Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Donnerstag, 12. Juni 2008

Gott Vater spricht während der Sühnenacht in Heroldsbach um ca. 23.45 Uhr durch Sein Kind Anne.

 

Die Allerheiligste Dreifaltigkeit ist zu Beginn der Sühnenacht über der Monstranz erschienen. Aus der Seitenwunde des Heilandes am Kreuz an der Außenwand der Gnadenkapelle tropfte Blut. Das Heiligste Herz wurde blutrot und in der Mitte erschien eine weiße Hostie, die in die Monstranz hineinging. Danach sah ich die Himmlische Mutter, die Jesus in Seinem Leid zu stützen versuchte.

Der Himmlische Vater spricht jetzt: Meine geliebten Pilgerkinder, Meine Auserwählten, danken möchte Ich euch, dass ihr diesen mühevollen Weg auf euch genommen habt. Ich weiß um all eure Sorgen. Schon lange muss Ich euch viel zumuten. Bedenkt, euer Leid ist Mein Leid.

Ihr seid die Glieder an Meinem Weinstock. Ihr werdet reichlich Frucht tragen. Harrt aus, Meine Geliebten. Ihr seid als kleine Lämmchen unter die reißenden Wölfe geraten. Ich weiß, wie eure Seelen leiden. Immer wieder stützt euch die liebste Himmlische Mutter. Wie viel Tränen vergießt sie um eure Kinder, die ihr der Gottesmutter übergeben habt. Nun kann sie eure Kinder formen. Wie Edelsteine sollen sie im Glanz erstrahlen. Eure Mutter weiß um die tiefgreifenden seelischen Wunden eurer Kinder. Wie lange haben sie keinen Hirten in den modernistischen Kirchen gefunden. Nun ist in diesen Tempeln gähnende Leere. Ihr werdet nun viel beten und opfern und es wird alles erhört werden. Bleibt gelassen und beständig, dann bringt ihr reiche Früchte.

Mein Sohn ist für viele am Kreuz gestorben, aber nicht für alle. Das sind die Einsetzungsworte des Allerheiligsten Altarssakramentes. Könnt ihr euch vorstellen, was das für Meinen göttlichen Sohn bedeutet? Habt ihr bedacht, was dieses abgeänderte Wort der Heiligen Eucharistie besagt? Wie gern hätte Er alle gerettet, doch der eigene Wille eines jeden Menschen trägt Gewicht.

Bleibt in der Göttlichen Liebe und stärkt euch gegenseitig, denn ihr benötigt diese Stärke. Nochmals danken möchte Ich euch, dass so viele Mir dieses bedeutende "Ja Vater" gesagt haben. Immer mehr werde Ich euch erstarken lassen, denn der Himmel wacht väterlich über euch. Schaut oft auf die kostbaren Wunden Meines Sohnes.

Ich habe euch einen von Mir erwählten Hirten zur Seite gestellt. Dieses Heilige Opfermahl, das ihr heute Nachmittag erleben durftet, war Mein Geschenk für euch. Auch wenn euch eine Tür zugeschlagen wird, so werde Ich euch die nächste öffnen. Viele Opfer habt ihr Mir gebracht. Danken möchte Ich eurer Pilgerleiterin, die an diesem Tag sich einer schweren Operation unterziehen musste. Alles Leid hat sie aus Liebe gebracht. Der Himmel war in ihr und in ihrer Umgebung.

Habe Ich euch nicht prophezeit, dass ihr nichts ergründen könnt. Fragt nicht nach, sondern übt die Ganzhingabe. Euer Vertrauen wird geprüft und gestärkt. Werdet nicht kleingläubig. Ihr seid die Erwählten, die Ich mit Göttlicher Stärke umgebe. Liebe kostet Opfer. Alles ist eine Vorbereitung auf die ewigen Freuden.

Wie dankbar schaue Ich auf euch. Schaut auf Mich in der Heiligen Monstranz. Mit Fleisch und Blut habt ihr Mich geistigerweise empfangen. Euer Gehorsam dem höchsten Herrn und Heiland wird belohnt.

Entwickelt keine Ängste, dass es nicht der Wille des Himmlischen Vaters sein könnte. Lasst euch leiten und führen. Ihr habt euch für diesen Weg entschieden. Ihr werdet nicht hirtenlos bleiben. Mein Heiliges Opfermahl im Tridentinischen Ritus wird sich auf der ganzen Welt verbreiten, auch wenn Meine Oberhirten es weiterhin verhindern wollen.

Glaubt an Meine Göttliche Allmacht. In eurer Ohnmacht liegt Meine Göttliche Stärke. Eure Himmlische Mutter wird eine noch tiefere Liebe in eure sehnsuchtsvollen Herzen hinein strömen lassen. Alles Schwere werdet ihr ertragen lernen. Achtet weiterhin auf Meine Zeichen. Sie sollen euch stärken und zeigen, dass der Himmel ganz nahe ist. Nun segne Ich euch in dreifacher Göttlicher Stärke, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^