Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 1. März 2009

Der Himmlische Vater spricht zu den Bischöfen nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Göttingen durch Sein Kind Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Der gesamte sakrale Raum war hell erleuchtet. Das Licht flimmerte, als wenn kleine goldene Sternchen den Raum noch zusätzlich erhellen würden.

Der Himmlische Vater spricht jetzt: Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt wieder durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Kind Anne. Sie liegt in Meiner Wahrheit und spricht die Worte, die Ich ihr eingebe. Meine Geliebten, Meine Auserwählten, es ist die große Gnadenzeit für euch gekommen. Diese Gnadenzeit soll viele Opfer von euch verlangen können. Ich wünsche es von euch, doch Ich zwinge euch nicht, Opfer bringen zu müssen, sondern die Gnade kommt über euch, dass ihr diese Opfer bringen wollt aus Liebe, aus Liebe zu Mir, aus Liebe zu eurem Kreuz. Es wird euch in dieser Zeit leichter fallen, Opfer bringen zu wollen, denn die Gnade beinhaltet, dass ihr diese großen Opfer aus Liebe zum Kreuz bringt. Kommt unter das Kreuz! Dort werdet ihr diese Gnaden empfangen. Reichlich werden sie über euch ausgegossen.

Ihr, Meine Kreuzträger, seid nicht nur bereit, für euch diese Opfer bringen zu wollen, sondern ihr denkt an die anderen. Ihr sühnt für die anderen. Ihr bittet für ihre Umkehr, ganz besonders für die Umkehr der Oberhirten, die euch auch am Herzen liegen, denn wie viel habe Ich in eure Herzen hinein gegeben, um zu sühnen. Wenn ihr die Dankbarkeit pflegt, so werdet ihr auch bereuen können, ihr, Meine Kinder, die ihr zu Meinem Kreuze kommen wollt.

Wenn ihr die Dankbarkeit in euren Herzen pflegt, so wird eine tiefe Reue in euch hinein gegossen. Ich meine ganz besonders euch, Meine Oberhirten. Wenn ihr keine Dankbarkeit in euren Herzen empfindet, so werdet ihr niemals zu einer tiefen Reue kommen. Ihr zerstört immer noch Meine Heilige, Katholische und Apostolische Kirche. Ihr habt sogar Freude daran, dass man diese Einzige Kirche durch böse Mächte zerstört. Wie traurig ist es für euch, wenn ihr das nicht erkennt, denn ohne die Erkenntnis findet ihr auch nicht zur Reue. Ihr seid weder dankbar, noch seid ihr wahrheitsgemäß. Ihr bringt die Unwahrheit in Meine Kirche hinein, die Lüge. Wisst ihr nicht, wer der Meister der Lüge ist? Wollt ihr diesem eure Opfer bringen? Wollt ihr diesem angehören? Kehr um! Kehrt um! Kehrt um!

Wie lange warte Ich auf euch. Wie viel Sehnsucht nach euren Seelen ist in Meinem Herzen, dem Himmlischen Vater in der Dreieinigkeit. Die Himmlische Mutter wartet auf euch. Bitternis erfüllt Ihr Herz. Ich habe Mein Herz mit Ihrem Herzen verbunden. Wir sind die Vereinten Herzen, die bluten um eurer schweren Vergehen und eure vielen Sakrilegien, die ihr bisher begangen habt und immer weiter begehen wollt.

Von diesen Volksaltären möchte Ich euch verstoßen. Wem bringt ihr dieses angebliche Opfermahl: Dem Volk oder Mir? Wacht auf, ihr Meine Oberhirten! Bedenkt, was ihr vollzieht! Habt ihr jemals an Mein Kreuzesopfer gedacht, das sich auf allen Altären der ganzen Welt wiederholt? Soll Ich Mein Blut umsonst für euch vergossen haben?

Wie viel Chancen habe Ich euch gegeben. Und wie viel Sorgen und Nöte habe Ich für euch getragen. Ich reiche euch den Kelch Meines Blutes, das für euch vergossen wurde. Nehmt diesen Kelch. Er beinhaltet die Opfer, die ihr bringen könnt, wenn ihr in Meinem Willen liegen wollt. Ich gebe euch die Gnade und auch die Erkenntnis, wenn ihr euren eigenen Willen Mir übereignet.

Bin Ich nicht der höchste Herr und Heiland eurer Seelen? Habe Ich euch jemals vergessen? Wann bin Ich hinausgegangen aus euren Herzen? Als ihr schwer sündigtet. Ich musste hinausgehen, denn Ich wurde aus euren Herzen verstoßen. Ihr habt nicht an Mich geglaubt. Ihr seid nicht in der Not unter Mein Kreuz gegangen, sondern ihr habt diese Einzige, Katholische und Apostolische Kirche verkauft. Wem habt ihr sie übereignet? Den bösen Mächten. Spürt ihr nicht, was ihr tut? Bedenkt, dass Ich so viele Sühneseelen ernannt habe, um diese schweren Vergehen zu sühnen. Hört auf mit diesen schweren Sünden, die euch belasten und die euch in die Irre führen, letztendlich in den Abgrund hinab stoßen.

Ich liebe euch alle und Ich habe auch für euch dieses Kreuzesopfer gebracht. Kommt zu Meinem Kreuz! Dort ist das Heil! Dort ist Meine Liebe zu finden, die Göttliche Liebe, die Ich in eure Herzen hinein strahlen lassen möchte. Öffnet eure Herzen und gebt Mir ein williges "Ja", dann werde Ich euch die Gnade schenken, umkehren zu können und auch zu wollen, denn Ich liebe euch alle grenzenlos.

Es segnet euch nun der Himmlische Vater in der Dreieinigkeit mit der liebsten Mutter, allen Engeln und Heiligen und dem liebsten Heiligen Josef und Pater Pio, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Jetzt ist die große Gnadenzeit, jetzt ist die Zeit der Umkehr. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^