Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Donnerstag, 15. Mai 2008

Gott Vater spricht nach der Einweihung einer Hauskapelle zu Ehren der Rosenkranzkönigin von Fatima durch Seine Botin Anne.

 

Während des Hl. Opfermahls ist das Kreuz Christi ganz rot geworden und aus der Seitenwunde floss Blut. Ein wenig hat Jesus während der Wandlung Seine Hände vom Kreuz gelöst und wollte Seinen Priestersohn in die Arme nehmen. Die Engel haben sich tief verneigt und haben sprechend angebetet. Der Mantel der Fatimamuttergottes ist hellblau geworden und die Krone leuchtete in Gold. Ein riesengroßer Strahl ging von ihrem Rosenkranz aus. Sie möchte hier als Rosenkranzkönigin von Fatima verehrt werden.

Der Hl. Josef strahlte in Gold und das Jesuskind ist von seinem Sockel heruntergekommen, hat die Dornenkrone in die rechte Hand genommen und hat uns einzeln gesegnet. Es ist ein großer Gnadenstrom von dieser Statue ausgegangen, ganz besonders von der Gottesmutter. Auch sie hat uns einzeln gesegnet und ihre Augen wurden größer und dunkler und sie schaute recht traurig. Der Priester war während der ganzen Hl. Opfermesse in Gold getaucht. Aus dem Herzen der Herz-Jesu-Statue und aus den beiden Händen tropfte das Blut.

Liebster Himmlischer Vater, ich bitte Dich, gib Du hier in dieser Hauskapelle recht viel Segen, damit sie fruchtbar wird für diesen Ort und die Umgebung. Ströme Deine Liebe auf diese Menschen aus, dass sie die Kraft haben, immer wieder Deinem Plan nachzugehen und nur Deinen Wunsch und Willen zu erfüllen.

Der Himmlische Vater spricht jetzt: Meine geliebten Kinder, Ich habe euch hier an diesen Ort berufen und gerufen. Auch ihr seid Meine Auserwählten. Lange Zeit habe Ich auf euch geschaut und in dieser Zeit habe Ich euch vorbereitet auf diese Heilige Hauskapelle. Ja, es war Mein Wunsch, dass sie der Rosenkranzkönigin von Fatima geweiht wurde durch Meinen geheiligten Priestersohn, der hier Mein Heiliges Opfermahl in aller Ehrfurcht gefeiert hat.

Meine geliebten Kinder, Ich spreche heute zu euch und nicht Mein Sohn. Die Zeit eilt. Noch mehrere Orte werde Ich vorsehen, für diese Notkirche und Hauskirche. Es wird Schlimmes über die ganze Menschheit kommen. Deswegen schaut Meine Mutter heute so traurig. Sie schaut das ganze Leid der Welt. Ihre Tränen laufen nach innen und sie vergräbt ihr ganzes Leid. Nie war sie so traurig wie in dieser Zeit. Wie oft hat sie Mich, den Himmlischen Vater, abgehalten von diesem Geschehen. Doch nun bittet sie, Meine Kinder, sie bittet, dass dieses Geschehen kommen soll und Mein Sohn bittet Mich auch.

Meine Zeit ist erfüllt, Meine Kinder und Meine Kirchen, die Mir geweiht wurden, sind leer. Die Tabernakel sind nicht mehr mit der Anwesenheit Meines Sohnes verbunden und das bedeutet, dass böse Mächte in Meine Tempel eingetreten sind. Geht nicht mehr in diese Kirchen. Auch dort wird Schlimmes geschehen und Ich möchte euch davon abhalten, dass ihr dieses nicht erleben müsst.

Ich, der Himmlische Vater, liebe Meine Kinder so sehr, dass Ich Meinen Sohn auf die Erde gesandt habe, um die Menschen zu erlösen. Wie viele Menschen haben dieses Erlösungswerk nicht angenommen. Wie viele Priester gehen verloren. Darum, Meine Kinder, habe Ich mich entschlossen, diesen Raum zu Meiner Kapelle weihen zu lassen von Meinem Priestersohn. Er ist auserwählt von Mir. Nicht er hat sich erwählt, Ich habe ihn erwählt. Er wird nur Meine Wünsche erfüllen, und die liegen oft nicht in seinem Willen.

