Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Dienstag, 12. Juni 2007

Jesus spricht zu den Pilgern in der Kapelle zu Ehren der Herzen Jesu und Mariens in Battenhausen bei Pater A.

 

In diesem Augenblick hat sich die Herz Jesu Statue bewegt, dazu ist die Statue des Herzens Mariens gekommen. Jesus hat auf das Herz Mariens gezeigt und hat gesagt: "Wir sind eins." Außerdem sind viele Engel anwesend, die Erzengel und auch Pater Pio.

Jesus spricht jetzt: Meine geliebten Kinder, Meine geliebten Pilger, heute, an diesem Tag, habt ihr diesen heiligen Boden als Pilgergruppe das erste Mal betreten. Ich danke euch dafür, dass ihr euch einig wart, nach hierhin zu eilen und Meinen Weisungen zu folgen. Es wird nicht das letzte Mal sein. Wie Ich, Jesus Christus, es wünsche, bitte ich euch, kommt an jedem Tag, an dem ihr zu Meiner Gnadenstätte Heroldsbach fahrt, vorerst an diesen Ort, damit Ich euch an diesem Ort Heiligen und segnen kann. Diese Stätte ist eine besondere Stätte. Sie wird sich auch als Wallfahrtsstätte nach Meinem Wunsch ausweiten.

Geliebte Kinder, hört auf Meine Weisungen und befolgt sie, die Ich durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug spreche. Es sind nicht ihre Worte. Es sind Meine Worte und nichts ist aus ihr. Ich werde sie noch recht oft verdemütigen, damit der böse Feind nicht an sie heran kann. Ja, Meine Kinder, es ist ungewöhnlich, dass eine Seherin von Mir benannt wurde und niemals Ich zulassen werde, dass der böse Feind sie bedrängen kann. Es ist einmalig. Dieser Auftrag, den sie von Mir bekommen hat, ist sehr groß. Sie wird in diese gereinigte Kirche hinein führen. Sie hat Meine Sendung, Meine Heiligste Eucharistie zu verkünden, von Mir bekommen. Diesen Auftrag wird sie in der Gänze erfüllen können.

Ich liebe euch, Meine geliebten Kinder, Meine Pilger, Meine Marienkinder. Wie sehr habe Ich euch an Mein Herz gedrückt. Nicht nur Ich, sondern Meine geliebte Mutter ist bei Mir und mit diesen Unseren vereinten Herzen seid ihr an diesem geheiligten Ort verschmolzen worden.

Meine Kinder, es ist etwas ganz besonderes, etwas ganz Großes, eine besondere Gnade, die euch hier zuteil wird. Dankt immer wieder. Wenn ihr an Meinen Gebetsort und Wallfahrtsort, wie ich ihn nennen will, kommen werdet, so wird der Kampf beginnen. Entwickelt bitte keine Ängste, denn Meine Himmlische Mutter wird diesen Lichtkreis immer wieder um euch ausbreiten. Dieser Lichtkreis schützt euch vor dem Bösen. Meine Himmlische Mutter wird auch die Engel herab bitten.

Wie Meine Kleine es gesehen hat am letzten Samstag, war eine ganze Legion zu ihrem Schutz dort. Ich werde es nicht zulassen, dass ihr so beleidigt werdet, dass ihr so leiden müsst und auch Ich, ganz besonders Meine Himmlische Mutter. Sie leidet in euch und Ich leide mit ihr. Ja, sie weint nicht nur dort Tränen, sondern nach innen Blutstränen, wie Mein Priester bereits bekannt hat. Diese Tränen, die nach innen gehen, sind für Meine Himmlische Mutter viel schwerer und viel schlimmer, als wenn sie sichtbar weinen könnte.

Meine Kinder, weint auch ihr mit, denn es beginnt ein große Verfolgungskampagne. Doch auch immer wieder kommt an unsere liebenden und schützenden Herzen. Ich möchte euch heute mit Unseren vereinten Herzen entflammen, entflammen in Göttlicher Liebe, denn was auf euch zukommt, benötigt der großen Kraft, der Göttlichen Kraft. Ihr könnt dieses nur in Meiner Kraft bestehen. Deswegen habe Ich euch nach hierhin beordert, denn es war Mein Ruf, dem ihr gefolgt seid.

Immer wieder möchte Ich euch danken, denn dieser Dank gilt euch in der Himmlischen Freude. Dankt auch Uns, dem ganzen Himmel, denn ihr werdet weiterhin geschützt. Ihr werdet himmlische Freuden erleben und ganz besonders alle, himmlische Düfte. Das soll euch eine Bestätigung sein, dass viele Dinge, die euch aufgetan werden, die ihr im Heiligen Geist erkennt durch den Himmlischen Duft, die Wahrheit ist. Ihr sollt dadurch erkennen, welchen Weg ihr einschlagen sollt.

