Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Montag, 2. Februar 2009

Fest Mariä Lichtmess.

Die Gottesmutter spricht nach der Heiligen Tridentnischen Opfermesse durch Ihr Kind Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Eine überaus große Engelschar war heute erschienen. Der Marienaltar war in strahlendem Licht. Strahlen gingen vom Herzen der Gottesmutter aus. Der Heilige Erzengel Michael wurde während der Heiligen Messe erleuchtet, um das Böse von uns abzuhalten. Der Heilige Josef war neben der Gottesmutter und um die Gottesmutter knieten viele Engel. Sie sangen das Hosianna.

Die Gottesmutter spricht heute: Meine geliebten Kinder, Meine Auserwählten, Meine kleine Schar, die ihr übrig geblieben seid und den ganzen Willen dem Himmlischen Vater aufopfern wollt. Ihr seid bereit, Seinen Willen zu tun, den Er euch offenbaren wird. Danke, Meine kleine Schar. Ich möchte euch heute Dank sagen.

Heute feiert ihr das Fest Mariä Lichtmess. Heute, an diesem Fest, habe Ich Meinen Sohn im Tempel dargebracht. Ich habe Ihn als Opfergabe auf den Altar gelegt und dem Himmlischen Vater geschenkt. Könnt ihr das verstehen, Meine kleine Schar? In diesem Augenblick hat Mein Opferleben begonnen. Alles, was in Meinem Herzen war, wollte Ich für den Himmlischen Vater tun. Alles an Schwerem habe Ich in diesem Moment aufgeopfert auch für euch, Meine Liebsten, auch für euch.

Auch ihr legt diese Opfergabe auf den Altar in diesem Heiligen Opfermahl, das heute wieder in aller Ehrfurcht gefeiert wurde. In diesem Heiligen Opfermahl habe Ich euch gestärkt. Ich war bei euch. In euch wurde es licht. Dieses Licht, dieses helle Licht, wurde entzündet, denn ihr solltet das Licht weiter tragen. Ihr seid zum Lichtträger geworden. Das heißt Mariä Lichtmess. Eure Herzen wurden hell. Und dieses Licht ist Jesus Christus. Er offenbart sich in euren Herzen. Er ist bei euch. Er ist das Licht der Welt. Und alle, die an Ihn glauben in der Dreieinigkeit, werden von diesem Licht umgeben. Sie werden nicht im Dunkeln wandeln wie die anderen, sondern das Licht auch für die anderen sein. Ihr habt heute dieses Licht empfangen und werdet es weiter tragen in die Welt hinaus.

Auch diese Einsprechung kommt ins Internet, und darum wird dieses Licht weiter getragen. Es soll in die Welt. Die Welt soll wieder hell werden, hell erleuchtet, denn Jesus Christus ist das Licht der Welt und diesem Licht sollt ihr folgen.

Wenn ihr Seine Gebote haltet, Meine Kinder, dann wird es licht in euch, dann seid ihr nicht getrennt von eurem liebsten Jesus. Er ist bei euch. Ich, als Mutter, darf bei euch sein als Mutter der Liebe, als Mutter der Schönen Liebe. Auch Ich werde dazu beitragen, dass dieses Licht heller wird. Und das habe Ich euch an diesem heutigen Tag versprochen.

Licht bedeutet Liebe. Diese Liebe wird tiefer eingegeben in eure Herzen. Und darum wird euer Herz heller. Ihr sollt nicht in der Dunkelheit wandeln, sondern ihr steht im Licht, im Lichte Jesu Christi, Meines Sohnes. Alles, was dunkel ist, soll von euch ferngehalten werden. Darum war auch der Heilige Erzengel Michael heute erleuchtet und stand im hellen Licht. Er ist der Patron eurer Hauskapelle und er wird auch weiterhin dieses Böse von euch abhalten.

Vieles wird abgeschnitten von euch. Vieles, was ihr erlebt, sind große Enttäuschungen für euch. Doch im Lichte Gottes werdet ihr diese Enttäuschungen ertragen. Es wird dadurch nicht dunkel werden. Nein, die Stärkungen werden kommen, weil ihr sie benötigt und weil sie von Meinem Sohn kommen, vom Himmlischen Vater letztendlich. Er wacht über euch. Er hält die Hände aus Liebe über euch zum Schutze. Er ist die Liebe selber, die Liebe in der Dreieinigkeit. Könnt ihr diese Liebe jemals begreifen, die Er für euch hat? Alles will Er geben, alles, nicht nur ein wenig. Er hat sich selbst als Opfergabe heute dargebracht. Ich habe ihn in den Tempel gebracht, Ich, die Mutter. Und darum wurde es Licht.

Auch Ich habe viele Schmerzen erleiden müssen und dürfen. Nicht weil Mein Sohn sie Mir aufgebürdet hat, nein, weil Er Mir gesagt hat: "Liebste Mutter, Du bist auch die Schmerzensmutter und Du bist bei Mir und Du wirst dieses Leid ertragen, damit Du später auch die Menschen formen kannst, damit Du ihnen beistehen kannst in der Not, in der Trübsal und in der Krankheit."

