Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 10. August 2008

Gott Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Duderstadt durch Sein Kind Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Viele Engel waren während dieser Heiligen Opfermesse anwesend. Der Hl. Josef wurde ganz hell während der Wandlung. Das sollte bedeuten, dass er über diese Kapelle wacht, denn er ist ihr Patron. Der Himmlische Vater in der Dreieinigkeit wird diese Hauskapelle besonders schützen, damit die Anfeindungen, die über diese Hauskapelle kommen, abgehalten werden. Es gibt wenige, die noch standhalten werden. Eine dieser wenigen ist diese hier in Duderstadt. So hat der Himmlische Vater es mir während der Ekstase kundgetan.

Der Himmlische Vater spricht wieder: Ich, der Himmlische Vater, spreche heute erneut durch Mein williges, demütiges und gehorsames Werkzeug Anne. Sie ist ganz Mein und spricht nur Meine Worte. Nichts ist aus ihr. Ich, der Himmlische Vater, bedanke Mich bei euch, Meine Geliebten und Auserwählten, Meine kleine Schar, die Ich berufen habe. Ich bedanke Mich, dass ihr heute erschienen seid.

Zehn Wochen war Ich nicht unter euch, Meine Geliebten und ihr wart völlig allein gelassen und auf euch gestellt. Ihr habt andere heilige Opfermessen erleben dürfen, doch keine wird dieser Heiligen Opfermesse gleichen, weil Ich, der Himmlische Vater, hier anwesend bin. Ja, der Himmel ist anwesend unter euch durch Mein kleines Werkzeug Anne, die sich ganz Mir zur Verfügung gestellt hat. Sie hat nicht nur die Ganzhingabe gewählt, sondern sie hat Mir ihren Willen übereignet. Das heißt, alles, was Ich wünsche, geht in sie über. Sie hat keinen eigenen Willen mehr. Achtet genau auf ihre Worte und achtet auch auf ihre Opfer. Sie sind gefügt und Gott wohlgefällig.

Nun, Meine kleine Schar, bin Ich unter euch und möchte euch folgendes kundtun: Vieles ist inzwischen gelaufen, alles in des Vaters Willen, in Meinem Willen. Diese Fügungen waren so perfekt, dass sie niemand hätte erreichen können, d. h. niemand hätte sie voraus bestimmen können. Ich, in Meiner Allmacht, habe alles gefügt und über diese Allmacht möchte Ich euch heute vieles kundtun.

Vieles hat sich an Meiner Gnadenstätte Wigratzbad ereignet. Niemand könnte es voraus bestimmen, was dort geschehen ist. Es haben so viele Ereignisse stattgefunden, dass ihr mich immer wieder in Meiner Allmacht erlebt habt. Ich bin der allmächtige Gott, der Schöpfer der ganzen Welt, des ganzen Universums. Dieser Gott, dieser Dreieinige Gott, wird alles fügen.

Ich, der Himmlische Vater, in der großen Autorität des Himmels, spreche immer wieder zu euch durch Mein kleines Nichts. Alles, was Ich euch voraussage, wird geschehen in prophetischer Hinsicht. Meine Kleine wird aufs Äußerste verdemütigt. Auch dies ist Mein Wille. Ihr ganzes Ich, ihr Ego, muss hinausgehen, damit Ich, der Allmächtige Gott, durch sie ganz und gar wirken kann. Vieles habe Ich zugelassen und vieles werde Ich noch zulassen müssen, damit die Welt erkennt: Ich, der große Gott, bin es, der diese Botin erwählt hat zum Heil der ganzen Welt.

Ihr, Meine Bischöfe, ihr, Meine Oberhirten, habt vollkommen versagt. Ihr wart dazu bestimmt, laut eurer Weihe, dass ihr Meine Hirten so leitet, dass sie die Herde immer wieder führen können. Ihr seid diesen verlorenen Hirten nicht nachgegangen. Im Gegenteil, ihr befolgt nicht einmal die Worte des Obersten Hirten, Meines Stellvertreters auf Erden. Ihr verlangt Gehorsam von euren Hirten. Könnt ihr dieses, wenn ihr nicht mit gutem Beispiel voran geht? Nein, ihr könnt es nicht. Ihr müsst zurückkehren zur Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche. Ihr habt dem Ökumenismus soweit zugesprochen, dass ihr nicht mehr die Eine, Heilige, Katholische Kirche seid. Ich muss dieses nun veröffentlichen in Meiner Allmacht.

