Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Dienstag, 8. September 2009

Fest der Geburt Mariens.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse durch Sein Werkzeug und Kind Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Heute, am Fest der Geburt Mariens, waren viele Engel anwesend, besonders am Marienaltar. Die Gottesmutter war in Gold getaucht. Ihre Krone funkelte. Auf Ihrem Mantel blitzten Diamanten und dieser Strauß vom Fest der Piusbruderschaft leuchtete und strahlte im hellen Glanz. Der Heilige Josef, der Heilige Pater Pio und der Heilige Erzengel Michael, sein Schwert in alle vier Himmelsrichtungen schlagend, waren anwesend.

Der Himmlische Vater spricht heute: Ich, der Himmlische Vater, spreche in diesem Augenblick durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug Anne. Sie liegt in Meinem Willen und spricht nur Worte des Himmels.

Meine Geliebten, Meine Auserwählten, Meine kleine Schar, heute, an dem Fest eurer Himmlischen Mutter, möchte Ich, der Himmlische Vater, euch einiges kundtun, weil es Mein Wunsch ist. Die Gottesmutter hat Mich gebeten, euch heute dieses zu sagen, damit ihr nicht dem Bösen erliegt.

Meine geliebten Kinder, Meine Auserwählten, habe Ich euch nicht bisher in allem beschützt und vor allem Bösen bewahrt? Habe Ich euch nicht den Heiligen Erzengel Michael zur Seite gestellt als Patron eurer Hauskirche? Dies ist eine besondere Hauskapelle, weil Ich sie mit allen sakralen Dingen ausgestattet habe, die Ich gewünscht, nicht die ihr gewollt habt. Dafür danke Ich euch.

Meine Geliebten, ihr steht in harter Prüfung. Wenn ihr dieser erliegt, so habt ihr dem Himmlischen Vater keinen Gehorsam erwiesen. Habe Ich nicht gesagt, dass Ich in Meiner Allgewalt, in Meiner Allmacht und Allwissenheit zu euch spreche? Habe Ich euch nicht immer die Wahrheit kundgetan? Meine Botin bleibt weiterhin Mein Werkzeug. Sie ist es nicht, die zu euch spricht. Ich bin es! Meine Kinder, Meine Auserwählten, werden nicht dem Bösen erliegen, weil sie Mir bisher den Gehorsam erwiesen haben.

Meine Geliebten, harrt aus und werdet beständiger und mutiger! Alles habe Ich euch kundgetan und alles war Meine Wahrheit. Habe Ich euch nicht am Sonntag besondere Stärken geschenkt? Habe Ich euch nicht gezeigt, dass Ich, der Himmlische Vater, euch die Türen öffne, wann Ich es will und nicht, wann ihr es wünscht? Habt ihr nicht diese Zeichen erfahren? Seid ihr nicht durch diese Zeichen gestärkt worden? Ich liebe euch, Meine Kinder und Ich wünsche nicht, dass ihr diesen freimaurerischen Mächten, die euch jetzt bedrängen, erliegt.

Ich stehe über den Gesetzen. Die Gesetze wurden erlassen, weil die Menschen Mir nicht mehr den Gehorsam erwiesen haben. Aber weiterhin stehe Ich über diesen Gesetzen. Wenn Ich zu euch in der Wahrheit spreche, so bleibt es Meine Wahrheit und kein Jota darf daran geändert werden.

Ihr bleibt in der Wahrheit, wenn ihr Meinen Worten weiterhin den Glauben schenkt. Seid ihr nicht gestern gestrauchelt? Wart ihr nicht unsicher, als ihr diesen Brief vom Rechtsanwalt erhieltet? Steht ihr noch heute zu Meiner Wahrheit oder glaubt ihr an die Gesetze? Werdet standfest wie ein Fels in der Brandung. Ihr seid die, die jetzt in der Reinigung und in der Prüfung stehen. Auch ihr könnt fallen, Meine Kinder. Auch ihr werdet versucht. Doch ihr bekommt besondere Stärken. Habt ihr nicht jeden Tag Mein Heiliges Opfermahl mitgefeiert? Habt ihr nicht die besonderen Gnadenströme erhalten? Erhaltet ihr nicht heute, am Fest Meiner Mutter, von ihr besondere Gnadenströme? Glaubt ihr noch daran, dass ihr besonders stark seid, dass ihr allen Stürmen standhaltet und nicht erliegt? Glaubt ihr noch an diese Wahrheit? Warum ist die Angst in euch hinein gegangen? In der Angst bin Ich nicht. Ihr müsst fester werden, Meine Geliebten, damit ihr den Stürmen nicht erliegt.

Die Welt hat euch nicht. Ihr selbst lebt zwar in der Welt, aber bisher habt ihr Meinen Worten Glauben geschenkt. Und das wünsche Ich weiter von euch. Ihr werdet nicht auf diese Gesetze achten und ihr werdet auch keine Antwort auf das Schreiben des Rechtsanwaltes geben, denn Ich bin die Wahrheit und das Leben. Ich bin die Allgewalt, die Allmacht und die Allwissenheit. Nicht ihr habt diese Allwissenheit. Alles, was in diesen Botschaften steht, ist Meine Wahrheit. Sie beinhalten nichts als Meine Wahrheit.

Ich, der Himmlische Vater, weiß alles. Nicht ihr, Meine Kinder, wisst um alles, was darin geschrieben steht. Ich wünsche nicht, dass ihr darauf antwortet. Wenn ihr darauf antwortet, zeigt ihr damit, dass ihr eurem Himmlischen Vater nicht glaubt, dass ihr Mir nicht den Glauben und das Vertrauen schenkt. Antwortet also nicht, wenn ihr weiterhin an diese Meine Wahrheit glaubt!

Ich liebe euch, Meine Kinder! Ihr steht im vollen Schutz, wenn ihr jeden Schritt, den Ich euch kundtue, befolgt und geht, – jeden Schritt, habe Ich gesagt. Ich gebe euch immer die volle Wahrheit kund. Geht die Schritte mit, den steinigen Weg Meines Sohnes bis zum Berg Golgotha. Ihr seid auf dem Kalvarienberg. Bitte kehrt nicht um, sondern schreitet mutig vorwärts! Ich gebe euch weiterhin diese Informationen und ihr gehorcht Meinen Worten.

Und nun segne Ich euch in besonderer Stärke mit Meiner geliebten Mutter, deren Fest ihr heute feiert, in der Allmacht, in der Allgewalt, in der Allwissenheit, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen. Ihr seid geschützt, geliebt und gesandt. Bleibt in der Wahrheit und lebt die Wahrheit! Weichet keinen Schritt von Meinen Botschaften ab, denn ihr werdet besonders geliebt!

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^