Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 2. November 2008

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Gestratz durch Sein Kind Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Ich möchte voranschicken, dass ich noch nie so ein helles Licht im Altarraum, ja in der ganzen Hauskapelle, gesehen habe wie an dem heutigen Sonntag. Auch die Engel kamen durch die Fenster herein und nahmen um den Tabernakel anbetend Platz. Der Heilige Erzengel Michael hat wieder sein Schwert in alle vier Himmelsrichtungen geschwungen. Das Blut Christi ist während der Heiligen Wandlung aus Seiner Seitenwunde in den Kelch geflossen.

Der Himmlische Vater spricht: Meine geliebten Kinder, ja, Meine Auserwählten, besonders viele Gnadenströme habe Ich in den letzten drei Wochen hier fließen lassen. Sie waren nicht für euch allein, sondern sie waren besonders für die Gebetsstätte Wigratzbad erforderlich.

Wie ihr wisst, ist dort vieles in Unordnung, ja, der böse Geist ist dort eingekehrt. Er will Meine Gebetsstätte, die Gebetsstätte Meiner liebsten Mutter, verunehren und zerstören. Doch ihr, Meine Geliebten, habt hier Wache gehalten. Ihr seid hierhin geeilt, weil ihr wusstet, hier ist ein Ort der Ruhe, die Oase der Liebe und des Friedens, die Ich, der Himmlische Vater, gegründet habe mit Meiner liebsten Mutter, der Rosenkranzkönigin von Gestratz, wie Ich sie bezeichne und wie sie hier weiter genannt werden soll.

Diese geheiligte Stätte wird weithin bekannt werden. Ihr werdet es nicht fassen, Meine Geliebten, wie weit durch das Internet bekannt wird, dass hier ein geheiligter Ort, eine Oase, entstanden ist, in der die Heiligkeit in vollstem Maße durch das Heilige Messopfer im Tridentinischen Ritus, so wie es in Meinem Plan und Willen steht, eingekehrt ist.

Meine Geliebten, und nun kommen eure Prüfungen. Ihr habt die Geschenke bekommen in den drei Wochen und ihr habt Mir bewiesen, dass ihr Mich liebt. Nun möchte Ich euch fragen, liebt ihr Mich auch dann, wenn Ich die größten Opfer von euch verlange?

Ich wünsche, dass Meine drei, Mein Priestersohn, Mein Werkzeug Anne und Meine Katharina zurückreisen nach Göttingen Anfang nächster Woche. Ja, die Herzkrankheit Meiner Kleinen ist größer geworden. Das ist für sie eine große Prüfung. Du, Meine Kleine, wirst viele Seelen, besonders Priesterseelen, dadurch retten.

Meine Geliebten, Meine Auserwählten, könnt ihr dieses Opfer und diese Prüfung verstehen? Alle sind hierhin geeilt. Hier ist höchste Heiligkeit. Hier ist die Ordnung. Hier ist die Liebe untereinander und eine Einigkeit ohne Anfeindungen. Besser kann es nicht sein. Ich habe alles von euch abgehalten, und Ich habe euch gestärkt in diesen drei Wochen. Glaubt ihr an Meine Prüfung? Meine Kinder werden ganz sicher in der Hauskapelle in Göttingen für euch da sein.

Ich wünsche von euch, dass ihr hier diesen geheiligten Wallfahrtsort, der entstehen soll, erbetet und eropfert. Ich wünsche auch, dass ihr hier das Heilige Opfermahl in dem blauen Büchlein im Tridentinischen Ritus mit der geistigen Kommunion, die ihr empfangt, feiert. Hier, an diesem Ort, versammelt euch, denn die größten Früchte, die es jemals gegeben hat, werden euch zuteil werden. Glaubt ihr an Meine Allmacht? Glaubt ihr an Meine Liebe, an Meine Vorausschau? Ihr könnt und ihr werdet es nicht verstehen. Ihr sollt glauben und kein Zweifel soll in euch eindringen. Seid mutig! Werdet stark und bleibt in der Treue! Alles geschieht nach Himmlischem Plan. Alles ist erdacht. Alles ist Liebe.

Ihr werdet in telefonischer Verbindung bleiben. In Göttingen und Umgebung werden Meine Kinder dringend gebraucht. Auch das könnt ihr nicht verstehen, denn im Augenblick ist dort Ruhe eingekehrt. Meine zwei in Göttingen und Meine Auserwählten in Duderstadt haben viel gebetet und diese Gebete in den Hauskapellen haben reiche Früchte gebracht. Ich, der Himmlische Vater, bin ihnen dankbar, dass sie in der Treue durchgehalten haben.

Ich liebe euch grenzenlos. Nie werde Ich euch allein lassen. Euer Himmlischer Vater wacht über euch und die Rosenkranzkönigin von Gestratz wird in euren Herzen bleiben. Habt keine Angst! Der größte Schutz umgibt euch. Alles ist Vorsehung. Wie schnell wird in der Welt gesagt, du hast Glück gehabt. Nein, es ist Vorsehung, Vorausschau und Zulassung eures Himmlischen Vaters.

Bleibt in der Einigkeit. Seid wachsam, denn der Böse geht umher wie ein brüllender Löwe und möchte alles verschlingen, was man ihm bietet. Deswegen sage Ich euch: Betet und sühnt hier viel und opfert alles dem Himmlischen Vater auf. Bringt Mir auch eure Freuden, denn Ich möchte daran teilhaben. Sie sollen euch stärken und eure Herzen werden nicht erlahmen. Ihr werdet in Göttlicher Kraft und in Göttlicher Liebe bleiben.

Und nun segnet euch der Himmlische Vater in der Dreieinigkeit mit allen Engeln, allen Heiligen, besonders auch mit Pater Pio, mit der Rosenkranzkönigin von Gestratz und dem lieben Jesulein in der Krippe, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Gelobt und gepriesen sei ohne End, Jesus Christus im Allerheiligsten Altarssakrament. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^