Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Samstag, 6. Dezember 2008

Herz-Mariä-Sühne-Samstag, Zönakel und Fest des Hl. Bischofs Nikolaus.

Die Gottesmutter spricht nach dem Zönakel und der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Göttingen durch Ihr Kind Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Die Engel sind wieder anwesend. Unter ihnen klar ersichtlich die drei Erzengel Gabriel, Raphael und Michael. Sie haben heute goldene Flügel und sind größer als die Schutzengel. Auch die Schutzengel sind hinter uns getreten, denn die Himmlische Mutter hat sie für uns erbeten, damit wir den vollen Schutz haben.

Die Himmlische Mutter spricht jetzt in diesem Augenblick: Ich, die Himmlische Mutter, die Mutter der Schönen Liebe, spreche heute durch Mein williges, gehorsames und demütiges Kind und Tochter Anne. Ja, Ich bin die Mutter der Schönen Liebe, Meine geliebten Auserwählten, zu denen ihr zählt. Ich lehre euch die Liebe, denn durch Mich ist diese Göttliche Liebe in euch hinein geflossen. Ich habe den Sohn Gottes geboren und habe Ihn empfangen durch den Heiligen Geist. Ich war immer ohne Erbsünde, als Unbefleckt empfangene Mutter. So möchte Ich von euch verehrt werden, denn Ich werde auch als Unbefleckt Empfangene erscheinen mit diesem liebenden und unbefleckten Herzen mit Meinem Sohn, dem Sohne Gottes, der in aller Macht und Herrlichkeit am Himmel erscheinen wird.

Meine Kinder, es ist nicht mehr weit, dann ist diese Zeit gekommen. Ich darf euch auch die letzten Informationen geben. Ich möchte euch immer wieder diesen Schutz aller Engel erbitten, damit ihr in der letzten Zeit dem Bösen widerstehen könnt. Es ist nicht selbstverständlich, denn auch ihr werdet versucht wie Mein Sohn versucht wurde. Ihr werdet nicht dem Bösen verfallen. Ruft dann vor allen Dingen den Heiligen Erzengel Michael an. Er wird euch zur Seite stehen. Der Heilige Erzengel Gabriel wird euch die Zeit ankündigen, vor allen Dingen dir, Meiner kleinen Tochter. Ganz kurze Zeit davor wird er dir genauestens berichten, was ihr zu tun habt, denn ihr werdet in die Neue Kirche hinein geführt. Ihr seid diejenigen, die ganz allein für die Neue Kirche stehen in der Standhaftigkeit der Treue.

Ihr seid nun sechs, sechs habe Ich gesagt. Die Sechste wird auch hinein gehen in diese Gemeinschaft, die ihr geschlossen habt. Alles ist geregelt. Alles ist genau erdacht im Plane des Himmlischen Vaters. Seid nicht traurig, wenn vieles auf euch zukommen wird, was der Himmlische Vater zulassen muss. Viele werden geschüttelt und gesiebt in einem großen Maße und sie werden noch abfallen, die jetzt noch glauben und vertrauen und den Willen haben, den Plan des Himmlischen Vaters zu erfüllen.

Ich bin die Mutter der Dreieinigkeit: Des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Ihr werdet es nicht verstehen und nicht ergründen können, denn dies ist ein großes Mysterium. An dieses Mysterium sollt ihr glauben, denn ohne Mystik kann die katholische Kirche nicht bestehen. Glaubt an das große Mysterium Meines Sohnes. Im Allerheiligsten Altarssakrament ist er anwesend, ist er da. Sprecht zu Ihm! Haltet Zwiesprache! Es ist jetzt ganz wichtig, immer wieder mit Ihm euch zu vereinigen, Ihm alles zu sagen, zu offenbaren, auch euer Leid. Ganz besonders euer Leid, denn ihr werdet getragen von der Dreieinigkeit und eurer liebsten Mutter. Ich darf euch führen, formen und leiten.