Wenn ihr Meine Weisungen Schritt für Schritt und bis aufs Kleinste befolgt, so werdet ihr hier auf Erden schon sehr glücklich sein. Niemals wird eure Himmlische Mutter euch aus den Augen lassen. Sie wird euch behüten wie ihren liebsten Augenstern. Diese Schönheit und diese Reinheit überstrahlt alles und ihr bekommt einen Göttlichen Strahl von Meiner Himmlischen Mutter. Ihr seid ihre Kinder und Himmelskinder. Und nun möchte Ich euch segnen, schützen, lieben und auch aussenden in der Dreieinigkeit Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Ja, auch Meine Mutter segnet euch jetzt mit Pater Pio, mit den Engeln und Erzengeln, mit Cherubim und Seraphim. Diese Gnaden werden euch jetzt in diesem Augenblick zuteil. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Lebet die Liebe, seid gehorsam und harrt aus bis zu Meinem Ende, denn recht bald werde Ich am Himmel erscheinen mit Meiner liebsten Mutter, der Königin vom Sieg. Harrt aus, Meine Kinder und befolgt alles. Amen.

12./13. Juni 2007. Jesus spricht in der Sühnenacht in Heroldsbach um ca. 23.50 Uhr vor dem Allerheiligsten Altarssakrament.

Jesus spricht: Meine geliebten Kinder und Pilger. Ich, Jesus Christus, spreche erneut durch Mein williges, demütiges und gehorsames Werkzeug Anne. Sie ist ganz Mein und spricht nur Meine Worte. Nichts ist aus ihr selbst.

Meine Geliebten, euer Jesus möchte sich bei euch bedanken, dass ihr so zahlreich meinem Ruf und Meinen Weisungen gefolgt seid. Ja, eure Verfolgung in Meiner Heiligen, Katholischen Kirche hat begonnen. An Meiner Kleinen werdet ihr ablesen, wie Ich Meine Erwählten erstarken lasse. Mit menschlicher Kraft wäre dies nicht zu ertragen. Doch mit Göttlicher Kraft werdet ihr alle Hürden nehmen. Ihr geht nun alle einen Leidensweg. Doch bedenkt, euere Himmlische Mutter geht diesen Weg mit euch. Immer wird sie euch die Engel herabflehen, die ihr in diesem Augenblick benötigt. Flüchtet euch immer wieder an ihr Unbeflecktes Herz, dann werdet ihr Unseren liebenden vereinten Herzen immer ähnlicher. Um euch ist ein Lichtkreis, den niemand durchbrechen kann. Befolgt Meine Weisungen Schritt für Schritt. Lasst nicht nach im Gebet, Opfer und in der Sühne. Folgt Meinen Plänen.

Betet und sühnt vor allen Dingen für Meine Priester. Wenn ihr euch nicht bereit erklärt, für sie zu sühnen, so werden sie scharenweise in den ewigen Abgrund stürzen. Leidet mit Meiner Mutter, der Königin der Priester. Immer mehr werden in vielen Statuen ihre Blutstränen fließen.

Ich sende euch aus, Meine geliebten Kinder, diese tobenden Stürme zu bestehen. Seid nicht ängstlich, sondern gläubig. Entwickelt ein überaus großes Vertrauen. Seid wie kleine Kinder, die sich liebend um den Vater scharen. Wie lange schon wartet Euer Vater auf eure vollkommene Verfügbarkeit. Die Liebe wird siegen. Bleibt in der Göttlichen Liebe und in der Gelassenheit. Stets wird Eure liebende Mutter bei euch sein und euch beschützen. Die letzte Epoche Meines Kommens hat begonnen.

An diesem geheiligten Gnadenort Heroldsbach hat der größte Kampf begonnen. Lernt zu kämpfen und gebt nicht auf. Wie viele Meiner Kinder werden in dieser letzten Zeit abfallen. Bleibt mit Unseren liebenden Herzen verbunden, dann kann euch nichts geschehen. Je tiefer euer Vertrauen wächst, je mehr Gnaden werden über euch ausgegossen. Wunder auf Wunder werden geschehen. Bedenkt, dass viele Menschen an eurem standhaften Verhalten ablesen wollen. Helft Uns, Seelen zu retten, besonders Priesterseelen.

Auch wenn ihr im Augenblick verfolgt werdet, so vertraut auf die Göttliche Kraft und Stärke. Denkt nicht an eure Leiden, sondern bedenkt, wie groß Mein Kreuzesleiden für euch war. Wie sehr habe Ich wegen eurer Sünden und Vergehen gelitten. Meine Liebe wird in euren Herzen wachsen, wenn ihr den Willen habt, auszuharren. Entwickelt eine überaus große Sehnsucht nach Göttlicher Liebe. Diese Sehnsucht möchte Euer Heiland stillen. Übt die Ganzhingabe. Euer geliebter Jesus wünscht eure Opfer. Nur durchs Kreuz wird euch das ewige Heil zuteil.

Nun möchte Ich euch segnen, schützen, lieben und aussenden mit dreifacher Göttlicher Stärke, mit Meiner Himmlischen Mutter, allen Engeln und Heiligen und dem geliebten Pater Pio, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Seid folgsam und bleibt in der Liebe.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^