Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Montag, 20. August 2007

Jesus spricht für die Pilger in Aichstetten durch Sein Werkzeug Anne.

 

Jesus spricht: Euch, Meine geliebten Kinder, die ihr in Meiner Gnade steht, möchte Ich herzlich begrüßen, dass ihr am 20. August zu diesem Meinem geheiligten Ort Aichstetten gekommen seid. Keine Mühen habt ihr gescheut, um in Meiner Nähe zu verweilen. Diese Heilige Opfermesse Meines gehorsamen, demütigen und geheiligten Priestersohnes ist heute in besonderer Ehrfurcht gefeiert worden. Ihr alle habt dieses Geschenk in Empfang nehmen können, denn heute sollten besondere Gnaden fließen.

Meine kleine Anne, mein kleines Opferlamm, ich habe dich mit dieser von Mir Begnadeten verbunden, damit auch du heute deine großen Leiden aufopferst und dich mit dieser, Meiner Sühneseele, verbinden kannst, zum Wohle vieler geheiligter Familien und für eine reine, jungfräuliche Jugend. Dieses Leid möchte Ich auch fruchtbar machen für viele Jugendliche, die der völligen Umkehr bedürfen und noch der Welt anhangen. Viele werden sich von den weltlichen Genüssen am heutigen Tag lösen können. Dieses Verdienst ist euer Gebet. Haltet durch, Meine Geliebten, die Zeit ist nahe. Mein Kommen ist angesagt, denn es warten viele sehnsüchtig auf dieses große Geschehen. Die Seelenschau wird kommen.

Mein Heiliger Vater auf Erden, der Oberste Hirte, ist ganz Mein und diese Heilige Opfermesse im Tridentinischen Ritus wird sich sehr schnell verbreiten. Einige Bischöfe möchten einen Aufstand erzeugen und wollen die willigen Priester von dieser Heiligkeit abhalten. Sie werden daran gehindert werden, denn Meine Boten werden stärker in den Vordergrund treten, denn sie bekommen himmlische Stärken.

Ohne Angst verkünden sie Meine Wahrheiten und stellen sich mutig den großen Angriffen entgegen. Nicht ihre Stärken kommen zum Tragen, es wirken die Göttlichen Kräfte in ihnen. Fest ist ihre Wurzel des Glaubens. Man möchte sie aus Meiner Kirche hinausjagen. Doch Ich, Jesus Christus, werde ihnen mit großen Scharen Meiner Engel zu Hilfe eilen und Meine Himmlische Mutter wird sie auf allen Wegen begleiten.

Von ihnen wird eine Strahlkraft ausgehen, die mit nichts zu überbieten ist. Wunder der Gnade werden durch Meine Auserwählten geschehen, denn sie gehören nicht mehr sich selbst an, sie sind sich selbst abgestorben, denn sie haben ihren eigenen Willen Mir übereignet und leben die Ganzhingabe. Ich lebe in ihnen und sie legen alle Mühe und Sorgen in die Opferschale. Freudig dienen sie dem anderen und kein Stolz ist in ihnen. Wie sehr erfreue Ich Mich ihrer reinen Seelen.

Meine Kinder, verbindet heute eure Herzen mit Unseren vereinten glühenden und entflammten Herzen. Fühlt euch geborgen und ruht alle an Meinem Göttlichen Herzen. Dort ist die Stille und Gelassenheit in diesen Tagen der Stürme, die über die ganze Welt fegen werden. Unter dem Mantel Meiner Himmlischen Mutter ist euer Schutz. Keine bösen Mächte werden dort nach euch greifen können, denn alles könnt ihr in der Liebe ertragen. Man wird auf euch schauen und euch um eure innere Ruhe beneiden.

Wie lange habe Ich euch vorbereitet auf diese Zeit und nun kann sich euer geliebter Jesus eurer Stärke erfreuen. Not, Drangsal, Krankheit, Verspottung und Anfeindungen habt ihr willig ertragen, denn Ich bin euer Herr und Meister, der alles lenken wird. Freut euch, denn eure Dankbarkeit wegen Meines Kommens wird euch in eine andere Welt versetzen. Verbindet euer Kreuz mit Meinem Kreuz, denn ihr werdet in euren Schwächen geliebt. Gerne schaue Ich auf eure Hilflosigkeit. Ohne Mich könnt ihr diese Hürden nicht nehmen.