Meine Kleine wäre nicht fähig, diese Worte ins Internet zu geben. Ich wache über sie. Ihr könnt ihr nichts anhaben, auch wenn ihr es wünscht, auch, wenn ihr sie verfolgt, auch, wenn ihr sie überall verjagen wolltet. Sie wird auch in Wigratzbad weiterhin Meine Worte verkünden, denn 16 km von Wigratzbad entfernt ist Meine Hauskapelle, die Mir untersteht und keinem Bischof, keinem Oberhirten, sondern Mir ganz allein, Mir, dem Himmlischen Vater. Ich habe diese Kapelle rein gehalten. Sie ist vor einem Jahr von Meinem geheiligten Priestersohn eingeweiht worden. Nichts ist bisher dort geschehen, was nicht Meinem Willen entsprochen hätte. Diese Familie habe Ich geheiligt und geführt. Viele Anfeindungen und Verspottungen sind über diese Familie ergangen. Doch sie wurden stark, nicht schwach durch diese Anfeindungen. Sie stehen in göttlicher Stärke und Meine Allmacht wirkt auch dort.

Viele Wunder werden in Zukunft geschehen und ihr werdet an Meinen Boten und Botinnen ablesen können, wie groß Meine Allmacht auf Erden ist, wie groß aber auch die Macht des Bösen ist. Diesem Bösen müsst ihr widersagen, Meine Oberhirten. Bisher seid ihr dem Bösen gefolgt. Ihr steht nicht mehr in Meiner Katholischen Kirche. Könnt ihr das fassen? Kehrt um! Kehrt umgehend um, denn ansonsten seid ihr alle verloren!

Könnte Meine Kleine euch diese Worte geben? Wäre sie dazu fähig? Hätte sie jemals diese Worte, die sie immer wieder original ins Aufnahmegerät gibt, verkünden können? Sie ist Mein schwaches Geschöpf und sie bleibt Mein Nichts. Sie ist demütig und sie erfüllt ständig Meinen Willen nicht den ihrigen. Ja, immer noch hat sie eigene Wünsche, aber diese Wünsche werden nicht erfüllt, denn sie hat ihren Willen Mir übereignet. Ich werde sie weiterhin erstarken lassen, denn nicht die ganze Göttliche Kraft wirkt bisher in ihr. Ich werde sie reifen lassen durch viele Misserfolge. Ihr könnt es an ihr ablesen wie auch euer Weg sein wird. Auch ihr seid vielen Verfolgungen und Verspottungen ausgesetzt, ihr, Meine kleine Schar.

Auch du, Meine Maria, die ich auserwählt habe für diese Meine Hauskapelle, bist Verfolgungen und Verspottungen ausgesetzt. Du musst diese Prüfungen bestehen. Wache über diese Hauskapelle und befolge im Kleinsten Meine Schritte, die Ich dir durch Meine Botin Anne gebe. Weiche nicht ab von Meinem Willen und werde stark und stärker. Diese Stärken werden dir nur vom Himmel gegeben. Keine menschliche Kraft darf auch in dir sein. Nur der Himmel muss hier an diesem Ort Meiner Heiligen Hauskapelle wirken. Dort bin Ich an jedem Sonntag anwesend. Mit Leib und Seele bin Ich in diesem Tabernakel, denn hier wird nur Mein Heiliges Opfermahl im Tridentinischen Ritus gefeiert nicht im außerordentlichen, sondern im Tridentinischen Ritus, Meine Kinder. Diese Tridentinische Heilige Messe ist Mir wohlgefällig und sie ist nicht außer der Ordnung, sondern in der vollen Ordnung. Einmal wird sie in der ganzen Welt nur noch gefeiert werden.

Dies ist Meine Vorbereitung wie Ich euch führe und wie Ich auch Meinen Obersten Hirten führen möchte durch Meine Botin. Auch dort, bei Meinem Obersten Hirten, wird noch manches geschehen, was in Meiner Allmacht steht. Auch er muss Meinen Worten, nur Meinen Worten, folgen. Freimaurerische Mächte sind dort am Werk in einer großen Anzahl. Kardinäle und Bischöfe in der Kurie sind nicht in der Ordnung. Sie werden geführt von freimaurerischen bösen Mächten und sie erliegen bisher diesen. Doch Ich, der Himmlische Vater, möchte Meine Heilige, Katholische und Apostolische Kirche, ja Meine Einzige Kirche, wieder neu gründen. Könnt ihr das verstehen? Niemals werdet ihr das verstehen und ergründen können. Es ist so ein großes Mysterium, was ihr nie erfassen könnt, denn Ich, der große Gott, werde jetzt wirksam werden auch im Vatikan.

Vieles wird dort geschehen, was ihr auch nicht ergründen könnt. Doch bleibt stark, Meine kleine Schar, Meine Auserwählten. Weichet nicht einen Schritt von Meinen Worten, von Meinen Angaben, ab. Ich gebe euch diese Weisungen, ja diese Prophetien. Glaubt daran! Ganz und gar bin Ich es, der Himmlische Vater und dieser Himmlische Vater segnet euch jetzt in der Dreieinigkeit in dreifacher Stärke mit allen Engeln und Heiligen, vor allem mit Meiner liebsten Himmlischen Mutter, der Königin vom Sieg. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Bleibt Mir treu und folgt Meinen Weisungen, Meine geliebte und kleine Schar. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^