Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Freitag, 20. Juli 2007

Jesus Christus spricht am Heiligen Rasenkreuz in Meggen/Allgäu zum 35jährigen bestehen durch Sein Werkzeug Anne.

 

Zunächst möchte ich Ihnen die Schauungen mitteilen. Da heute ein besonderer Tag ist, ist noch eine größere Engelschar betend und anbetend erschienen wie das letzte Mal. Ich sehe Jesus in einem roten Königsmantel mit Krone und mit dem glühenden Herzen, die Gottesmutter im schneeweißen Kleid und Mantel und einer offenen Krone mit ihrem Unbefleckten Herzen. Pater Pio ist erschienen und etwas tiefer auch Pater Kentenich, da heute sein Gründungstag, der 18., ist, der Heilige Josef mit dem Jesuskind, der Heilige Erzengel Michael, der immer hier wacht über dieser Stätte und unser Segenspriester, Pfr. Hieber. Gerade segnet er diese Stätte vom Himmel.

Jetzt spricht Jesus Christus persönlich: Meine geliebten Kinder, Meine Pilger, die ihr heute an diesem großen Festtag, dem 35jährigen bestehen Meines Rasenkreuzes, gekommen seid. Seid gesegnet und geliebt. Ihr habt Mir heute eure Liebe bewiesen, eure Liebe in diesen vielen Jahren, in denen ihr zu Meinem Kreuz gestanden habt. Ihr seid durch viel Leid gegangen. Doch dieses Leid bedeutet Heil für euch. Im Kreuz ist Heil. Ihr seid Heilsträger für diese Welt.

Achtet nicht auf euer Leid, auf euer Kreuz, denn es birgt Heil. Nehmt euer Kreuz so an, wie der Himmlische Vater es euch zugedacht hat. Schaut nicht nach dem Kreuz eines anderen, sondern schaut immer auf euer Kreuz. Liebt es. Steht zu ihm in jeder Lage, besonders in der schwierigsten Zeit, dann, wenn ihr beweisen müsst, dass ihr Mich wirklich liebt. Ich liebe euch grenzenlos, Meine Kinder.

Zunächst möchte Ich diesem Ehepaar R. ganz besonders danken für ihre Treue zu dieser Stätte, ja Gnadenstätte. Sie haben sie bewacht und gepflegt in äußersten Schwierigkeiten und haben alles auf sich genommen, was nur möglich war, um Mir die Ehre hier zu geben. Danke geliebtes Ehepaar. Ihr werdet auch weiterhin die Kraft von Mir bekommen, treu zu bleiben, treu, besonders im Leid, besonders in den Schwierigkeiten. Ihr wart da und habt Mir bewiesen und werdet Mir auch weiterhin beweisen, dass ihr zu Mir steht.

Glaubt, Meine Kinder, die ihr zu Mir hierhin geeilt seid, dass ihr von euren Krankheiten geheilt werdet. Auch das wird in Zukunft geschehen, denn es soll eine anerkannte, nicht nur Gebetsstätte werden, sondern eine Wallfahrtsstätte, die sich ausweiten wird, was ihr noch nicht verstehen und nicht ergründen könnt. Dann wenn ihr meint, es geht nichts mehr weiter, in dieser eurer Ohnmacht werde Ich kommen mit Meiner Allmacht.

Geliebte Kinder, steht zu Mir in allem Kreuz und Leid. Tragt die Krone, auch manchmal die Dornenkrone. Nichts wird euch zu schwer werden, wenn ihr all euer Leid Mir vortragt und nicht zu den anderen Menschen geht, dann kann Ich euch hilfreich zur Seite stehen. Glaubt an Meine Himmlische Mutter. Sie wird euch beistehen. Sie ist eure Mutter, die Mutter der Kirche, ja, eure Mama.

Geht auch zu eurem liebsten Pfr. Hieber. Durch ihn werden hier an dieser Stätte Wunder geschehen. Man wird um intensive Spontanwunder bitten, damit diese Stätte recht bald hier auf Erden anerkannt wird. Wie ihr wisst, Meine Kinder, im Himmel ist sie bereits eine Gnadenstätte, eine große Gnadenstätte. So reichlich mit Blumen geschmückt. So sehr liebt ihr diese Stätte. Ich danke euch für alles. Pater Pio wacht auch an diesem Ort.

Liebster Pater Pio, ich danke Dir von ganzem Herzen, dass Du an diesem Tag heute hier bist. Lieber Heiliger Josef, wache über die Stätte, Du Patron der Kirche, lasse nicht nach in allem, wo Du uns bisher beigestanden hast. Wir werden immer in Treue zu Dir stehen. Du mit dem liebsten Jesuskind, mit der Lilie der Reinheit, hilf heute den Familien, die Reinheit wieder zu leben, damit es heilige Familien in Zukunft geben wird.

Jesus spricht weiter: Und nun, Meine Geliebten, möchte Ich euch segnen mit Meiner Himmlischen Mama, der Unbefleckten Empfängnis, allen Engeln, Heiligen, mit Pater Pio, mit Pater Kentenich, dem heiligen Erzengel Michael, den anderen Erzengeln, mit Cherubim und Seraphim und mit den Neun Chören der Engel. Seid gesegnet in der Dreieinigkeit, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Seid geschützt, seid geliebt, seid gesegnet für eure Zukunft, denn Ich bin immer bei euch. Amen.

Ich sehe wie der wolkenverhangene Himmel aufreißt und die Allerheiligste Dreifaltigkeit in strahlender Pracht sichtbar wird. Darunter die Sonne glutrot wie ein Feuerball und rundherum die Engel kniend und anbetend, denn Christus ist die Sonne, der Mittelpunkt unseres Lebens.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^