Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Dienstag, 29. Juli 2008

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in Gestratz im Allgäu durch Sein Kind Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Die Schauungen waren so groß und so viel, dass ich sie kaum wiedergeben kann. Der Hl. Erzengel Michael war zunächst in ein goldenes Licht getaucht, das ins Dunkelrote überging. Die Rosenkranzkönigin von Fatima und der Hl. Josef waren strahlend Gold. Das Bild des Barmherzigen Jesus war hell erleuchtet. Die Engel knieten anbetend während der ganzen Hl. Opfermesse um den Altar. Jesu Blut floss von Seiner Seitenwunde in den Kelch auf dem Altar.

Der Himmlische Vater spricht jetzt: Meine geliebten Kinder, Meine Auserwählten, Meine liebste Großfamilie. Hier in dieser Kapelle wurde heute Mein Heiliges Opfermahl in höchster Ehrfurcht von Meinem geheiligten Priestersohn gefeiert. Er ist Mir wohlgefällig, und er dient Mir seit langem. Er erfüllt Meine Wünsche so wie Ich es möchte und nicht nach seinem Plan. Alles opfert er Mir auf und schenkt es Mir. Immer wieder stellt er seine eigenen Wünsche zurück.

Meine geliebte Großfamilie, an Meinem Wallfahrtsort Wigratzbad wurden Mir, Jesus Christus, in der Dreieinigkeit, nämlich Mir, dem Himmlischen Vater, die Tür zugeschlossen. Ich wurde verfolgt, Ich wurde angefeindet, Ich wurde verspottet. Nicht Meine Kleine, nicht Mein Priestersohn sind verfolgt worden, sondern Ich ganz persönlich, der Allmächtige Schöpfer der ganzen Welt, Ich, der Himmlische Vater in der Dreieinigkeit. Man hat Mich aus Meiner eigenen Kirche hinaus gestoßen. Viele Tränen hat darum Meine Himmlische Mutter vergossen, ja Bluttränen musste sie an diesem Ort weinen.

Viele Gnadenströme sind in diesem Urheiligtum geflossen. Nun ist diese Stätte nicht mehr geschützt und den bösen Mächten ausgeliefert. Ihr werdet es bald erkennen, Meine Geliebten. Ich, der Himmlische Vater, habe diese Tür zu Meiner Großfamilie, die Mir ihr Ja-Wort gegeben hat, aufgetan. Wie dankbar bin Ich euch und möchte Mich, der Himmlische Vater, bei euch ganz persönlich bedanken. Wie sehr erfreut ihr Mich. Auch ihr hättet nein sagen können, denn viele Anfeindungen sind voraus gegangen. Mutig habt ihr diesen Weg nun beschritten. In Zukunft wird, so wie es Mein Wunsch und Mein Plan ist, hier an dieser Stätte Mein Heiliges Opfermahl täglich gefeiert, zu dem Zeitpunkt, wann es Meinen Wünschen entspricht. Die Zeit und den Termin gebe Ich, der Himmlische Vater, bekannt.

Habt keine Angst, Meine Geliebten. Ihr habt immer wieder den ganzen Schutz des Himmels. Wie viele Vorbereitungen habt ihr getroffen, dieses Fest heute zu begehen, wo Ich euch dieses verkünde. Alles steht im Plan, ja in Meinem Himmlischen Plan. Nichts ist von euch und nichts ist im Plan Meines Kindes. Bis heute hat Meine Kleine nicht gewusst, was hier geschieht. Diese Verkündigung wurde ihr geheim gehalten. Ja, Meine Kleine, oft hast du Mich angefleht: "Warum sagst Du uns allen nicht, lieber Vater, wo dieses Heilige Opfermahl gefeiert wird?" Ich sage dir: "Sei nicht so neugierig!"

Meine Geliebten, gebt es weiter, dass hier Mein Heiliges Opfermahl gefeiert wird in höchster Ehrfurcht und nach dem Plan, nach Meinem Himmlischen Plan. Hier dürfen weiterhin die Botschaften, Meine Botschaften, verkündet werden und auch die Visionen Meiner Kleinen und die Ekstasen, die Ich ihr schenke. Nehmt sie willig auf und gebt alles weiterhin ins Internet, denn die Welt soll von Meiner Verkündigung erfahren.

Vielen Verfolgungen seid auch ihr ausgesetzt, Meine geliebte Großfamilie. Seid mutig und stark! Geht die Schritte, ja Meine Schritte, immer wieder folgsam mit. Schritt für Schritt werde Ich euch Meine Wünsche kundtun, und euch auch weiterhin vorbereiten. Nichts wird geschehen, was nicht in Meinem Plan steht.

Und nun möchte Ich euch segnen, schützen, lieben und aussenden für diesen Meinen Plan. Es segnet euch der Dreieinige Gott, die Himmlische Mutter und alle Engel und Heiligen, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Seid bereit, Meine Kinder! Bald wird Mein großes Geschehen sich ereignen, und ihr steht in Meinem Schutz! Dankt täglich für diese Weissagung. Amen.

Gelobt sei Jesus und Maria, in Ewigkeit. Amen. Maria mit dem Kinde lieb, uns allen Deinen Segen gib! Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^