Die größte Liebe werde Ich in eure Herzen hineinträufeln, nicht auf einmal, Meine Kinder. Aber diese Liebe wird wachsen und reifen. Ihr werdet heranreifen zu großen Persönlichkeiten, zu gefestigten Persönlichkeiten, die andere in den Himmel hinein beten und hinein opfern können. Diese Liebe muss so tief sein, dass ihr alles opfern könnt, was im Himmlischen Plan erforderlich ist und erkenntlich wird.

Ihr dürft nie wankend werden, keine Zweifel bekommen. Die Zweifel werfen euch zurück. Standhaftigkeit ist jetzt gefragt vor diesem großen Geschehen. Alle Engel werden euch beschützen, und Ich darf euch wenige Tage davor genauestens aufklären.

Es wird eine große Bedrängnis unter den Menschen geben und einer wird gegen den anderen auftreten. Schaut jetzt in die Apokalypse des Heiligen Johannes, denn diese wird ganz erfüllt. Jede Zeile ist aufgezeichnet und wird die Erfüllung finden. Schaut immer wieder hinein! Dort wird euch vieles erkenntlich werden, was ihr jetzt nicht versteht. Was auf euch zukommt, wird euch dort aufgeschlossen werden.

Niemals werdet ihr verstehen, dass ihr die Neue Kirche gründet, dass sie in euch neu erstehen wird. Ich, die liebste Mutter, werde sie in euch neu gebären. So wie Ich den Sohn Gottes geboren habe, wird auch die Kirche, die Neue, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche, entstehen. Sie wird anders sein, ganz anders wie bisher. Fragt nicht nach, sondern befolgt die Schritte eures Himmlischen Vaters, denn dann könnt ihr nicht fehl gehen.

Kommt unter Meinen Schutzmantel, ihr, Meine Marienkinder. Dort wird euch immer die Geborgenheit zuteil. Ihr empfindet die Freude auf das Fest, auf das Gnadenfest. Weihnachten wird der Heiland neu geboren, der Sohn Gottes, in euren Herzen. Bereitet euch vor in dieser Zeit, in dieser Adventszeit.

Heute seid ihr eingetreten in dieses Zönakel, das Ich gewollt und Meinem Priestersohn, Don Gobbi, geoffenbart habe. Alle Schritte sind dort vorgegeben. Gebt Acht auf den Bösen. Er ist listig, tückisch und hat eine große Macht in dieser letzten Zeit. Ihr werdet mit Mir dieser Schlange der Freimaurer den Kopf zertreten. Sie sind die Antichristen. Man wird euch verführen und irreführen wollen, doch man wird es nicht können, denn Ich, die liebste Mutter, wache über eure Herzen. Ich vereinige eure Herzen mit dem Heiligsten Herzen Jesu. Eure Herzen sind tief eingegraben in die Dreieinigkeit, ja verschmolzen mit diesen Herzen. Die Liebe ist das Ausschlaggebende.

Die Liebe wird euch die Richtung weisen. Wenn ihr die Liebe Gottes immer tiefer in eure Herzen eingehen lasst, so werdet ihr große Erkenntnisse bekommen, um diese Erkenntnisse auch anderen weiter geben zu können. Wunder werden durch euch geschehen. Diese Zeit der Wunder ist noch nicht erfüllt.

Glaubt und vertraut tiefer! Die Liebe muss tiefer eindringen in eure Herzen und niemals einen Zweifel zurücklassen. In den Zweifeln kann der Böse in euch eindringen. In einer einzigen Untugend hat er Zugriff. Glaubt daran und pflegt die Tugenden, die Ich geübt habe. Ich werde sie euch weisen in der Liebe, in der Göttlichen Liebe und werde euch die Stärken des Himmels herab bitten.

Und nun segnet euch Eure liebste Mutter, die Mutter der Schönen Liebe, die Unbefleckt Empfangene Mutter, die Mutter und Königin vom Sieg, mit allen Engeln und Heiligen in der Dreieinigkeit Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Seid geliebt, geschützt, gesegnet und befolgt alle Schritte genauestens bis zum letzten Tag in der letzten Stunde. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^