Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 3. Februar 2008

Hl. Bischof Blasius, nach Mariä Lichtmess und Herz-Mariä-Sühne-Samstag.

Jesus spricht in der Hauskirche in Duderstadt nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse durch Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Jesus ist als Guter Hirte erschienen. Neben ihm war der Barmherzige Jesus mit den hell erleuchteten goldenen Strahlen. Die Rosa Mystika war in einem Strahl in Gold und Silber. Die erleuchtete goldene Krone schimmerte durch den Strahl. Der Rosenkranz wurde dunkelrot und auch die drei Rosen. Jesus zeigte auf Sein Herz, aus dem Sein Blut quoll und die Strahlen um Sein Herz leuchteten rot. Der Engel kniete in tiefer Ehrfurcht nieder und betete Ihn an. Den Kleinen König und den Heiligen Josef habe ich hell erleuchtet gesehen.

Jesus spricht jetzt: Meine geliebten und auserwählten Kinder, ihr seid wieder an Mein vor Liebe brennendes Herz gekommen, und dafür möchte Ich euch allen wieder Dank sagen, besonders Meinem geliebten Priestersohn. Ich bin das Licht der Welt und das Licht leuchtet in der Finsternis. Ihr, Meine Kinder, seid mit diesem Licht heute gesegnet worden, mit diesem Licht, das ihr auf die Menschen verteilen sollt. Ihr seid das Licht der Welt und das Salz der Erde. Wenn das Salz schal geworden ist, so macht es wieder neu, durch eure Ausstrahlung. Strahlt in die Welt hinein. Strahlt mit diesem tiefen Licht, das Ich euch heute gegeben habe, denn ihr seid hell erleuchtet. Wem sollte Ich diese Verkündigung noch anvertrauen, als euch, Meine Geliebten und Auserwählten?

Heute hat die Spaltung intensiv begonnen hier in Duderstadt und auch in Göttingen und noch an einigen Orten mehr, die Spaltung Meiner Einzigen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche. Wie traurig macht das Unsere Göttlichen Herzen. Das Herz Mariens ist heute in Blut getaucht von Meinem kostbaren Blut, was auch durch die Adern Meiner Himmlischen Mutter fließt. Dieses Blut kommt über Duderstadt, Meine Kinder. Seid nicht traurig. Habt Erbarmen mit dieser Menschheit hier an diesem Ort. Nicht Ich strafe, nein, Ich erbarme Mich dieser sündigen Stadt Duderstadt, dieser auserwählten Stadt. Man hat Mich hinaus gestoßen und immer wieder hinaus gestoßen, nochmals und nochmals. Ich habe diesen Priestern immer wieder eine Chance erwiesen und sie haben sie nicht ergriffen. Nun wird Mein Strafgericht über sie kommen müssen, aus Liebe, Meine Kinder. Glaubt ihr Mir, dass dieses aus Liebe geschieht, aus Liebe Meines Göttlichen Herzens?

Eure Verfolgung wird mehr werden. Ihr, Meine Auserwählten, werdet ihr dem standhalten? Werdet auch ihr, Meine Auserwählten, Mich dann nicht verlassen wollen, wenn auf euch Steine geworfen werden, wenn auf euch die Verachtung kommt, wenn ihr verspottet werdet, wenn ihr angespien werdet? Seid auch ihr Mir dann noch treu? Fragt euch, Meine Geliebten, denn alles dies, was Ich euch heute prophezeiht habe, wird über euch kommen, wegen dieser Meiner Einzigen, Heiligen, Tridentinischen Opfermesse. Habt Geduld und harrt aus in Liebe! Betet dann für eure Feinde und opfert für sie, damit sie nicht in den ewigen Abgrund geworfen werden.

Wie Ich euch gesagt habe in der letzten Prophezeihung, werde Ich sagen, wenn ihr diesem Geschehen immer noch nicht folgt, dann kenne Ich euch nicht, Meine geliebten gottgeweihten Priester, Bischöfe und Kardinäle, dann kenne Ich euch nicht. Wie viel Traurigkeit steckt in diesen Worten. Wollt ihr Mir folgen, Meine Auserwählten, wenn alles über euch zusammenschlägt? Die Zeit wird kommen und recht bald, denn die Spaltung ist da. Wie traurig für den ganzen Himmel und wie trauert der ganze Himmel. Wie sehr trauert Meine Kleine mit. Sie hat heute ihr schwerstes Leid bekommen, um Mich zu trösten, um bei Mir zu sein in dieser Trostlosigkeit der Welt und um auch Meine Himmlische Mutter zu trösten.

Ihr seid die Geliebten, die Auserwählten, die Ich berufen habe. Ihr seid berufen. Diese große Gnade, die über euch gekommen ist, Meine Botschaften hier persönlich zu empfangen, diese große Gnade wird euch zuteil. Hier in diesem geheiligten Raum hat Meine heilige Opfermesse des Öfteren stattgefunden. Sie wurde in höchster Ehrfurcht gefeiert. Auch diese große Gnade habt ihr erhalten. Wollt ihr dieser Gnade euch würdig erweisen und auch Mir nachfolgen in dieser größten Verfolgung, die ihr mit Mir erleiden müsst, Meine Kinder? Nicht ohne Schmerz ist das Heil.

Doch ihr werdet eingehen in die ewigen Herrlichkeiten für immer und ewig, denn Ich bin das Alpha und das Omega. Niemals wird Meine Himmlische Mutter aus euren Herzen hinausgehen, wenn ihr sie nicht verstoßt. Sie leidet mit euch als Mutter der Kirche. Ja, dieses Leid könnt ihr Menschen nicht verstehen. Es ist viel größer als ihr es euch jemals ausmalen könnt. Unsägliche Schmerzen leidet Meine Mutter um ihre Kirche und sie schart euch zusammen, ihre Marienkinder, unter ihrem Mantel. Wenn ihr glaubt und vertraut, so steht ihr unter ihrem Schutz.

Weiht euch täglich dieser Meiner geliebten Mutter, dieser Unbefleckten Empfängnis. Sie liebt euch grenzenlos, wie auch Mein Göttliches Herz euch grenzenlos liebt. Seid bereit! Der Kampf hat begonnen und der Kampf ist bald zu Ende. Doch er hat den Höhepunkt noch nicht erreicht. Seid tapfer und mutig und kämpft mit Meiner Himmlischen Mutter den größten Kampf der ganzen Welt. Doch der Sieg ist euch mit ihr gewiss. Der Sieg wird sich recht bald ereignen. Harrt aus und liebet einander, denn die Liebe ist das Größte! Sie überwindet jeden Schmerz. Sie trägt nicht nach. Sie verzeiht. Sie übersieht alles.

Ich liebe Euch, Meine geliebten Auserwählten und Berufenen und Ich segne euch in Göttlicher Vorausschau, in der Zuversicht, in der Hoffnung und in der Liebe im tiefen Glauben vereint in der Dreieinigkeit Gottes und auch Meine Himmlische Mutter segnet euch heute persönlich, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Gelobt und gepriesen sei ohne End, Jesus Christus im Allerheiligsten Altarssakrament. Amen. Maria mit dem Kinde lieb, uns allen Deinen Segen gib. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^