Meine Kinder, fragt nicht nach Meinem Plan und Willen. Nehmt ihn hin. Übt immer tiefer die Ganzhingabe. Vieles werdet ihr nicht erkennen und auch nicht ergründen. Da Satan in Meine Tempel eingedrungen ist, wird ein großes Chaos in diesen Kirchen sein. Viele Meiner geliebten Priestersöhne werden sich nicht bekehren, und sie werden verwirrt werden. Ich, als Himmlischer Vater, wollte dieses vermeiden und habe in Meinen Weisungen und Botschaften diese Priester ermahnt, doch zu Mir in der Dreieinigkeit zurückzukehren. Sie haben Mir und Meinem Stellvertreter bisher nicht den Gehorsam erwiesen, ja, sie sind nicht mehr katholisch.

Glaubt, Meine Kinder, dass das Leid so groß ist, dass Ich eures Trostes bedarf. Wie sehr freue Ich Mich, dass ihr Mir gehorchen wollt. Übt Meine Schritte eingehend und geht Schritt für Schritt den letzten Weg. Er wird steinig, schwer und schmerzvoll für euch sein. Doch ohne diese Schritte seid ihr nicht voll und ganz geschützt. Nur dann kann der große Schutz von euch alles Böse abhalten, wenn ihr voll und ganz Meinen Plan erfüllt, Meinen Plan in der Gänze. Schaut auf Meine Himmlische Mutter. Sie stand unterm Kreuz und ist euch mit dem schwersten Leid voraus gegangen. Sie wird euch auch trösten können, und sie ist die einzige Mutter, die euch verstehen wird.

Wendet euch von den Menschen ab, die nicht Meinen Willen tun wollen. Es ist erforderlich für euch. Immer noch könnt ihr euch in der Freiheit entscheiden. Ihr, Meine Auserwählten hier, habt Mir euren Willen bekundet, dass ihr in der Gänze Meinen Schritten folgen werdet. Ich danke euch dafür, für diese Bereitschaft, für diese große Liebe, die ihr Mir entgegen bringt. Große Geschenke werden euch erwarten. Es ist nicht nur die Zeit der Reinigung, sondern die Zeit der Neugründung Meiner Einzigen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche. Ja, Meine Kinder, ihr habt richtig gehört, der Himmlische Vater gibt euch nun die letzten Weisungen.

Ich bin mit dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist eins. Auch ihr werdet mit unserem Willen eins werden. Das ist eine große Aufgabe für euch, aber auch eine große Gnade. Und Gnade bedeutet Verantwortung. Bleibt in dieser Verantwortung für die anderen. Betet und harrt aus, opfert und sühnt für diese vielen Vergehen, die Uns angetan werden, Uns der höchsten Heiligkeit in der Dreieinigkeit Gottes.

Viele Priester haben gegen den Heiligen Geist Gottes gesündigt, schwer gesündigt und sie werden in den Abgrund hinabsinken in alle Ewigkeit, wenn ihnen nicht eine volle Bekehrung zuteil wird. Bis jetzt, Meine Kinder, haben sich die Priester und auch die Bischöfe nicht bekehrt.

Ich wünsche von euch, Meine Geliebten, die ihr mir diese Kapelle zur Verfügung gestellt habt, damit Ich immer bei euch sein darf, Tag und Nacht, dass ihr diese Gnade und diese Ehre schätzt. Lasst auch anderen davon zuteil werden. Alles Böse möchte Ich von euch abhalten. Gebt euch große Mühe, niemanden hinein zu lassen, der diese Schritte nicht befolgen kann und will.

Ich liebe Euch, Meine geliebte Familie, die ihr Mich aufnehmt aus Liebe zum ganzen Himmel. Und nun möchte Ich euch segnen und stärken in der Dreieinigkeit Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Die Gottesmutter segnet uns zum Abschied. Wir lieben Euch von ganzem Herzen und möchten Euren Wunsch erfüllen. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^