Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Montag, 29. September 2008

Weihefest des Heiligen Erzengels Michael, Patron der kath Kirche.

Der Himmlische Vater spricht durch Sein Kind Anne nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Göttingen.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Während dieser Heiligen Opfermesse habe ich die Schutzengel rund um den Altar gesehen. Fast in der Mitte des Altares befand sich der Hl. Erzengel Michael im goldenen Gewand mit einer goldenen Krone auf dem Kopf. Strahlen in Silber gingen von ihm aus. In diesen Strahlen sah ich kleine Brillanten. Er schlug sein Schwert in alle vier Himmelsrichtungen.

Der Himmlische Vater spricht jetzt: Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt durch Mein williges, gehorsames und demütiges Kind und Tochter Anne. Sie ist Mein Werkzeug, und nichts, was sie spricht, ist aus ihr. Es sind Meine Wahrheiten und Meine Worte. Heute feiert ihr das Fest des Heiligen Erzengels Michael. Ein bedeutendes Fest, denn ihr habt ihn zum Patron eurer Hauskapelle erwählt. Hier, in dieser Hauskapelle in Göttingen, fließen besondere Gnaden über die ganze Stadt Göttingen. Viele Pläne, die Ich mit dieser Stadt, besonders mit dieser Pfarrei Maria Königin des Friedens vorhatte, sind vereitelt worden. Es sollte ein großer Wallfahrtsort werden mit einem besonderen Priester. Dieser Priester hat Mir in allem den Gehorsam verweigert. Aus diesem Grunde gehen von dieser Hauskapelle in Göttingen sehr viele Gnaden aus und es werden auch Bekehrungen sein in dieser Stadt. Ja, ihr könnt es nicht verstehen und es erst recht nicht ergründen.

Heute, an diesem Fest, besucht ihr auch in dem Ort Bad Hersfeld eine zukünftige Hauskapelle, die errichtet und eingeweiht werden soll, nach Meinem Wunsch und Willen. Es sollte an diesem Tag sein, denn Ich möchte von allen Hauskapellen, dann werden es sechs sein, das Böse durch den Heiligen Erzengel Michael abhalten. Man wird diese Hauskapellen verfolgen und anfeinden, besonders die in Gestratz. Man wird nichts erreichen, weil Ich in Meiner Allmacht, in Meiner Göttlichen Allmacht, diese Hauskapellen schütze und allen Segen auf die Menschen ausströmen lasse, die diese Kapellen besuchen. In allen Kapellen wird Mein Heiliges Opfermahl im Tridentinischen Ritus gefeiert werden.

Am morgigen Tag werdet ihr dann Meine Maria S. besuchen. Sie ist bereits vorbereitet. Sie wird sofort in Meine Arme aufgenommen und in Meine Herrlichkeit hineingeführt, wo bereits ihre Schwester und auch Herr Mehring auf sie warten. Seid nicht traurig. Sie geht euch den Weg voran, und wie es euch kundgetan wurde vom Himmel, ist sie so geschützt und wird so geliebt, ja in Meinen Armen gewiegt. Sie wird ohne Schmerzen hinüber gehen. Solange wurde sie vorbereitet. Viele Male hat sie die Krankensalbung von Meinem geliebten Priestersohn Rudi gespendet bekommen. Mehr als sie kann niemand vorbereitet sein.

Viele Schmerzen habe Ich ihr zugemutet und sie hat sie in aller Geduld Mir zuliebe und auch den anderen im Buß zuliebe ertragen, damit sie auch die Wahrheiten erkennen, die Ich durch Meine willige Tochter spreche. Sie sollen alle erkennen, dass es Meine Wahrheiten sind. Ich werde euch weiterhin führen. Betet für Meine geliebte Tochter Maria und ruft sie dann recht oft an, wenn Ich sie aufgenommen habe in Meine Herrlichkeit. Dort wird sie euch eine große Fürbitterin sein dürfen. Betet für ihren geliebten Mann, damit er diesen Tod seiner geliebten Frau überstehen kann. Seine Einsamkeit möchte Ich ganz und gar füllen. Ich werde ihn beschützen und werde ihn auch aussenden in Göttlicher Kraft.

Du, Mein geliebter Priestersohn, wirst dann auch am Mittwoch nach Euskirchen fahren können und dieses, Mein Heiliges Opfermahl, dort in dieser Hauskapelle feiern dürfen im Tridentinischen Ritus wie es vorgesehen ist. Niemand anders ist bisher bereit gewesen, dort Mein Heiliges Opfermahl zu feiern. Auch diese Kapelle ist eine besonders vorgesehene Kapelle. Viele Gnaden werden fließen und viele Anfeindungen werden dort sein. Diese müssen überwunden werden. Meine Tochter Annemarie, die Besitzerin dieser Hauskapelle, wird alles überstehen, wenn sie Meinen Willen in aller Gänze erfüllt und auch die anderen, die hinzukommen, anhält, nur Meinen Willen im Auge zu behalten, nur Meinen Göttlichen Willen. Nach Meinem Plan ist alles vorbereitet.

Kommt und seht wie gut der Herr ist, wie er alles für euch vorbereitet und euch die größten Gnadengeschenke übermittelt. Schaut immer auf diese Gnaden und nicht auf eure Schwierigkeiten. Ihr werdet sie nur in Göttlicher Kraft meistern nicht in eurer Kraft. Haltet alle fern, die nicht in Meinem Wunsch und Willen liegen. Haltet eure Kinder fern, die in schwerer Sünde liegen und noch nicht bereit sind, diese Sünde zu unterlassen. Solange wünsche Ich nicht, dass sie in Meinen Hauskapellen anwesend sind, denn Ich habe Besitz ergriffen von diesen Hauskapellen und Ich bin Tag und Nacht dort bereit euch zu erhören. Ihr könnt Mich Tag und Nacht anbeten. Dieses große Geschenk habt ihr bekommen und das soll eure Mitte sein. Nicht die Schwierigkeiten, sondern Ich fülle eure Einsamkeiten. Ich möchte alles durch Meinen Heiligen Erzengel Michael abhalten, auch von dieser Hauskapelle in Duderstadt.

Habt Mut! Seid dankbar und freut euch in diesen Wohnungen in denen Ich bin! Ich liebe euch alle und möchte euch auf diesem Weg weiterführen. Seid beständig und werdet gefestigt! Es segnet euch nun der Dreieinige Gott, besonders mit eurem Heiligen Erzengel Michael, mit eurer liebsten Mutter, der Königin vom Sieg, der Rosenkönigin von Heroldsbach und der Dreimal Wunderbaren Mutter und Königin von Schönstatt. Es segne euch der Dreieinige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.

Gelobt sein Jesus Christus, in Ewigkeit. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^