Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 3. Januar 2010

Fest des Allerheiligsten Namens Jesu.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Göttingen durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Während dieser Heiligen Opfermesse sind Scharen von Engeln hineingezogen und haben das Allerheiligste im Tabernakel angebetet. Sie beteten auch das Jesuskind in der Krippe an, so wie die Gottesmutter niederkniete und Ihren Sohn, den Gottessohn, anbetete. Alles war hell erleuchtet. Der Himmlische Vater im Bild segnete. Goldene Strahlen strömten aus Seinem Herzen und er zeigte auf Sein Herz und das Herz der Gottesmutter, das auch von Strahlen umgeben war. Von den Sternen mit dem kleinen Jesuskind in der Mitte am Weihnachtsstrauß gingen ebenfalls viele Strahlen aus.

Der Himmlische Vater spricht wieder: Ich, der Himmlische Vater, spreche heute, an diesem Sonntag, dem Namensfest Jesu, durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne. Sie liegt in Meinem Willen und spricht nur Worte, die aus Mir kommen.

Geliebte kleine Schar, Meine geliebten Gläubigen, auch heute möchte Ich euch, vor allen Dingen euch Gläubigen, besondere Informationen geben für die Neue Kirche. Bisher habe Ich sie nur Meiner kleinen geliebten Schar, die in der Nachfolge Meines Sohnes liegt, gegeben. Doch heute möchte Ich euch eine erneute Chance geben, damit ihr dieses große Geschehen nicht in der modernistischen Kirche erleben müsst, Meine geliebten Gläubigen.

Wie ihr wisst, habe Ich immer wieder Meinen Heiligen Vater in Rom, die vielen Bischöfe, Oberhirten, die Kardinäle und auch die Hirten ermahnt, doch auf den tieferen Glauben in Meiner Einzigen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche einzugehen. Sie haben Mir keinen Gehorsam erwiesen. Und wie ihr wisst, geht diese Kirche im Modernismus immer tiefer in Satans Fänge hinein.

Ihr, Meine Gläubigen, wurdet jahrelang in die Irre geführt. Ihr habt geglaubt, dass man der einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Glauben schenken muss, im Heiligen Vater, dem Stellvertreter Meines Sohnes auf Erden, dem Nachfolger Petri. Ja, im Grunde genommen wäre es wahr gewesen. Nur, wenn ihr seht, dass er ein Interreligiöses Zentrum eingeweiht, zudem eine Moschee betreten hat, den Modernismus pflegt und das modernistische Mahl hält, dann habt ihr doch daran erkannt, Meine geliebten Gläubigen, dass dieser Heilige Vater nicht in der Wahrheit liegen kann. Auch Meine Bischöfe, die Oberhirten und Meine Kardinäle haben Mir keinen Gehorsam erwiesen, trotzdem diese Botschaften vermehrt zu ihnen gelangten.

Wie ihr alle wisst, Meine Gläubigen, ist das eine Irreführung und Täuschung, wenn man Mein Opfermahl vermischt mit dem Abendmahl der protestantischen Glaubensgemeinschaft. Ich sage bewusst: Mit der protestantischen Glaubensgemeinschaft. Es ist keine Kirche, Meine Geliebten, wie ihr wisst. Sie wurde abgespalten von Meiner Katholischen Kirche nach ihrem Gründer Luther. Hat er nicht selbst die Kirche gespalten und ist er nicht abgefallen, Meine Gläubigen? Wollt ihr auch weiterhin in diesen protestantischen Spuren gehen in Meiner Katholischen Kirche? Nur der Protestantismus herrscht in diesen modernistischen Kirchen. Ihr empfangt Meine Heilige Kommunion, die Vereinigung mit Meinem Sohn Jesu Christi, in der Handkommunion. Kann das in der Wahrheit liegen, Meine Gläubigen? Ist das nicht bereits Protestantismus? Hält man nicht weiterhin an Volksaltären das protestantische Mahl? Kann es Mein Heiliges Opfermahl sein? Meine Gläubigen, wacht auf! Wacht auf! Es ist nicht Mein Heiliges Opfermahl, das dort gefeiert wird, sondern sie feiern in der modernistischen Kirche das Abendmahl des Protestantismus. Ich kann dort Meinen Sohn in den Tabernakeln nicht weiterhin belassen, denn es ist nicht mehr Meine Einzige, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche, der ihr nacheifert und weiterhin nacheifern wollt.

Ihr werdet weiterhin in die Irre geführt. Ich möchte euch eine letzte Chance erteilen: Geht aus diesen Kirchen hinaus. Geht in eure Wohnungen und betet dort aus dem Schott, wenn ihr nicht an einer Tridentinischen Heiligen Opfermesse teilnehmen könnt. Sie werden von vielen Priestern gefeiert, auch von denen, die im Untergrund sind. Wenn ihr aufwacht, so werden euch diese Stätten genannt werden.

Meine geliebten Gläubigen, Ich möchte eine neue Katholische und Apostolische Kirche gründen, denn ihr sollt gerettet werden von dieser Verwirrnis und der Irreführung. Schenkt euch Meiner Himmlischen Mutter, – Ihrem Unbefleckten Herzen und ihr werdet gerettet. Sie führt euch in die wahre Kirche hinein. Niemals würde Sie den Ökumenismus und die Ökumene für gut heißen. Die Zusammenführung aller Gemeinschaften in die einzige wahre Katholische und Apostolische Kirche, ist die wahre Ökumene, denn Meine Mutter, die Himmlische Mutter, die Gottesmutter, ist die Mutter der Kirche.

Wie könnt ihr mit Meinen Boten so verfahren, Meine Oberhirten und Mein Heiliger Vater? Warum lehnt ihr Meine Worte ab? Es sind Meine Wahrheiten, die Meine Botin kündet. Ihr habt es längst erkannt und führt weiterhin die Gläubigen in die Irre. Und nun muss Ich Meine Kirche neu gründen, – und Ich werde es tun.

An diesem Wallfahrtsort Meiner Mutter in Wigratzbad herrscht noch Satan, – herrscht noch Satan! Meine Himmlische Mutter wird recht bald dort auf den Plan treten. Sie wird dort der Schlange den Kopf zertreten. Wie viele Oberhirten und Kardinäle sind bisher ganz massiv gegen Wallfahrtsstätten und gegen die Boten vorgegangen. Haben sie nicht das Gleiche getan mit Meiner Gründerin, der Antonie Rädler? Haben nicht die Hirten und Oberhirten ganz massiv gegen sie gehandhabt? Hat man sie nicht töten wollen, diese Heilige, die Ich erwählt habe für Meinen Wallfahrtsort, dem Wallfahrtsort Meiner Mutter. Und nun gehen sie weiterhin gegen Meine Boten dort vor. Ist das richtig, Meine Gläubigen? Könnt ihr nicht aufwachen? Ich möchte euch auferwecken von dem Todesschlaf! Ich möchte euch retten! Ihr seid im Irrtum! Ihr erliegt der Täuschung! Ich werde alles neu gründen, und alles wird geschehen nach Meinem Himmlischen Plan und es wird alles nach Meinem Willen ablaufen.

Ich segne euch nun, Meine geliebten Gläubigen und Meine geliebte kleine Schar, die Nachfolger Meines Sohnes Jesu Christi, mit Meiner liebsten Mutter, allen Engeln und Heiligen, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Ihr werdet geliebt von Ewigkeit her! Lasst euch nicht täuschen! Kehrt um und beschreitet den wahren Weg mit Meinem Sohn Jesu Christi in Seiner Nachfolge! Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^