Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Samstag, 12. Januar 2008

Jesus Christus spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse zu den Pilgern in der Kapelle der Vereinten Herzen Jesu und Mariens bei P. Msgr. A. in Battenhausen durch Sein Werkzeug Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Herr Jesus Christus, ich möchte Dir danken im Namen aller Anwesenden für dieses Heilige Messopfer, was wir mitfeiern durften. Wie groß bist Du, o Heiland, Herr und Erlöser. Immer wieder dürfen wir danken für diese Deine Gnaden und für Deine Mutter, die Mittlerin aller Gnaden. Liebes Jesuskind, ich möchte auch Dir danken, dass Du Dich uns immer wieder schenkst, dass Du immer wieder im Stall ganz arm und klein uns Gnaden von diesem Ort senden wirst, auch ganz besonders heute an diesem Tag.

Noch sagen möchte ich, dass Neun Chöre der Engel während der Heiligen Messe gesungen haben und anwesend waren über dem Altar hier in der ganzen Altarbreite. Jesus und die Gottesmutter waren in der Hostie sichtbar. Sie haben uns immer wieder gesegnet und uns diese Gnaden geschenkt, die von diesem Heiligen Messopfer ausgingen.

Jesus spricht jetzt in diesem Augenblick: Meine über alles geliebten Kinder, Meine geliebten Pilger und auch Meine Auserwählten, heute, an diesem geheiligten Ort, möchte Ich einige Worte zu euch sprechen. Wie ihr wisst, habe Ich euch seit langem auf dieses Kommen vorbereitet, denn recht bald werde Ich in großer Herrlichkeit mit Meiner Mutter erscheinen. Habt acht! Seid wachsam, denn die Tore der Hölle sind geöffnet, ganz besonders in dieser letzten Zeit.

Meine Auserwählten, so möchte Ich euch nochmals nennen, harrt aus, aber seid auch wachsam. Auch ihr könnt in dieser letzten Zeit noch fallen. Immer wieder kommen große Prüfungen auf euch. Wie ihr wisst, erweisen Mir Meine Priester in diesem Heiligen Opfermahl die höchste Ehrfurcht. Und dieses Opfermahl wünsche Ich auch von allen Priestern, dass sie es feiern mögen. Ich weiß, dass noch an vielen Volksaltären Mein Heiliges Opfermahl angeblich, angeblich, dargebracht wird. Dieses Wort habe Ich wiederholt, denn, wie ihr wisst, feiert man an Meinen Volksaltären zum Volk hin und dient dem Volk. Ja, man dient nicht Mir, dem höchsten Gott. Man gibt nicht Mir, dem Erlöser, die höchste Ehre. Die höchste Ehrfurcht gebührt Mir. Deswegen lasse Ich Ströme der Gnade heute an diesem Fest Meiner Taufe fließen. Ja, ihr werdet neu in Meinem Heiligen Geist getauft. Dieses wird offenbar an euch, denn ihr müsst hier, an diesem geheiligten Ort, viele Stärken mitnehmen, denn ihr fahrt zu dem Wallfahrtsort Meiner Mutter nach Heroldsbach.

Dort werdet ihr in der Sühnenacht viele Gnaden empfangen und viele Priesterseelen retten. Seid bereit, Meine Kinder! Und seid verfügbar für Meine Worte, für Meine Wahrheiten, die Ich durch Mein kleines Kind Anne, die in Meiner Wahrheit liegt, spreche. Sie ist in der Demut und Mir bisher treu gewesen in allem.

Hört auf Meine Worte, auf Meine Wahrheiten, denn ihr werdet durch diese Worte weiterhin vom Stern Bethlehems geleitet. Achtet genauestens in der letzten Zeit auf diese Worte, denn nur sie werden euch diese Wahrheiten verkünden und den richtigen Weg weisen. Bleibt in Meiner Wahrheit. Irrt nicht in den letzten Tagen ab. Man wird euch viele Fallen stellen, doch wenn ihr die Worte und die Wahrheiten klar und deutlich, wie Ich sie ausgesprochen habe, befolgt, so werdet ihr nicht abirren. Ihr werdet alles in Meiner Liebe ertragen können.

Ihr seid geschützt und besiegelt mit dem Zeichen Meines Kreuzes, d. h. ihr werdet in der letzten Zeit diese Kreuze aus Liebe ertragen können. Diese Kreuze werden natürlich mehr werden. Doch habt keine Angst, denn Meine Mutter ist fürsorglich um euch bemüht und sie wird euch vor dem Bösen schützen. Dann werdet ihr mit Meiner liebsten Mutter der Schlange den Kopf zertreten dürfen, dieser bösen Schlange. Meine liebste Mutter ist immer für euch da. Ihr seid ihre Marienkinder und sie wird ihren großen Mantel über euch ausbreiten, dann, wenn Meine Zeit gekommen ist.

Achtet auf die Zeichen am Firmament. Es wird sich vermehrt verändern. Dann seid wachsam! Betet, opfert und sühnt für alle Menschen, damit noch recht viele bereit sind, umkehren zu wollen, denn Ich habe allen Menschen den freien Willen geschenkt. Es liegt nun an ihnen und an euch, Meine Kinder, weil in dieser Sühnenacht in Heroldsbach sehr viel geschieht. Ich danke euch, dass ihr bereit wart, hierher zu kommen und auch zu Meiner Gnadenstätte zu fahren, ja zu pilgern und diese Opfer zu bringen.

Ich wünsche euch in Meinem Heiligen Geiste ein gesegnetes und frohes Neues Jahr. Seid gesegnet, Meine Geliebten! Seit bereit und bleibt in der Göttlichen Liebe! Ich segne euch mit allen Engeln und Heiligen, mit Meiner liebsten Mutter und auch mit eurem heiligen Pater Pio, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Gelobt und gepriesen sei ohne End, Jesus Christus im Allerheiligsten Altarssakrament. Jesus ist die Liebe und in der Liebe wollen wir bleiben. Gelobt sei Jesus Christus, in Ewigkeit. Amen. Maria mit dem Kinde lieb, uns allen Deinen Segen gib. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^