Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 4. Oktober 2009

Fest des Heiligen Franziskus.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Göttingen durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Heute, am 18. Sonntag nach Pfingsten, sind auch wieder sehr viele Engelscharen während des Heiligen Opfermahles hineingezogen, – besonders während der Wandlung. Sie haben das Allerheiligste Altarssakrament kniend angebetet. Die Gottesmutter, der Himmlische Vater, der Heilige Josef und Pater Pio waren hell erleuchtet. Das Herz des Jesuskindes hat gestrahlt und es hat auf Sein Herz gezeigt. Auch der Heilige Franziskus ist erschienen mit einem kleinen Vögelchen, das wunderbar gesungen hat.

Der Himmlische Vater spricht jetzt: Ich, der Himmlische Vater, spreche heute an diesem besonderen Tag, dem Tag des Herrn, durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne. Sie liegt in Meinem Willen und spricht nur Meine Worte. Alles ist Meine Wahrheit.

Meine geliebten Kinder, nicht umsonst habe Ich heute den Heiligen Franziskus mit hinzugenommen. Es ist sein Ehrentag und an diesem Tag, Meine kleine Katharina, feierst du deinen Geburtstag. Dazu möchte Ich dir gratulieren, denn du bist Mein Sonnenkind und dies kleine Vögelchen hat die Geburtstagsmelodie gesungen.

Meine Geliebten, Meine geliebte kleine Schar, heute an diesem Ehrentag, am Tag des Herrn, am Sonntag, wie Ich euch gesagt habe, war diese Heilige Opfermesse in einer besonderen Ehrfurcht dargebracht worden von Meinem geliebten Priestersohn in Göttingen. Danach wurde das Allerheiligste Altarssakrament angebetet, weil heute der Tag des Herrn ist. Immer wieder betone Ich, euer Himmlischer Vater, dies, dass es ein besonderer Tag ist. Warum? Weil viele nicht mehr spüren, dass es noch einen siebten Tag gibt, den Tag des Herrn und nicht nur Tage der Arbeit und Mühe. An diesem Tag sollt ihr ruhen und beten.

Meine geliebten Kinder, viele Gnadenströme sind auch heute durch dieses Heilige Opfermahl über euch geflossen. Ihr habt die Gnaden geschenkt bekommen, – und ihr nehmt sie auch an. Über viele fließen diese Gnadengaben, diese Geschenke, die Ich auch auf Ungläubige ausschütten möchte, doch sie nehmen sie nicht an. Wie traurig ist dann während des Heiligen Opfermahles Mein Sohn Jesus Christus, der auf diesen Opferaltären immer wieder Sein Kreuzesopfer erneuert und es Mir, dem Himmlischen Vater, darbringt als Versöhnungsopfer. Vom Kreuz geht das Heil aus, Meine Kinder. Im Kreuz ist Heil!

Ihr habt viele Mühsale und Drangsale zu ertragen in dieser letzten Zeit. Nicht mehr lange, dann wird Mein Sohn Jesus Christus mit der Himmlischen Mutter erscheinen am Wallfahrtsort Wigratzbad, – an diesem besonderen Ort. Sie wird dort als Mutter vom Sieg verehrt und als Königin vom Sieg wird sie der Schlange den Kopf zertreten, – mit euch, Meine geliebte kleine Schar, die ihr Meinem Sohn nachfolgt, die ihr all das Schwere auf euch nehmt, die ihr nicht klagt und euch beklagt über diese vielen Beschwernisse, die ihr habt. Ich lasse sie zu.

Doch bedenkt, Meine geliebten Kinder, in euch hat der Dreieinige Gott Seinen Tempel aufgeschlagen. Ist das nicht etwas Besonderes, Meine Geliebten, – etwas ganz Großes? Ich, als Himmlischer Vater, muss es immer wiederholen, weil dieses segensreiche Opfermahl etwas so Großes ist, dass ihr es nicht erfassen könnt. Diese Ehrfurcht, die hier von diesem Altar ausgeht und weit darüber hinaus strömt, ist pure Heiligkeit. Ihr werdet mit Heiligkeit überschüttet, Meine Kinder, denn Ich liebe euch. Euer Himmlischer Vater liebt euch in der Dreieinigkeit.

Schaut immer wieder auf das Kreuz Meines Sohnes, damit ihr euer Kreuz weiterhin in der Liebe annehmen könnt. Er ist für euch ans Kreuz gegangen und gestorben. Für euch hat Er Sein Leben hingegeben, damit euch eure Sünden immer wieder vergeben werden. Die Sieben Sakramente sind aus Seiner Seitenwunde geflossen und dazu gehört auch das Heilige Bußsakrament. Voller Reue geht ihr zu diesem Sakrament und eure Sünden werden ausgelöscht. Wie dankbar kommt ihr zurück mit der Heiligmachenden Gnade.

