Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 11. Mai 2008

Pfingstsonntag.

Gott Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Göttingen durch Sein Kind Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Die Gottesmutter war durchflutet von rot-goldenem und weißem Licht. Der ganze Altar wurde während der Wandlung blutrot. Der Heilige Erzengel Michael hat wieder in alle vier Himmelsrichtungen mit seinem Schwert geschlagen und hat gesagt: "Ich werde alle bösen Geister von euch fernhalten, die ihr in der Nachfolge Jesu Christi in der Gänze den Weg des Himmlischen Vaters geht."

Der Himmlische Vater spricht: Meine geliebten Kinder, Meine opferbereiten Kinder und Meine Auserwählten, nochmals spreche Ich durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug Anne. Sie ist in der vollen Wahrheit und kein Wort ist aus ihr. Meine Geliebten, euer Himmlischer Vater hat euch heute gezeigt, dass die Liebe zwischen Vater und Sohn so groß wird, dass der Heilige Geist euch erfüllt mit diesem Geist der Wahrheit. Ich habe heute Flammen der Liebe auf euch gesandt. Diese Flammen haben sich gegenseitig entzündet. Meine Kleine hat es deutlich sehen dürfen.

Meine Kinder und Auserwählten, behaltet diese Flammen in euren Herzen, denn Ich möchte, dass ihr mit dem Vater und dem Sohn auch eins werdet, eins in Seinem Willen, eins in Seiner Kraft, eins auch in Seiner Geborgenheit. Nur, wenn ihr Meinen Willen ganz und gar erfüllt und den Weg Meines Sohnes in aller Konsequenz mitgeht, so werdet ihr die größten Freuden erleben dürfen.

Dies ist Meine Zeit. Meine Stunde ist gekommen, wo Ich Meine Wahrheit in die Welt hinaus schreien muss. Versteht ihr, Meine Geliebten, dass nun große Opfer von euch gefordert werden? Bringt Mir diese Opfer, aber aus Liebe, nicht aus Zwang. Niemandem von euch werde Ich den freien Willen nehmen. Entscheidet euch in der Freiheit und in der Liebe, dann habt ihr den vollen Schutz des Himmels, nur dann, Meine geliebten Kinder. Ihr seid neun, die bisher diesen Weg gegangen sind. Deshalb werde Ich euch ganz besonders heute Meinen Geist der Liebe zwischen Vater und Sohn senden, damit ihr auch in dieser Kraft den Weg weiter gehen könnt.

Ja, auch Meine Verfolgung hat schon sehr lange begonnen. Diese Verfolgung ist erforderlich. Schaut in die Bibel. Dort wurden auch Mein Sohn und alle die ihm nachfolgten und Seine Wahrheit verkündeten, als Sekte bezeichnet. Auch ihr werdet als Sekte bezeichnet. Daran erkennt ihr die Wahrheit Gottes. Wenn ihr Meine Schriften lest, so lest ihr die volle Wahrheit.

Ich möchte euch auch danken, dass ihr den Sühnegang in Meiner sündigen Stadt Duderstadt und auch in Göttingen gegangen seid. Bereits sechsmal, Meine Kinder, seid ihr Zeugnis gebend für die Wahrheit Rosenkranz betend durch die Straßen gegangen, um zu sühnen. Meine Priester dort und auch hier liegen alle nicht in der Wahrheit. Darum habt ihr gesühnt. Immer noch habe Ich Gnaden durch euch dort ausgeschüttet, doch in keinster Weise ist man Mir einen einzigen Schritt entgegen geeilt. Niemand von Meinen Priestern hat eine tiefe Reue empfunden, für das, was er bisher gegen Mich getan hat, gegen Mich, dem höchsten Herrn. Sie haben es nicht erkannt und gehen weiter in der Kraft Satans, in der Kraft des Bösen. Dort kann Ich Meine Gnaden nicht ausspenden.

Ihr, Meine Geliebten, bereut, was dort und hier geschieht. Sühnt, opfert, betet, ja, empfindet auch eine tiefe Reue für die anderen, denn sie haben Mich aufs Höchste immer wieder beleidigt. Ihr seid Mir zur Freude, zum Dank, da. Geht diese Schritte, die Ich euch offenbare, weiterhin mit. Auch wenn ihr Verspottung erleidet wie ihr in Duderstadt das erlebt habt, so dankt. Klagt nicht darüber, sondern dankt für diese Verspottung, dann erst kann Ich bei euch sein und die Freuden des Heiligen Geistes in der Gänze und Tiefe über euch ausschütten.

In Dankbarkeit steht ihr heute vor diesem großen Sakrament, dem Sakrament der Liebe, dem Sakrament des Opfers. Nur in diesem Heiligen Opfermahl bin Ich anwesend. In all Meinen modernistischen Kirchen bin Ich nicht mehr da. Ich lasse Mich nicht weiterhin in diesen ungeheiligten Händen verwandeln. Deshalb bitte Ich euch, besucht nur noch Mein Heiliges Opfermahl. Geht die beschwerlichen Schritte in der Liebe des Heiligen Geistes mit. Ich möchte euch schützen vor dem Unheil, das Ich über die ganze Menschheit kommen lassen muss. Ich, als Himmlischer Vater, bin sehr traurig und der ganze Himmel über diese Welt.

Ihr seid Uns zum Trost da. Wir möchten danken für eure Bereitschaft zum vollen Opfer, das ihr immer wieder in Liebe bringen wollt. Dieses Opfer ist notwendig. Glaubt daran, auch wenn ihr getrennt werdet von diesen, die nicht glauben, die Mich immer wieder aufs Höchste beleidigen, indem sie in schweren Sünden liegen. Trennt euch von diesen Menschen. Sie sind nicht zu eurem Heil da.

Ich möchte Meine Kirche in der Reinheit und auch in der Konsequenz neu gründen, und zu dieser Gründung gehört ihr, Meine Kinder. Ja, ihr werdet es nicht verstehen, was das für euch bedeutet. Ihr sollt es auch nicht ergründen, denn der Heilige Geist wird über euch kommen und euch die Worte eingeben, denn der Wind des Heiligen Geistes weht da, wo er will. Nicht eure Wünsche werden erfüllt, sondern die Wünsche des Himmlischen Vaters. Bedenkt das in eurem Tun. Geht willig und verfügbar diesen Weg mit. Ich wünsche es von euch so sehr. Deshalb möchte Ich euch segnen in Meiner Dreieinigkeit, der Liebe zwischen Vaters und Sohn, dem Heiligen Geist, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Rettet die Welt! Seid mutig und harrt aus in der letzten Konsequenz! Amen.

Gelobt sei Jesus und Maria, in Ewigkeit. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^