Durch Dich, liebster Heiland, wurde ich heute erleuchtet. Durch Dich wurde ich gestärkt. Ja, dieses Leid ist für Dich. Ich habe auch diese Opfergabe auf Deinen Altar gelegt. Ich bringe sie Dir, mich selbst, mit allem, was ich bin und habe. Ich werde nicht aufbegehren, wenn Du mich stärkst. Nur Deine Stärken, schenke sie mir, dann bin ich reich genug und verlange nichts weiter, denn Du sollst meine Mitte sein. Du bist meine Liebe. Nichts soll mich von Dir trennen. Und das sollen auch alle sagen: "Du bist meine Liebe. Nichts soll mich von Dir trennen."

Die Gottesmutter spricht weiter: Ja, Meine Kinder, Ich als Gottesmutter spreche noch ein paar Worte. Immer wieder werde Ich euch stärken, Meine Kinder. Ihr seid doch Meine Marienkinder, Meine Liebsten. Warum sollte Ich euch diese Stärken nicht erbitten? Sind nicht alle Engel um euch? Wird nicht alles von euch abgehalten, und wenn das Schwerste kommt, es aufzuopfern? Dann kommt eure Mutter und hält euch fest in Ihren Armen, weil Sie euer Leid sieht, weil Sie euer Leid mit trägt. Nie, Meine Kinder, werdet ihr alleine ohne die Himmlische Mutter sein. Ich bin doch bei euch. Ich halte euch. Ins helle Licht bringe Ich euch. Schaut dann in das Licht.

Schaut in das Licht Meines Sohnes. Er ist das Licht und niemals werdet ihr untergehen, auch wenn dein Leid heute so schlimm ist für dich, Meine Kleine. Dein Herz wird schwer, weil Du auch um diese Einzige, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche leidest. Ich bin die Mutter der Kirche und Ich darf dich teilhaben lassen an diesem Schmerz um diese Kirche, an der Mein Sohn am meisten leidet.

Er hat sie gegründet. Er hält sie in Händen, auch wenn man sie zerstören möchte. Das Fundament ist gelegt, und das Fundament ist Er selber. Und Er selber, Mein Sohn, hat den Stellvertreter auf Erden für euch gewählt. Er selber war es. Sieht es auch im Augenblick so aus, als wenn alles in der Ohnmacht liegt, aber die Kraft Gottes wird kommen. Die Kraft strömt aus Seinem Herzen, aus dem Herzen Meines Sohnes. Dort ist die Mitte des Lebens, und dort entströmt die Neue Kirche. Aus Seiner Kraft wird sie entstehen. Niemals aus der Kraft eines anderen und aus der Macht der anderen. Der Allmächtige Gott hält Seine Kirche. Er ist die Allmacht.

Er kann alles in einem Augenblick ändern, aber Er ruft die Menschen auf zur Sühne, weil zuviel gesündigt wurde in dieser Kirche. Zu viele Sakrilegien wurden begangen. Und ihr, Meine Kinder, sühnt. Und dafür danke Ich euch. Alles, was Sühne ist, was Opfer ist von euch, das wird fruchtbar. Ich bringe es hin zum Vater. Legt es in Meine Hände. Der Vater wird euch niemals eine Bitte abschlagen, die Er für euch vorgesehen hat und die für euch das Gute bedeutet. Er wird sie Mir nicht abschlagen können. Ich sorge für euch, Meine Kinder. Ich weiß, wie es in euren Herzen aussieht. Ihr sehnt euch nach der übergroßen Liebe und ihr schenkt sie Meinem Sohn, diese Liebe in den Opfern, denn die Opferliebe ist die größte Liebe.

Das Kreuz bedeutet Heil. Und wenn ihr dieses Kreuz alle annehmt, Meine Kinder in der ganzen Welt, diese Kinder spreche Ich jetzt an, es sind Meine Kinder, weil Ich die Mutter der Kirche bin, die Mutter auch der Welt: Kommt, kommt zu Mir. Ich breite Meinen Mantel aus und warte auf euch. Viele von euch sind in großer Not. Glaubt ihr nicht, dass die Himmlische Mutter auf euch wartet und in eure Herzen schaut und eure Not erkennt? Sie möchte sie lindern, Ich, die liebste Mutter. Kommt zu Mir! Kommt zu Meinem Herzen und zum Herzen Meines Sohnes! Diese Vereinten Herzen brennen vor Liebe für euch und Sie möchten Licht und das Feuer des Heiligen Geistes in eure Herzen hinein strömen lassen, damit ihr alles übersteht und ausharrt, durchhaltet in der schwierigsten Zeit. Darum diese Stärken. Darum immer wieder Licht für euch.

Bleibt dem Himmel treu, Meine Kinder! Darum bitte Ich euch. Alles Schwere könnt ihr ertragen, wenn ihr treu bleibt, wenn ihr nicht abfallt. Ich schütze euch davor. Schreit dann zum Himmel, wenn es euch zu schwer wird. Ich kenne eure Not und Ich werde sie lindern als Mutter der Schönen Liebe, als fürsorgliche Mutter. Und nun segnet euch eure liebste Mutter, die Himmlische Mutter, die fürsorgliche Mutter mit allen Engeln und Heiligen in der Dreieinigkeit Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Der heilige Josef hat uns auch gesegnet. Er ist ja der Patron der Kirche. Gelobt sei Jesus und Maria, in Ewigkeit. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^