Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Mittwoch, 19. März 2008

Nach der Vigil für das ungeborene Leben spricht die Gottesmutter in der Hauskapelle in Göttingen durch Ihr Kind Anne.

 

Während der Aussetzung habe ich hier in dieser Kapelle die Engel gesehen, die Erzengel und die Gottesmutter von Guadalupe. Die kleinen Seelchen waren in der Mitte gruppiert. Sie trugen auch wieder weiße Kleidchen und auf den Kleidchen waren goldene Sterne. Die goldenen Myrtenkränzchen waren mit weißen Perlen besetzt.

Die Gottesmutter, als Guadalupe-Muttergottes, spricht heute: Ich, eure Himmlische Mutter, spreche heute an diesem Vigiltag zu euch, Meine geliebten Kinder. Ich begrüße euch und bedanke Mich als Mutter, als Himmlische Mutter, dass ihr diesen beschwerlichen Weg heute in dieser Karwoche beschritten habt. Es wurden keine Anfeindungen gegen euch zugelassen. Ich, als Mutter von Guadalupe, bin diesen Weg mitgeschwebt. Über euch habe Ich gewacht. Die Englein um Mich herum haben diese kleinen Seelchen mit Mir in den Himmel geleitet. Ich durfte sie alle anführen und zusammenscharen. Es waren derer viele heute. Immer wieder kamen einzelne Gruppierungen Meiner kleinen Engel von allen vier Himmelrichtungen. Sie führten die kleinen Seelchen in die Mitte und bildeten einen Kreis um sie, um sie zu schützen. Das war Mein Wunsch.

Meine Kleine, Ich, als deine Mutter, habe Meinen Sohn gebeten, dass Er wenig Leid für dich zulassen möge. Mein Sohn hat dich gefragt, Meine Kleine, ob du dieses schwerste Leiden heute auf dich nehmen wolltest und du hast das Ja willig gesprochen. Ja, Mein Sohn hat dir Erstickungsanfälle geschenkt, um an Seinem Kreuzesleiden mitzuwirken. Die Seitenwunde Meines Sohnes wurde in dir auch wirksam, indem sie blutete, und du diesen Schmerz einmal erleben durftest. Mein Sohn geht diesen schweren Weg in dieser besonderen Bußzeit und Bußwoche.

Hier, in dieser Stadt Göttingen, hat man Meinen Sohn bis aufs Schwerste beleidigt und darum war dieser Gang von euch auch ein Sühnegang. Alle Priester hier in dieser Stadt sind der Welt zugewandt. Sie glauben nicht an Meinen Sohn und sie erleben auch nicht diesen Schmerz der Karwoche, der Heiligen Woche, in der Mein Sohn Sein größtes Leid auch um diese Stadt Göttingen erlitten hat. Sie ist eure Heimatstadt, Meine geliebten Kleinen. Betet um diese Stadt, damit sie nicht in Schutt und Asche fällt. Darum, Meine Kleine, hast du heute so viel Leid als Sühne getragen. Ich möchte dir danken, dass du dieses schwerste Opfer in der Demut und in der Liebe Gottes angenommen hast.

Ihr alle, Meine Kinder, seid geschützt von Mir, eurer Himmlischen Mutter, für die kommende Zeit. In dieser Karwoche werdet ihr alle ein Leid erleben dürfen, um an dem Erlöserleiden teilhaft werden zu können. Dankt dafür! Beklagt euch nicht! Es ist Sühne für Meine beiden auserwählten Städte Duderstadt und Göttingen.

Oft werdet ihr noch zu dieser Heiligen Hauskapelle Meines geliebten Priestersohnes eilen. Hier findet höchste Heiligkeit statt. Wer diesen Raum betreten hat, wird spüren in seinem Herzen, wie wertvoll dieses Heilige Messopfer an diesem auserwählten Ort ist. Alle Dinge, die hier geschehen, geschehen in der größten Heiligkeit. Alles ist von Meinem Sohn erdacht, alles, was hier geschieht und was in höchster Heiligkeit gefeiert wird.

Harrt aus, Meine Kinder, denn ihr habt heute viele kleine Seelchen gerettet. Eine unzählige Schar wurde von Mir in den Himmel geführt, begleitet von den Engeln. Habt Dank dafür! Habt Dank! Eure Himmlische Mutter liebt euch, die auch weiterhin fürsorglich um euch bemüht sein wird. Danke auch, Meine Kleine, für dein Sühneleid. Mein Sohn dankt dir ganz besonders. Und nun möchte Ich euch alle segnen, beschützen und lieben und euch ein gesegnetes Osterfest, ein Auferstehungsfest in euren Herzen vermitteln. Ihr werdet geliebt von Ewigkeit her. Und nun segne Ich euch, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Gelobt und gepriesen sei ohne End, Jesus Christus im Allerheiligsten Altarssakrament! – Diese Einsprechung soll ganz besonders verbreitet werden im Internet. Es sollen auch einige Priester diese Einsprechung bekommen, aufgrund der weltweiten Vigil.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^