Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 28. September 2008

Im Schutzengelmonat spricht der Himmlische Vater nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Duderstadt durch Sein Werkzeug Anne.

 

Viele Engel waren gegenwärtig. Mir ist heute aufgefallen, dass das Herz Jesu ganz rot wurde und die Strahlen kamen in Gold und Silber aus diesem Herzen bis in jedes unserer Herzen. Auch das Herz der Gottesmutter leuchtete strahlend rot. Der Himmlische Vater wird uns heute etwas Bedeutendes, wie Er sagte, offenkundig machen.

Der Himmlische Vater spricht: Ich, der Himmlische Vater in der Dreieinigkeit, spreche jetzt durch Mein williges, gehorsames und demütiges Kind Anne. Sie steht in Meinem Willen und spricht nur Worte, die aus Mir kommen. Mein geliebter Priestersohn, heute möchte Ich dich zunächst ansprechen, weil Ich dir Worte des Himmels kundtun möchte.

Ich, der Himmlische Vater in der Dreieinigkeit, habe die Kirche Meines Sohnes neu gegründet. Heute wurde dies intensiver. Durch dich, Mein geliebter Priestersohn, habe Ich viele Gnaden über diese Hauskapelle ausgeschüttet, denn immer wieder wurde Mein Heiliges Opfermahl im Tridentinischen Ritus von dir gefeiert, so wie Ich es zu Beginn gewünscht hatte.

Nun, Mein geliebter Priestersohn, wünsche Ich von dir, dass du in deinen von dir gegründeten Hauskapellen Mir zuliebe Mein Heiliges Bußsakrament entgegennimmst. Diese Vollmacht wurde dir genommen, doch du bist Mein geweihter Priestersohn und diese Vollmacht möchte Ich dir heute in aller Stärke erneut erteilen. Dieses Bußsakrament soll von dir entgegen genommen werden in dieser Hauskapelle in Duderstadt, deiner Hauskapelle in Göttingen, der Hauskapelle in Gestratz, der Hauskapelle in Göritz und in Euskirchen.

Man hat dir ungerechtfertigter Weise dieses Beichtverbot erteilt. Du weißt, dass du an Meinem Wallfahrtsort, dem Wallfahrtsort Meiner Mutter in Heroldsbach, bis zu zehn Stunden Mein Heiliges Bußsakrament gespendet hast. Du hast besondere Gnaden dazu bekommen, besonders von Meinem geliebten Pater Pio, der sich in Meiner Herrlichkeit befindet.

Dieser Priester, der die Gebetsstätte in Heroldsbach leitet, wurde neidisch auf deine Fähigkeiten und er zeigte dich an in deiner Diözese bei dem zuständigen Bischof. Dies war natürlich ungerechtfertigter Weise und Ich, der Himmlische Vater, möchte dieses heute zunächst in deinen Hauskapellen aufheben. Wenn man dies nicht anerkennt, so möchte man es dir vom Ordinariat in Hildesheim beweisen.

Du handelst nicht zuwider, wenn du dieses Bußsakrament, Mein Heiliges Sakrament, spendest, denn Ich habe dich vom ersten Augenblick deines Lebens als Priester auserwählt und Ich werde dir dieses Bußsakrament erneut zubilligen. Höre auf Meine Wünsche! Ich beschütze dich in allem, denn Ich liebe dich. Glaube an Meine Wahrheiten und lasse dich nicht verwirren!

Jesus Christus spricht: Du weißt, was in Meiner modernistischen Kirche geschieht. Sie war Meine Kirche. Sie war Meine Katholische Kirche. Man hat sie nun dem Protestantismus zugeschrieben. Ja, sie ist protestantisch. Man teilt das Brot und den Wein aus. Meine Heilige Eucharistie wird dort nicht mehr gefeiert und Ich bin nicht mehr anwesend in diesen sakrilegischen Händen der Priester und in diesen Tabernakeln. Man kann Mich dort nicht mehr anbeten. Ich musste hinaus gehen, denn Mein Himmlischer Vater hat es so gewollt, und Ich bitte euch, Meine Gläubigen, Meine Geliebten, hört auf die Worte eures Himmlischen Vaters. Nur wer in der Gänze Meine Worte befolgt, der kann auch Mein Heiliges Bußsakrament von diesem, Meinem geliebten Priestersohn, empfangen.

Der Himmlische Vater spricht weiter: Es wird euch immer unverständlicher und unergründlicher werden, doch wenn ihr in der Nachfolge Meines Sohnes Jesus Christus diese Schritte befolgt und in Seiner Nachfolge seid, so wird euch nichts geschehen. Man wird euch nichts anhaben können. Alles kommt vom Himmel. Alles ist zugelassen und vorgesehen. Nichts überlasse Ich dem Zufall. Ich lasse es zu und Ich wünsche es. Und Meinen Wünschen werden viele folge leisten. Nicht alle werden diese Wünsche befolgen, weil sie es nicht wollen, nicht, weil sie es nicht können. Ich habe allen diesen freien Willen gegeben und Ich werde ihn auch nie brechen. Doch ihr, Meine Geliebten, erfüllt Meine Wünsche, die Wünsche eures geliebten Himmlischen Vaters in der Dreieinigkeit!

Wie sehr liebe Ich euch, da ihr Meinen Schritten weiterhin folgen wollt und alle Schwierigkeiten auf euch nehmt. Ich weiß, dass es nicht leicht ist für Meine zehn Geliebten diesen steinigen Weg nach Golgotha hinauf zu gehen. Doch Ich habe euch auserwählt. Ihr seid Meine geliebten Jünger und Ich werde euch besonders stärken in dieser Meiner neu gegründeten Kirche. Sie ist von Mir gegründet und niemand kann sie vernichten, auch wenn alle auftreten und diese zerstören wollten, so würden sie es nicht bewerkstelligen, denn Ich lasse es nicht zu. Diese Priester in den Kirchen, die den Freimaurern untertan sind, werden euch bedrängen wollen. Gebt Acht, denn der Böse ist listig und klug! Er ist aber auch dumm.

Meine Geliebten, ihr habt die Weisheit des Himmels. Euch ist das Tuch von den Augen genommen worden. Ihr habt die Erkenntnis des Himmels und ihr habt den Durchblick. Niemand wird euch diesen tiefen Glauben streitig machen können, wenn ihr nicht dem Bösen verfallt. Vertraut tiefer und glaubt tiefer, denn die Liebe wird tief in eure Herzen eingeströmt werden. Ihr werdet niemals erliegen, wenn ihr Mir vertraut, dem Himmlischen Vater in der Dreieinigkeit.

Und nun segne Ich euch auch in dreifacher Stärke in der Dreieinigkeit mit Meiner Himmlischen Mutter, allen Engeln, allen Heiligen und besonders mit eurem geliebten Pater Pio, mit dem Heiligen Erzengel Michael, der morgen sein Fest feiert, und ihr begeht auch das Patronatsfest in eurer Hauskapelle in Göttingen, die diesem Heiligen Erzengel Michael geweiht ist. Begeht dies feierlich, denn Ich bin unter euch und werde auch morgen zu euch sprechen. Nun segne Ich euch in der Dreieinigkeit, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Gelobt und gepriesen sei ohne End, Jesus Christus im Allerheiligsten Altarssakrament. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^