Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Mittwoch, 17. Oktober 2007

Vormittags.

Jesus spricht während der Exerzitien vom 16.-19. Oktober 2007 in Wigratzbad durch Sein demütiges Werkzeug Anne.

 

Jesus spricht: Meine geliebten Exerzitienteilnehmer, ihr alle seid von Mir berufen worden, an diesen Tagen teilzunehmen. – Er ist ein von Mir berufener und wohlgefälliger Priester. Was Ich an ihm liebe, ist die vollkommene Priesterkleidung. Das besagt, er hat sich der Welt abgewandt, um Mir zu dienen in seinem Apostolat. Er hat sich Meiner Mutter geweiht. Meine Mutter hat ihn an ihre Hand genommen und wird ihn formen und führen. Engel werden ihn umgeben und ihn schützen. Er hat sich der Evangelisierung verschrieben und folgt Mir auf diesem steinigen Weg. Er verkündet in seinen Vorträgen Meine Wahrheiten.

Geliebte Kinder, öffnet eure Herzen weit, damit Ich, Jesus Christus, in euch eindringen und eine tiefe und innige Liebe in euch einströmen lassen kann. Mein geliebter Priestersohn hat den festen Willen und Vorsatz, Meine Liebe weiterzugeben. Auch für ihn ist es nicht einfach, in den Stürmen dieser Zeit standzuhalten. Die Anfeindungen bleiben nicht aus. Man versucht, ihn von seiner Aufgabe abzuhalten. Er bittet um Meine Stärke, denn er möchte in aller Konsequenz den steinigen Weg weitergehen. Nehmt ihn zu eurem Vorbild. Bleibt bei seinen Vorträgen in Meinem Geiste und schöpft aus diesen Quellen.

Bleibt auch ihr in Meiner Liebe, denn nur dann wird euer Weg leichter und stetiger. Ich bin bei euch alle Tage. Dann, wenn ihr nichts spürt, bin Ich euch besonders nahe, denn eure Sehnsucht soll bewusster und größer werden. Ich möchte Zwiesprache in euren Herzen halten. Nehmt Mich in eure Mitte, denn Ich möchte als ein Strahl des Lichtes auch in dunklen Tagen eure Herzen erleuchten und erwärmen.

Nehmt eure Leiden und Krankheiten an, denn Ich möchte durch eure Opfer viele Menschen zur Umkehr bewegen. Lasst ab von euren Sünden. Verzeiht einander und nehmt den anderen an, wie er ist mit all seinen Schwächen. Ihr selbst habt mit euren Schwächen und Fehlern zu tun. Arbeitet an euch, dann kann Ich euch helfen. Euer Jesus sieht euch in eurem Bemühen. Kein Opfer und kein Gebet geht verloren. Seid willige Werkzeuge in Meiner Hand und der Hand eurer fürsorglichen Mutter. So wie sie, kann keine irdische Mutter handeln. So feinfühlig und sanftmütig bereitet sie euch vor auf Meine neue Zeit und Kirche. Freut euch, dass ihr zu den Auserwählten zählt. Handelt in Verantwortung für die Schwachen, die sich in schwere Sünden verstrickt haben.

Ich bleibe ein Geheimnis für euch. Bringt Mir euer ehrliches Vertrauen entgegen. Ihr werdet nicht bemessen an euren Fortschritten, sondern ihr sollt wachsen an den Misserfolgen. Übt die Treue und Standhaftigkeit.

Ihr habt den Heiligen Geist empfangen. Gebt ihn weiter ohne Angst. Dann werdet ihr beflügelt im inneren Jubel, Meine Wahrheiten weiterzugeben und zu leben. Lebt die Firmgnade. Sie ist ein Göttliches Geschenk.

Empfangt oft Mein Heiliges Bußsakrament, denn ihr sorgt dafür, dass Mein Heiliges Blut flüssig gemacht wird für viele, die der Umkehr bedürfen. Glaubt und vertraut, denn Glauben ist nicht sehen, sondern an Meinem Mysterium festhalten.

