Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Freitag, 24. Oktober 2008

Fest des Hl. Erzengels Raphael.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Gestratz durch Sein Kind Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Auch heute war der Altar hell erleuchtet in vielen Farben. Die Strahlen gingen alle auf uns über. Einige Strahlen kamen von der Gottesmutter und sie hat auch wieder den Rosenkranz erhoben und machte uns aufmerksam, dass wir viele Rosenkränze beten sollten.

Der Himmlische Vater spricht jetzt: Ich, der Himmlische Vater, spreche heute durch Mein williges, gehorsames und demütiges Kind und Tochter Anne, die in Meiner Wahrheit liegt und die nur Worte spricht, die aus Mir kommen. Meine Geliebten und Auserwählten, Ich möchte euch danken, dass ihr wiedermals zu Meinem Heiligen Opfermahl geeilt seid. Ihr spürt, dass hier Heiligkeit ist, pure Heiligkeit durch Meinen geliebten Priestersohn, der immer wieder Mir zuliebe dieses Heilige Opfermahl in ganz großer Ehrfurcht feiert.

Ich liebe euch, Meine Kinder. Ich bin für euch da. Heute habe Ich den Heiligen Erzengel Raphael euch zur Seite gestellt. Er hat auch die Aufgabe, euch in den Leiden, besonders in den Krankheiten beizustehen. Ruft ihn recht oft an, denn dann steht er euch zur Seite und hilft euch, diese Krankheiten, die ihr habt, besser zu überwinden. Es sind oft Meine Zulassungen oder es sind auch Sühneleiden. Nehmt die Krankheiten an. Lehnt euch nicht dagegen auf und sprecht: "Ja Vater, so wie Du es willst, so nehme ich dieses Leid und diese Krankheit an." Dann kann Ich euch in die Arme schließen und kann euch behilflich sein und euch zur Seite stehen, denn Meine Himmlische Mutter wird euch dann viele Engel herab bitten, besonders die Heiligen Schutzengel.

Hier in dieser Kapelle in Gestratz spreche Ich heute, um euch zu stärken. Die Liebe strömt ein in euer Herz, die Liebe Gottes und das macht euch stark. Nicht eure menschlichen Kräfte sind wichtig, sondern Meine Stärken. Immer wieder werdet ihr spüren hier an diesem Ort, dass euer Herz sich füllt mit Gnaden, mit einem Liebesstrom. Die Gottesmutter wird viele Ströme der Liebe in eure Herzen eingießen. Sie sollen eure Herzen immer mehr erleuchten. In dieser Zeit der Drangsal werdet ihr besonders geschützt von dieser geheiligten Kapelle aus. Hier fühlt ihr euch geborgen in dieser Oase der Liebe und des Friedens.

Es gehen von euch selbst Ströme der Gnade aus, denn ihr empfangt Meinen Sohn Jesus Christus und tragt Ihn durch die Straßen. Die Menschen werden spüren, wer in euch wirkt. Nicht ihr selber wirkt, sondern die Ströme der Gnade, die Liebesströme, die ihr empfangen habt. Ich will euch hier beschenken, reichlich beschenken.

Immer mehr werdet ihr spüren, dass hier von diesem Ort etwas ausgeht. Meine Himmlische Mutter ist hier persönlich und wird hier verehrt als Rosenkranzkönigin. Liebevoll schaut Sie euch an und schaut auch in eure Herzen, denn Sie geht mit Meinem Sohn in der Dreieinigkeit hinein. Eure Herzen werden zum Tempel des Lebens, denn ihr empfangt das Brot des Lebens. Ohne diese Speise, diese Himmlische Speise, könnt ihr das letzte Geschehen nicht ertragen. Ich bereite euch vor und möchte euch immer wieder sagen: "Habt keine Angst." Schaut auf das Kreuz, besonders heute am Freitag, auf Mein Kreuz. Dort steht auch Meine Mutter und fängt das Blut aus Meiner Seitenwunde auf und schenkt euch davon ein Tröpflein, damit es auch eure Seele heilt von allen Beschwerden, wenn es in Meinem Plan liegt.

Im Kreuz ist Heil. Dort werden eure Herzen geheilt, eure Körper und Seelen. Beides gehört zusammen. Wenn ihr an der Seele erkrankt, so werden auch eure Körper mit der Zeit krank. Sorgt dafür, dass ihr immer wieder im Gebet verharrt. Das Gebet ist nicht nur für euch gedacht, sondern für viele. Bedenkt immer wieder, dass ihr hier in der Verantwortung steht für die, die nicht diese Geschenke bekommen. Ihr nehmt sie in Empfang für viele. Und ihr werdet diese Gnaden weiter tragen und sie werden andere bestärken, umkehren zu können und zu wollen.

Ich liebe euch und segne euch nun in der Dreieinigkeit, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Auch der Heilige Erzengel Raphael, die Himmlische Mutter, die Heiligen Engel und Erzengel und die Heiligen haben euch heute zu diesem Tag gesegnet.

Gelobt und gepriesen sei ohne End, Jesus Christus im Allerheiligsten Altarssakrament. Gelobt sei Jesus und Maria, in Ewigkeit. Amen. Maria mit dem Kinde lieb, uns allen Deinen Segen gib. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^