Meine Geliebten, nehmt dieses Heilige Sakrament der Buße recht oft in Anspruch, damit das Blut Meines Sohnes fließen kann. Es kommt nicht nur auf eure Sünden an, sondern dass ihr dieses Sakrament in Anspruch nehmt. Mein Sohn hat es für euch eingesetzt. Und diese Priestersöhne, die den Heiligkeitsweg beschreiten, spenden es gerne. Sie warten darauf, dass ihr eure Sünden dem liebsten Jesus sagt. Sie werden euch vergeben. Ich schaue immer in eure Herzen und möchte die Liebe tiefer in euch eindringen lassen. Die Heiligen Sakramente sollen für euch das Stärkungsmittel sein.

Heute habt ihr euch wieder in der Heiligen Kommunion mit Meinem Sohn Jesus Christus vereinigt. Welch ein Geschenk für euch! In euch ist der große Gott. Er ist in euch hineingegangen und hat die Liebe tiefer eindringen lassen, – auch die zum Kreuz. Welch große Freude macht euch Mein Sohn damit. Er möchte euch stärken und auch trösten auf diesem letzten beschwerlichen Weg, denn ihr geht diesen Berg hinauf nach Golgotha bis an die Spitze, d. h. dass dieser Heiligkeitsweg mit vielen Opfern verbunden ist. Gebt nicht auf, Meine Kleinen! Beschreitet diesen Weg weiter, auch wenn ihr verspottet und verleumdet werdet, – auch dann, Meine Kinder. Schaut auf Meinen Sohn! Ist er nicht verspottet und verleumdet worden? War er nicht ganz allein? Hat er nicht auch die Verlassenheit miterleben müssen? Ich habe es zugelassen, dass Er auch im Anblick des Todes diese Verlassenheit von Mir spüren sollte. Für euch, Meine Kinder, hat Er alles getan. Und ihr zehrt von diesen Geschenken, von dieser Heiligkeit.

Ihr sollt den Heiligkeitsweg gehen bis zum Ziel. Das Ziel ist die ewige Seligkeit. Einmal werdet ihr am Hochzeitsmahl im Himmel teilnehmen dürfen. Ihr werdet dort am Tische sitzen. Das ist das ewige Hochzeitsmahl. Wenn ihr die Heilige Kommunion empfangt, so erlebt ihr einen Teil dieses Hochzeitsmahles. Es ist das Opfer Jesu Christi, welches an diesen Altären gefeiert wird, das Opfer Meines Sohnes. Darum verwandelt sich auch Mein Sohn in diesen geheiligten Händen des Priesters und ihr dürft ihn empfangen. Mit Gottheit und Menschheit geht Er in eure Herzen hinein. Voller Dankbarkeit und voller Liebe könnt ihr Ihn empfangen. Auch die Gottesmutter, eure liebste Mutter, wird die Göttliche Liebe tiefer in eure Herzen hineindringen lassen. Sie betet stets für euch und ist fürsorglich um euch bemüht. Nie wird Sie euch auf diesem Weg allein lassen. Immer wieder ruft Sie die Engel hinab, besonders den Heiligen Erzengel Michael, um euch zu stützen und um für euch da zu sein.

Der Heilige Erzengel Michael ist ja der Patron eurer Hauskapelle. Ganz besonders wird er von euch alles Böse abhalten. Immer wieder erhebt er sein Schwert und schlägt es in alle vier Himmelsrichtungen. Das Böse wird euch nichts anhaben können. Vertraut darauf, Meine Kinder! Ihr werdet die Prüfungen bestehen! Ihr werdet zwar geprüft, denn das werde Ich, der Himmlische Vater, zulassen, aber ihr werdet dem Bösen nicht erliegen. Die Göttlichen Stärken werden über euch fließen und in euch eindringen. In menschlicher Kraft könntet ihr dies alles nicht überstehen. Aber dankt immer wieder für diese Göttlichen Stärken, die in euch eindringen und bedankt euch dafür. Durch die Dankbarkeit wird auch die Freude in eure Herzen eindringen. Und Ich wünsche euch besonders an diesem Tag des Herrn, viel Segen und viel innere Freude.

Und nun möchte Ich euch, Meine Geliebten, Meine geliebte kleine Schar, segnen, schützen, lieben und aussenden mit eurer Himmlischen Mutter, mit allen Engelscharen, besonders mit dem Heiligen Erzengel Michael, mit dem Heiligen Pater Pio, mit dem Heiligen Pfarrer von Ars, besonders mit dem Heiligen Josef, dem Bräutigam der Gottesmutter und auch mit dem Heiligen Franziskus. Und so segnet euch der Dreieinige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen. Lebet die Liebe und bleibt in der Liebe, denn die Göttliche Liebe währet ewig. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^