Schaut in die Tiefe eurer Herzen. In euren Seelen möchte Ich den ersten Platz einnehmen. Ich bin ein eifersüchtiger Gott. Gebt euch ganz hin und schaut nicht rechts oder links, sondern bleibt in Meiner Gnade. Gnade ist ein Geschenk. Ihr seid die Beschenkten, wenn ihr Mir immer erneut beweist, dass ihr Mich wirklich liebt. Liebe verschenkt sich selbst und denkt nicht an die eigenen Verluste. Wenn ihr in Mir wohnt und Ich in euch, dann kann ich in euch wirken und euch zu eurer eigenen Berufung führen. Ihr habt eine völlige Umkehr vollzogen und seid neu geboren in Meinem Heiligen Geist. Versprüht die Liebe und führt die Menschen in die Übernatur. Ich werde euch noch vieles lehren, wenn ihr bereit seid.

--------+o~~~o+---------

Mittwoch, 17. Oktober 2007

Nachmittags.

Jesus spricht während der Exerzitien vom 16.-19. Oktober 2007 in Wigratzbad durch Sein demütiges Werkzeug Anne.

 

Jesus spricht: Ich, Jesus Christus, spreche erneut durch Mein treues Werkzeug Anne, die Mir willig folgt. Da ihr, Meine Kinder, heute unter der Verfolgung leidet, möchte Ich euch kundtun, dass ihr dann auf dem richtungsweisenden Weg seid.

Ich weiß, dass ihr leidet an dieser Kirche, die in den stärksten Stürmen liegt. Haltet durch, Meine geliebten Auserwählten. Ihr seid doch nicht allein. Habe Ich euch nicht versprochen, dass Ich immer bei euch sein werde und ihr diesen Kampf nicht allein kämpft? Nur mit der Übernatur werdet ihr diesen Kampf ohne Schaden bestehen. Das heißt nicht, dass ihr aufgebt, wenn die Schwierigkeiten sich häufen, sondern dann streitet für das Himmelreich. Habt euer Ziel im Auge und lasst euch von niemandem abbringen oder verwirren. Wie schnell schleichen sich böse Mächte ein. Doch ihr werdet es spüren. Bleibt in der Göttlichen Liebe, die euch in den Verfolgungen stärkt. Der Böse verträgt nicht Meine Wahrheiten und er führt euch nie zu Meinen Sakramenten und lehrt euch nie, den Rosenkranz beten. Er flieht Meine Anbetung. Der Böse stellt den Stolz des Menschen in den Vordergrund und die Selbstverwirklichung. Nie wird er euch die Demut lehren.

Meine Geliebten, euch wird man als falsche Propheten bezeichnen und die Ehre nehmen wollen. Dann lebt die Demut und die Stärke. Niemals wird euch der Böse als ein Werkzeug Gottes und als ein Nichts bezeichnen, obwohl ihr gerade dann Verspottung erleiden müsst.

Schaut auf Mein Kreuzesleiden. Das ist die große Liebe, in der ihr wachsen könnt. Vereint euch mit den Gleichgesinnten, denn die nicht glauben, möchten, dass auch ihr abfallen sollt. Sie neiden euch die Göttliche Stärke. In Wahrheit wollen sie keine Opfer bringen und entscheiden sich, weiterhin mit dem großen Strom des Modernismus dahin zu schwimmen. Sie werden wankelmütig werden. Keine Standhaftigkeit wird sie auszeichnen. Wollt ihr zu diesen gehören?

Entscheidet euch für die kleine und treue Schar, dann bin Ich mitten unter euch. In kleinen Schritten werde Ich euch führen. Schaut immer auf das Ziel in den schwierigen Zeiten, dann werdet ihr vorwärts schreiten. Auch wenn viele von deinen Lieben abfallen, so sei nicht enttäuscht, dass du ihnen vertraut hast. Es sind Menschen, die sich zu jeder Zeit mit ihrem freien Willen für den leichteren Weg entscheiden, denn die Gelüste der Welt locken viele Gläubige, die dann nicht mehr glauben wollen. In diesem Augenblick werden sie sich gegen euch entscheiden.

In diesem Schmerz flüchtet euch in das Unbefleckte Herz Meiner Mutter. Sie wartet mit der Engelschar auf eure Entscheidung für Mich, ihren geliebten Sohn. Dann wird sie euch alle Stärken erbitten und ihr werdet nicht erliegen. Bleibt in Meiner Liebe, dann seid ihr in der wahren Erkenntnis.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^