Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 14. Juni 2009

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Göttingen durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Es waren Engelscharen in einer großen Anzahl während der Heiligen Messe in den sakralen Raum hinein gezogen. Die Gottesmutter hat während der Heiligen Messe gesegnet. Sie sagte, dass dies erforderlich sei und dass Ihr Sohn dies wünsche, dass Sie als Mutter der Kirche hier anwesend ist und segne, weil wir den letzten Kampf kämpfen.

Der Himmlische Vater spricht: Ich, der Himmlische Vater, spreche heute wiederum. Meine geliebte kleine Schar, Meine Auserwählten, Meine Geliebten, Ich, der Himmlische Vater, spreche heute erneut durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne. Sie liegt ganz in Meinem Willen und spricht die Worte, die Ich ihr eingebe. Nichts ist aus ihr. Nichts kann vom Bösen sein.

Meine geliebte kleine Schar, ihr seid Königskinder, denn Mein Reich ist ein Königreich. Doch dieses Reich ist nicht von dieser Welt. Das habe Ich euch kundgetan. Darum seid ihr Meine Königskinder und ihr seid deshalb so wertvoll, da ihr euch von dieser Welt abhebt. Ihr habt ein besonderes Flair. Man spürt an euch, dass in euch die Heilige Dreieinigkeit wohnt. Ihr strahlt sie aus. Und dieses Wertvolle möchten die anderen zerstören. Sie merken, dass sie dies Wertvolle nicht gleich erringen können, dass es für sie Opfer kostet, dass es für sie Verzicht kosten wird und dass sie nicht in diesem Strom, in dem sie im Augenblick schwimmen, weiter gehen dürfen. Sie müssten umkehren. Ihr Gewissen schlägt bereits. Doch sie haben viele Ausreden, nicht umkehren zu wollen und zu müssen. Alle haben besondere Ausreden für sich selbst und auch für die anderen, dass dieser Weg, den ihr geht, nicht der richtige Weg sein kann.

Doch lasst euch nicht beirren. Es ist der wahre und einzige Weg. Kein anderer Weg führt zu eurem Ziel und letztendlich zum wahren Ziel, nämlich dem Ziel der Wahrheit. Diese Menschen sind in der Welt und mit der Welt behaftet, ihr, Meine Königskinder, nicht. Ihr habt etwas Besonderes an euch. Dieses Besondere bin Ich selbst in der Dreieinigkeit. Ich strahle dieses aus durch euch. Man spürt es. Wenn ihr in die Stadt geht, wenn ihr durch die Straßen geht, so spüren andere Menschen dieses Besondere. Ihr erspürt auch die Düfte, das zeigt euch an, dass die Menschen durch euch gesegnet werden, d. h. Ich segne sie. Ich möchte diese Seelen wieder zurück haben, die der Böse Mir geraubt hat. Ich kämpfe in euch. Ihr seid im letzten Kampf und im stärksten Kampf mit eurer liebsten Mutter. Ihr lernt nun das Kämpfen. Ich werde es euch lehren.

Gestern, in Heroldsbach, habt ihr diesen Kampf gekämpft. Der Böse ist euch begegnet. Meine liebste Mutter hat sehr darunter gelitten und auch ihr, Meine Königskinder, Meine Geliebten Marienkinder. Ihr gehört zu eurer Mutter. Das hat sich gestern gezeigt. Der Böse hatte letztendlich keinen Zugriff zu euch. Viele Menschen haben Mich, den Himmlischen Vater in der Dreieinigkeit und Meine liebste Mutter, verteidigt. Sie spüren, dass dort etwas Besonderes ist, dass dort Meine liebste Mutter geweint hat und dass sie abgehoben sind von der Welt. Sie spüren, dass das Weltliche aus ihnen gewichen ist. Sie lernen zu kämpfen. Sie müssen dann nicht schweigen. Doch für euch, Meine Kinder, ist das Schweigen angebracht. Ihr habt andere, die für euch reden, denn Ich möchte durch euch sprechen, und dadurch werdet ihr abgelenkt. Der Heilige Geist ist in euch und wird durch euch sprechen, wenn ihr euch ganz ruhig verhaltet und gelassen bleibt.

Meine liebste Mutter hat gestern Worte der Wahrheit gesprochen an diesem besonderen Ort, an dieser Gebetsstätte, wo Meine liebste Mutter geweint hat. In dieser Statue hat Sie das zweite Mal geweint. (In der Nacht des 13. Mai 2009 ab 2.00 Uhr) und es wird auch noch das dritte Mal geschehen, weil Sie um diese Priester an dieser Gebetsstätte das größte Leid erlebt. Es ist Ihre Gebetsstätte, Ihr Wallfahrtsort und Sie wird kämpfen um diesen Ort. Der Böse wird letztendlich verlieren, denn der Sieg ist euch gewiss, der Sieg Meiner Mutter mit Ihren Marienkindern. Doch ihr kennt weder die Stunde noch den Tag, noch den Augenblick, den Ich, der Himmlische Vater, bestimmen werde. Ihr seid geschützt, Meine geliebten Königskinder. Bedenkt dies bitte. Habt keine Ängste und lasst keine Angst in euch hinein. Alles ist Vorsehung, alles ist Zulassung. Nichts geschieht, ohne dass euer Himmlischer Vater euch beschützt.

Warum sollte Ich Meine geliebten Kinder nicht schützen wollen? Ihr hebt euch ab, indem ihr Meinen Willen in der Gänze befolgt. Wie viele wollen Meinen Willen nicht erfüllen, die Ich auch angesprochen habe. Ihr wart einmal in einem Wallfahrtsbus. Haben diese, Meine Kinder, in der Gänze Meinen Willen erfüllt? Nein, sie befolgen ihn auch weiterhin nicht. Auch sie werden Ausreden finden, um Meinen Willen nicht zu befolgen. Dieses schwere Kreuz wollen sie nicht auf sich nehmen. Sie nehmen keine Verlassenheit und keine Trennung als Opfer an. Sie wollen in diese Pfarreien zu diesen Priestern, die die größten Sakrilegien begehen, weiterhin Bezug haben. Sie wollen mit diesen Menschen reden, denn sie sind noch zu sehr in der Welt und mit der Welt behaftet.

Ihr, Meine Geliebten, habt euch abgetrennt und ihr seid daher getrennt von der Welt. Darum seid ihr Meine geliebten Königskinder, Meine Auserwählten, Meine geliebte kleine Schar. Hebt euch weiterhin ab von der Welt und seid wachsam, denn der Böse ist listig. Ihr werdet alle Prüfungen bestehen, wenn ihr diese Gelassenheit übt.

Ich segne euch nun, beschütze euch, liebe euch und sende euch, in der Dreieinigkeit mit Meiner liebsten Mutter, allen Engeln und Heiligen, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Lebet die Liebe! Seid wachsam und werdet mutig und stark! Amen.

Gelobt und gepriesen sei ohne End Jesus Christus im Allerheiligsten Altarssakrament. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^