Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 3. August 2008

Fest Gott Vaters.

Der Himmlische Vater spricht nach der letzten Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Krypta in Wigratzbad durch Sein Kind Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Alle Engel, Cherubim und Seraphim, waren anwesend und haben das 'Gloria in Excelsis Deo' gesungen. Heute ist ein besonderer Tag, und deswegen hat der Himmlische Vater mich gebeten, heute, am letzen Tag, mich zur Verfügung zu stellen für Seine Worte, die Er uns allen mit auf den Weg geben möchte in dieser letzten Etappe des großen Kampfes.

Der Himmlische Vater spricht jetzt: Ich, der Himmlische Vater, wünsche, dass Meine Kleine für Mich heute bereit ist, Meine Worte zu empfangen und sie zu verkünden. Sie ist Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug. Nicht ihr Wunsch ist es, dass Ich heute, an diesem Tag, die Verkündigung euch schenke. Sie ist behaftet mit menschlicher Furcht, was hier, an dieser Gebetsstätte, geschehen könnte, wenn sie Meine Worte verkündet. Doch Ich sage dir, Meine Kleine, du bist geschützt. Du weißt, dass du diesen Lichtkreis um dich spürst, und dass du Meine Worte so verkündest, wie es in der vollen Wahrheit geschehen soll.

Man wird diese Botschaft, Meine Botschaft, ins Internet stellen, so wie es Mein Wunsch ist. Natürlich, Meine Geliebten, werdet auch ihr angefeindet und verfolgt und verspottet wie Meine Kleine es seit Jahren spürt. Doch sie geht in Meinen Pfaden. Sie befolgt Meine Schritte aufs Genaueste. Ich danke dir, Meine Kleine, und Ich möchte auch heute Mich bei Meinem Priestersohn Rudi ganz herzlich bedanken für seine Bereitstellung, denn er hat viele Anfeindungen hinnehmen müssen an dieser Meiner Gebetsstätte, besonders der Gebetsstätte Meiner Himmlischen Mutter.

Hier in Wigratzbad sind in diesem Urheiligtum die größten Gnaden geflossen. Nicht, weil ihr es wolltet, sondern weil Ich es wollte, und diese Gebetsstätte besonders durch euch geschützt war. Vielen bösen Mächten ist sie ausgesetzt, und in der Zukunft werden diese bösen Mächte kräftiger diese Gebetsstätte umringen. Betet, Meine Kinder, betet und opfert, besonders in diesem Urheiligtum, das eine besondere Kraft über euch ausgießen wird. Meine Himmlische Mutter wacht über alles, und sie wird auch an dieser Gebetsstätte weinen, weinen, dass man ihrem Sohn dieses Urheiligtum verweigert hat und dass Mein geliebter Priestersohn an dieser Stätte ungerechtfertigter Weise verurteilt wurde. Nicht er wird die größten Qualen erleiden, sondern Ich, der größte Gott, der Vater des Universums in der Dreieinigkeit.

Meine Kinder bedenkt, welch große Gnaden ihr von Mir erhalten habt, auch welch große Wegweisungen. Meine Kleine durfte sie nicht verkünden bisher, aber heute, an diesem letzten Tag, habe Ich es gewünscht, dass ihr die Wahrheit erfahret.

Meine Geliebten und Auserwählten, Ich spreche euch insgesamt an, euch alle, stellt euch Mir zur Verfügung, denn Meine Bischöfe in Deutschland entsprechen nicht Meiner Wahrheit. Sie sind im Ungehorsam gegenüber Meinem Obersten Hirten. Sie verlangen von Meinen Priestern den Gehorsam, doch sie selbst üben den Gehorsam nicht. Die ganze Wahrheit werde Ich euch kundtun in euren Herzen, wenn ihr diese letzten Schritte befolgt, dass ihr euch von allen Menschen trennt, die nicht diese Worte befolgen wollen. Ich gebe euch nochmals diese Botschaft vom 27. 4. und vom 4.5. an die Hand. Wenn ihr diese Botschaften in der Gänze befolgt, so werden euch Meine weiteren Botschaften zuteil werden. Solltet ihr diese Schritte nicht befolgen wollen und können, so wird nicht der ganze Schutz über euch kommen, deswegen möchte Ich euch heute bitten, befolgt in der letzten Etappe dieses großen Kampfes zwischen Satan und Meiner Himmlischen Mutter diese Botschaften.

Die größten Geschenke warten auf euch. Nehmt die Verfolgung, nehmt die Verspottung, nehmt die Anfeindung auf euch und bringt Mir die größten Opfer. Ihr werdet geschützt und geliebt. Habt keine Angst! Dies möchte Ich euch auf den Weg mit geben. Habt keine menschlichen Ängste, aber habt Gottesfurcht!

Ich, der Himmlische Vater, möchte euch nun segnen in der Dreieinigkeit in dreifacher Kraft, in Meiner Liebe mit Meiner Himmlischen Mutter, allen Engeln und Heiligen und auch Meines geheiligten Pater Pios, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Seid bereit! Seid mutig und stark, und befolgt diese letzten Worte, die nur Ich, der Himmlische Vater, euch gebe! Amen.

Dank sei Gott und Jesus Christus in der Dreieinigkeit. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^