Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 13. Januar 2008

Fatima- und Rosa Mystica-Tag.

Jesus spricht in der Sühnenacht in Heroldsbach in der Rosenkranzkirche um ca. 0.15 Uhr durch Sein Werkzeug Anne.

 

Während der Hl. Messe waren die Neun Chöre der Engel anwesend und haben das 'Gloria in exelsis Deo' in verschiedenen Stimmlagen gesungen. Außerdem habe ich die Krippe am Tabernakel hell erleuchtet gesehen und das Jesuskind in einem sehr hellen Lichtkreis. Von der Krippe gingen viele goldene Strahlen aus und der Stern von Bethlehem blinkte ständig über dem Stall.

Jesus spricht jetzt: Meine über alles geliebte Kinderschar, Ich möchte euch danken, dass ihr Meinem Ruf, dem Stern von Bethlehem, gefolgt seid. Dieser Stern wird nun immer wegweisend sein, Meine kleine Schar. Ich, Jesus Christus, spreche heute in dieser Sühnenacht durch Mein demütiges, gehorsames und williges Kind Anne. Alle Worte sind Meine Wahrheiten und nicht aus ihr. Sie spricht Meine Worte und sie ist Mein Sprachrohr.

Meine Geliebten, lebt diese Wahrheiten, denn nur dann seid ihr in der letzten Etappe Meines baldigen Kommens geschützt vor dem Bösen, der wie ein brüllender Löwe einhergeht. Wie sehr seid ihr in Meiner Liebe eingeschlossen. Durch die vielen Widerstände, die ihr in dieser Zeit erleben müsst, werdet ihr tiefer in Meine Liebe hinein genommen und gestärkt. Man wird euch verfolgen und angreifen. Dann seid dankbar, denn es kristallisiert sich die Wahrheit heraus. Wenn ihr Menschenfurcht bekommt, so wandelt sie um in Gottesfurcht. Dann werde Ich euch fester an Mein liebendes Herz drücken.

Bewegt euch täglich in göttlichen Sphären, dann werdet ihr Linderung eurer Beschwerden und Schwierigkeiten erfahren. Stets wird Meine Mutter eine Engelschar für euch herab bitten, damit ihr in den Prüfungszeiten diesen nicht erliegt. Kommt täglich zu Meiner Heiligen Opfermesse, denn Ich möchte reiche Gnaden über euch ausgießen. Euer Jesulein in der Krippe wartet auf eure Besuche. Wenn ihr nur erahnen könntet, wie viele Gnadenstrahlen von Meiner Krippe ausgehen, so würdet ihr diese Gnadenzeit nützen.

Ja, Meine geliebten Kinder, ich weiß, wie viel ihr in Meinem Namen erdulden müsst. Bringt diese Opfer gern, denn sie werden fruchtbar für viele Priester, die der Umkehr bedürfen. In dieser Mitternachtsstunde der Sühnenacht, wird euer geliebter Jesus durch das geliebte kleine Jesulein viele Priester zur Umkehr bewegen.

Macht euch immer wieder bewusst, dass ihr euch im größten Kampf Satans befindet. Mit Meiner geliebten Mutter, der Mutter Meiner Einzigen, Katholischen und Apostolischen Kirche, werdet ihr den baldigen Sieg erringen. Sie sammelt euch unter ihrem weiten Mantel, denn immer schaut sie auf euch. Ihr seid ihre geliebten Kinder, ihre Marienkinder, die dem Kampf nicht erliegen. Sie wacht über euch, auch wenn ihr nichts spürt. Sie hat Wohnung in euren Herzen genommen. Wie oft schaut sie euch liebevoll an und streichelt zärtlich über euer Gesicht, denn sie trägt euer Leid mit.

Ja, Meine geliebten Priestersöhne, die noch den Bischöfen angehören wollen und nicht dem Obersten Hirten (dem Hl. Vater) den Gehorsam erweisen, bedürfen einer völligen Umkehr. Sie erleiden einen großen inneren Kampf. Sie können sich nicht aus eigener Kraft von den satanischen Mächten befreien. Wie leergebrannt sind ihre Herzen. Kein Licht erleuchtet ihre Seelen, denn sie befinden sich in einer völligen Finsternis. Wie viele Chancen habe Ich Meinen Bischöfen und Priestersöhnen eingeräumt. Doch leider muss ich nun Meine Gerechtigkeit walten lassen. Das bereitet Meinem Göttlichen Herzen unsagbare Schmerzen und das Herz Meiner Mutter ist tief betrübt. Wachet und betet, denn die Stunde Meines Kommens naht.

Ich segne euch mit Meiner geliebten Mutter, allen Engeln und Heiligen, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Bleibt in Meiner Liebe und harrt aus bis zum Ende. Lasst nicht nach in der Verfügbarkeit.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^