Haltet aus in ständigem Gebet in euren Gebetsgruppen, besonders an Meiner Gebetsstätte Wigratzbad. Reichliche Gnaden werden durch euch noch fließen. Widersetzt euch nicht Meinen Wünschen, auch wenn sie euch unbequem erscheinen. Große Opfer verlange Ich von euch, doch an den Früchten werdet ihr Meine Wahrheiten, der von Mir ernannten Boten, erkennen. Heute dankt euch der ganze Himmel. Bleibt in der Freude und in der Liebe untereinander. Nichts soll euch in dieser Zeit voneinander trennen können.

Seid gesegnet, Meine Gesandten, mit ewiger Liebe seid ihr umgeben, denn die Liebe erträgt alles. Seid geschützt, gesegnet und gesandt in der Dreieinigkeit Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Dieses Geschenk wurde dir, Meine Kleine, zu deinem Geburtstag von Deinem Bräutigam übermittelt. Heute stehe Ich in besonderer Herzensvereinigung mit dir, denn du hast dein Herz ganz weit für Meine Worte geöffnet.

--------+o~~~o+---------

Montag, 20. August 2007

Jesus spricht in Wigratzbad/Goeritz in der Hauskirche durch Sein Werkzeug Anne.

 

Anna Henle ist erschienen neben Jesu Kreuz an dem Hausaltar, an dem ich mich befinde. Sie beugt sich zum Tabernakel hinunter. Jetzt erscheinen Engel. Auch der Hl. Erzengel Michael. Die Gottesmutter ist hell erleuchtet in einem goldenen und weißen brilliantenem Licht. Von der Dreieinigkeit kommen rote, gelbe und weiße Strahlen, sowie auch vom Tabernakel und vom Tabernakelkreuz. Dann ist plötzlich der ganze Altar in ein gleißendes Flutlicht getaucht. Die Jesusstatue segnet. Der Kleine König möchte sein Herz mit dem unseren Verbinden. Jetzt ist Pater Pio erschienen und die Allerheiligste Dreifaltigkeit.

Jesus spricht in meinem Herzen: Habe keine Angst, Meine Kleine, diese Opfer sind heute für dich erforderlich (große Schmerzen). Ich verlange das Äußerste von dir. Stelle dich Mir, Meine geliebte Kleine, ganz zur Verfügung.

Liebster Jesus, tue mit mir, was Du tun möchtest und nehme mir auch Meinen Eigenwillen. Ich liebe Dich, geliebter Herr und Meister.

Nun spricht Jesus für alle, die in Aichstetten anwesend sind: Ich danke Meinem geliebten Priestersohn, dass er in so hoher Ehrfurcht Mein Opfermahl gefeiert hast. Meine Geliebten, euch, die ihr alle hier erschienen seid und an diesem Opfermahl teilgenommen und keine Mühe gescheut habt, danke Ich von ganzem Herzen. Dieser Ort Aichstetten ist ein besonderer Ort und heute, an diesem Tag, dem Geburtstag Meiner kleinen Anne, habe ich Meine Sühneseele, Anna Henle, mit ihrem Herzen verbunden, um dieses Leiden inniger miteinander zu fühlen für Mich.

Meine geliebten Kinder, Ihr werdet heute verbunden mit Meinem Herzen, ja mit Meinen brennenden vereinten Herzen auch Meiner liebsten Mutter, damit diese Gnaden an diesem Tag des 20. August in reichlicher Fülle fließen.

Wie ihr alle wisst, wird recht bald die Seelenschau sein. Ich habe euch vorbereitet, Meine Kinder, in euren Herzen. Alle Ängste werde Ich hinausnehmen müssen, damit ihr diesen Tag Meiner Seelenschau in aller Gelassenheit und Ruhe erleben könnt. Ihr seid geschützt, Meine Kinder, denn alle Engel werden um euch sein. Doch Ich bin immer traurig über Meine Priestersöhne, die jetzt, ganz besonders in dieser Zeit, Mir nicht gehorchen wollen. Sie üben keinen Gehorsam. Aus diesem Grund schaut auf Meine geliebte Sühneseele Anna Henle, die immer im Gehorsam Mir gegenüber gehandelt hat.

