Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 20. Juni 2010

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse und nach der Anbetung des Allerheiligsten Altarssakramentes in der Hauskapelle in Göritz (Wigratzbad) durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Während der Heiligen Opfermesse kamen große Scharen von Engeln in den sakralen Raum hinein. Sie beteten das Allerheiligste rund um den Tabernakel an. Das Herz Jesu und die Gottesmutter waren in goldenes Licht getaucht und vor allen Dingen die Dreieinigkeit über dem Tabernakel.

Der Himmlische Vater wird sprechen: Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt, in diesem Augenblick, durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die in Meinem Willen liegt und nur Meine Worte wiederholt. Nichts ist aus ihr.

Meine geliebten Gläubigen, Meine geliebte kleine Schar, Meine geliebten Auserwählten, Ich möchte euch heute als Himmlischer Vater einige wichtige Informationen für die nähere Zukunft offenbaren.

Meine geliebte kleine Schar, Meine geliebte Kleine, was sind eure Leiden gegenüber der ewigen Herrlichkeit? Nichts, Meine Kinder, – nichts. Einmal werdet ihr den Himmel in voller Glorie schauen dürfen. Darauf werdet ihr vorbereitet in dieser schweren Zeit.

Du, Meine Kleine, wirst noch immer leiden. Die Leidenszeit ist nicht beendet für dich. Du spürst jeden Tag das schwere Kreuz, die schwere Krankheit. Doch bedenke, Ich als Himmlischer Vater kann dir heute diese Krankheit nehmen und morgen kann Ich sie dir zurückgeben, weil du Mir deinen freien Willen übereignet hast. Ich danke dir für deine Bereitschaft und für deine Verfügbarkeit. Der Himmlische Vater wacht über dich und deine liebste Mutter wird dir alle Gnaden übermitteln.

In euren Herzen, Meine geliebten Kinder und Vaterkinder, Meine geliebte kleine Schar, wohnt die Heiligste Dreieinigkeit. Sie hat ihren Tempel in euren Herzen errichtet. Was bedeutet dies für euch, Meine geliebten Gläubigen und Auserwählten? Die Dreieinigkeit tut euch alles kund in dieser letzten schwersten Zeit des Kommens Meines Sohnes Jesus Christus und Meiner geliebten Mutter. Noch immer ist Meine Mutter nicht über dieser Sühnekirche erschienen, weil Ich immer noch nicht die Regentschaft übernommen habe. Der Böse wütet an dieser Gebetsstätte. Doch glaubt daran, Meine geliebten Kinder, immer wieder gießt ihr diese Gnaden in vollem Maße aus, wenn ihr täglich zu diesem Sühnegang nach Wigratzbad eilt und sühnt in der Gnadenkapelle während der Barmherzigkeitsstunde. Ich danke euch für eure Bereitschaft, für diese vielen Opfer. Ich danke euch auch für die vergangene Sühnenacht in Wigratzbad. Trotz vieler Beschwernisse, Meine geliebte kleine Schar, habt ihr dieses Opfer gebracht und habt Sühne geleistet für die vielen Sakrilegien, die hier bereits begangen wurden. Harrt aus, Meine Kinder und werdet stark, durch die vielen Misserfolge! Niemals werdet ihr dadurch schwach, sondern stark.

Meine geliebte kleine Schar, Meine geliebten Auserwählten, Meine geliebten Gläubigen, was bedeutet für euch das heutige Evangelium? Seid nicht auch ihr dazu da, Seelen retten zu wollen in dieser schwersten Zeit der letzten Stufe nach Golgotha? Seid ihr dazu weiterhin bereit? Man wird euch verfolgen, man wird euch anklagen und man wird euch anfeinden. Der Himmlische Vater wacht aber über jeden Schritt, den ihr tut.

Bald, Meine Geliebten, kann Ich mich in eurer Wohnung, die Meine geworden ist, wohlfühlen. Ihr habt diese Wohnung neu eingerichtet, weil der Himmlische Vater es so wollte. Hier seid ihr geborgen. Habt Dank für eure vielen Bemühungen hinsichtlich der Neueinrichtung. Dort empfindet ihr täglich beim Heiligen Opfermahl, dem Rosenkranz und der Anbetungsstunde die Geborgenheit des Himmlischen Vaters. In Meinen Armen, Meine geliebten Vaterkinder, seid ihr sicher. Ich möchte euch immer wieder dieses Geschenk machen. Entwickelt niemals Ängste, denn dieser Lichtkreis um euch herum wird größer und größer.

Ich liebe euch, da ihr euch immer wieder verfügbar zeigt für Meine Wünsche und Pläne. Wenn Ich einiges berichtige, so folgt ihr Meinen Schritten sofort. In euren Herzen wohnt auch die Unbefleckt Empfangene Mutter. Sie formt euch, denn sie liebt euch unermesslich und bringt Mir eure Wünsche zu Meinem Thron. Seid täglich dankbar, dass ihr immer wieder die Geborgenheit und die Liebe eures Himmlischen Vaters erfahren dürft. Die vielen Geschenke sollen euch aufmerksam machen, dass Ich, der Himmlische Vater, über euch weiterhin verfügen möchte.

Ihr seid bereit für die neue Zeit, für die Neue Kirche. Und du, Meine Kleine, wirst deine Leiden weiterhin für die Neue Kirche aufopfern, denn Mein Sohn Jesus Christus erleidet die Neue Kirche in dir. Du wirst dieses große Geschenk nie fassen können, denn es ist übergroß, auch wenn du viele Schmerzen erleiden wirst. Nichts ist umsonst, alles sind für dich Geschenke des Himmels, auch deine Leiden. Einmal in der ewigen Glorie wirst du verstehen können, was deine Bereitschaft dir heute und in Zukunft bedeutet.

Und nun, Meine Geliebten, möchte Ich euch aussenden zum reichen Fischfang, wie es im Evangelium heißt. Ihr werdet Menschenfischer sein und sie von Dämonen befreien. Durch euch werden Wunder geschehen, die andere nicht fassen können. Doch Ich wünsche nicht, dass man sich von diesen Wundern abhängig macht, um glauben zu können. Der Glaube ist etwas Anderes. Das heißt: Nicht sehen und doch glauben. Das bedeutet die ganze Mystik. Die Heilige Eucharistie, die ihr täglich mitfeiern dürft und das Allerheiligste Altarssakrament birgt die größte Mystik. Die tiefe Liebe und die Gnade schenke Ich euch täglich.

Und nun segne Ich euch in der Dreieinigkeit mit allen Engeln und Heiligen, besonders mit Meiner liebsten Mutter und sende euch aus, im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes. Amen. Ihr seid geliebt von Ewigkeit her! Ich möchte euch danken für eure Verfügbarkeit und ständige Bereitschaft. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^