren Himmlischen Vater. Doch glaubt Mir, Meine Kinder, die Liebe ist das Größte. Wenn ihr ausharrt in der Liebe, in der Göttlichen Liebe, so werdet ihr mit Uns Seelen retten können.

Alle werden noch einmal ihre Vergehen sehen. Diese Seelenschau, die recht bald eintreten wird, wird noch viele zur Umkehr bewegen. Doch ein ganzer Teil wird in den Abgrund hinabstürzen, weil sie auch dann noch ihren eigenen Willen einsetzen, und Ich kann diesen Willen nicht brechen. Ich habe ihn Meinen Geschöpfen geschenkt nicht nur der Freiheit wegen, sondern aus Liebe, damit sie sich aus Liebe zu Mir bekennen, zu Mir, dem höchsten Gott.

Alles wird für euch ein Geheimnis bleiben. Dieses große Mysterium ist nicht zu erfassen, nicht zu ergründen, nicht einmal von Meiner Himmlischen Mutter. So groß ist dieses Geheimnis. Doch Meine Himmlische Mutter wird den Sieg erringen, auch wenn es euch in dieser Zeit nicht verständlich sein wird.

Im Augenblick nimmt Jesus seine Arme vom Kreuz. Er umarmt uns noch einmal. Seine Augen sind auf uns gerichtet und diese Schwere der Schuld lastet auf ihm. Und trotzdem liebt er uns unermesslich und möchte uns dies alles, d. h. der ganzen Menschheit, ersparen.

Jesus spricht weiter: Nun möchte Ich euch segnen und aussenden, Meine Kinder. Recht bald werde Ich wieder zu euch kommen und werde euch nochmals vorbereiten, damit ihr diesen Weg bis zum Ende mit Mir gehen könnt und nicht verzagt und nicht verzweifelt. Denkt daran, Meine Kinder, nicht siebenmal, sondern siebenundsiebzigmal sieben, das heißt immer müsst ihr verzeihen, diesen Menschen, die euch in dieser schweren Zeit wehtun werden, ja, sie werden euch beleidigen, sie werden euch verspotten und anfeinden, dann erst seid ihr in Meiner Nachfolge. Danket für diese Verfolgung, danket für dieses Leid. Ich bin bei euch. Ich verlasse euch nicht. Es segnet euch nun euer liebster Jesus mit dem ganzen Himmel in der Dreieinigkeit Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Ihr seid grenzenlos geliebt. Sagt Uns auch in dieser letzten Zeit, dass ihr Uns liebt und Uns zum Trost da sein wollt. Amen.

Gelobt sei Jesus Christus, in Ewigkeit. Amen.

Ich habe die Engel gesehen, die Jesus in seinem Leiden gestützt haben. Dann habe ich die Gottesmutter gesehen, wie sie innere Tränen vergießt, d.h. sie weint von innen, damit unser Herz nicht so schwer wird. In dieser Sühnenacht in Heroldsbach sind viele Priester und sogar Bischöfe gerettet worden. Das habe ich sehen dürfen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^