Dies ist ein besonderer Tag für euch. Ich habe ihn euch heute geschenkt. Nehmt dieses Geschenk an, um euch zu stärken für die kommende Zeit. Euer liebster Jesus ist immer bei euch. Ich möchte mich bedanken für all eure Mühen, für eure Verspottungen und Anfeindungen, die ihr auf euch genommen habt, ohne zu klagen.

Meine Kinder, denkt immer daran, Mich in aller Ehrfurcht nur in der Mundkommunion kniend zu empfangen. Dies ist erforderlich. Schaut auf Meine Heiligste Opfermesse, die Tridentinische Heilige Messe, die Mein Oberster Hirte nach Meinem Wunsch in die Welt hinaus geschrieen hat. Ja, es ist die Wahrheit. Nur diese Heilige Messe, diese Meine Opfermesse, wird in Meiner Heiligen gereinigten Kirche gefeiert werden. Durch diesen Modernismus wird Mir die Ehrfurcht nicht mehr entgegen gebracht.

Ich bitte euch alle, Meine Geliebten, achtet auf die Worte Meines irdischen Heiligen Vaters auf Erden, der diese Meine Wahrheiten verkündet, der in Meiner Liebe steht und in Meinem Gehorsam. Bittet eure Priester, eure Hirten, in euren Gemeinden, nur diese Heilige Messe zu feiern. Ich warte auf eure Bereitschaft. Ich warte auf eure Opfer, denn ihr könnt ohne Ängste dieser Zeit entgegenschauen.

Ich liebe euch so sehr, weil ihr ausgehalten habt und bereit seid, diese letzte schwierige Etappe zu gehen, diesen steinigen Weg. Ihr alle wisst, dass dieser Weg nicht leicht für euch sein wird, aber trotzdem bitte Ich euch, lasst nicht nach in der Beharrlichkeit eures Weges, auch wenn euch vieles unergründlich scheint. Man wird euch viele Steine in den Weg legen wollen, doch eure Engel werden euch begleiten und schützen und werden das Böse abhalten, wenn ihr sie bittet im Namen Meiner liebsten Mutter. Immer ist sie fürsorglich bemüht um euer Heil.

Durch Maria zu Jesus, sagt eure Himmlische Mutter. Durch Sie kommt ihr zu Mir. Sie ist das Tor. Sie hat den Schlüssel ihres Herzens in die Hand genommen und mit diesem Schlüssel könnt ihr das Herz, Mein Heiligstes Herz, aufschließen. Öffnet eure Herzen sehr weit für die Göttliche Liebe. Immer werdet ihr die Geborgenheit erleben dürfen und die anderen, die nicht glauben, werden ablesen können von eurer Gelassenheit und Ruhe, da sie nicht von euch ist. Anfeindungen werden euch nicht mehr stören, denn diese Liebe wird Meine Mutter tiefer in eure Herzen einströmen lassen. Sie liebt euch abgöttisch, ja, wie ihren Augenstern. Liebet einander, Meine Kinder, liebet euch untereinander und lasst nicht nach in der Einigkeit. Nur vereint könnt ihr in das Herz der Dreieinigkeit eindringen.

Und nun, Meine Geliebten, möchte Ich euch segnen, schützen, lieben, aussenden, in Göttlicher Liebe, in der Sanftmut, in der Güte, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Danke, Meine Kleine, für diese Bereitschaft zu deinem Geburtstag. Du warst an diesem Tag heute mit Mir aufs Innigste vereint. Dein Herz war ganz Mein. Du hast diese Tiefe gespürt und Ich habe dir diese Tiefe geschenkt.

Danke, liebster Jesus, für all Deine Liebe heute an diesem Tag. Ich möchte Dir auch danken für die Opfer, die ich für Dich bringen durfte und möchte Mich vereinen mit dieser Sühneseele Anna Henle, die so viel für Dich gelitten hat und die nicht nachgelassen hat im Opfer und Gebet. Danke für die Gruppen, die Du gebildet hast hier in Wigratzbad. Ich bitte Dich, sei immer bei ihnen in dieser Zeit, in der recht bald die Seelenschau, wie Du gesagt hast, sein wird. Danke, liebster Jesus, für Deine Worte, für Deine Wahrheiten, für Deine grenzenlose Liebe. Amen. Gelobt sei Jesus und Maria, in Ewigkeit. Amen.

Jesus hat sich am Altar bewegt und segnet jetzt jeden einzelnen von euch und auch die Gottesmutter segnet.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^