Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 3. Oktober 2010

Im Rosenkranzmonat.

Der Himmlische Vater spricht in der Hauskirche in Göttingen nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse und der Anbetung des Allerheiligsten Altarssakramentes durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Während des Heiligen Messopfers erschien der Himmlische Vater am Himmel. Ich habe ihn deutlich an der rechten Seite zwischen den Wolken gesehen. Viele Engel schwebten von allen Seiten in die Hauskirche hinein. Von links kam dann die Gottesmutter als Fatima-, als Guadalupe- und zuletzt noch als Dreimal-Wunderbare-Mutter begleitet von Engeln und Erzengeln mit weißen und goldenen Gewändern. Der Heilige Erzengel Michael schlug heute sein Schwert wieder in alle vier Himmelsrichtungen. Alles war hell erleuchtet. Der Barmherzige Jesus segnete uns. Das Relief des Himmlischen Vaters über dem Altar war in dunkelrotes Licht getaucht. Von Seinem zärtlichen Blick gingen Strahlen der Liebe und der Gnade aus.

Danke, liebster Himmlischer Vater, dass Du zu dieser kleinen Schar, die heute anwesend ist, sprechen wirst.

Der Himmlische Vater wird sprechen: Ich, der Himmlische Vater, spreche in diesem Augenblick durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne. Sie liegt ganz in Meinem Willen und spricht nur Meine Worte nach.

Meine geliebte kleine Schar, Meine geliebte kleine Herde, Meine geliebten Gläubigen und Pilger von Nah und Fern. Auch diese Botschaft wird in alle Welt gesandt durch Mein Internet, das Ich mir auserwählt habe.

Meine Geliebten, heute ist ein großes Fest für euch. Ihr seid eingeladen worden von eurem Himmlischen Vater. Nicht ihr habt diesen Tag erwählt, sondern Ich. Ihr seid wirklich von Nah und Fern gekommen. Ihr habt euch entschieden, diesen schweren Weg zu gehen und diese letzten Stufen nach Golgotha hinauf zu steigen. Habt ihr bedacht, Meine Geliebten, dass ihr für eure Diözese, ja für euer Land gekommen seid: Für Bayern, für Rheinland-Pfalz, für Nordrhein-Westfalen und für Baden-Württemberg? Daran seht ihr, dass ihr erwählt wurdet.

Nachdem ihr gereinigt und viele Versuchungen bestanden habt, seid ihr auserwählt, in einer besonderen Aufgabe, die Ich euch schenke, mit zu arbeiten mit dieser kleinen Herde, die Ich von Anfang an erwählt habe, Meine Neue Kirche zu gründen. Auch die Priesterschaft wird neu erwählt und neu gegründet. Sie liegt noch in der intensiven Reinigung.

Meine Piusbrüder hatte Ich von Anfang an erwählt. Sie stehen in der intensiven Reinigung und werden sich spalten. Dies, Meine geliebten Vaterkinder, ist äußerst schwer für Mich, anschauen zu müssen. Habe Ich ihnen nicht genügend Botschaften geschenkt in großer Liebe und in einem tiefen Vertrauen, dass sie Meine Wege mitgehen würden? Hätten sie nicht aufwachen müssen? Der größte Teil hat es nicht getan. Doch Ich stütze Mich immer noch auf ihren eigenen Willen. Ich will ihn nicht brechen. Sie können sich immer noch für diesen schwersten Weg entscheiden. Es ist Mein Weg und Mein Wille und Mein Plan.

Hier, in dieser Hauskirche in Göttingen, geschieht das Heilige Opfermahl in höchster Reinheit und in höchster Ehrfurcht, dargebracht von Meinem geliebten Priestersohn, der sich nicht selbst erwählt hat, sondern den Ich erwählt habe von Ewigkeit her.

Auch ihr, Meine geliebte kleine Herde, seid auserwählt. Seid euch dieser großen Berufung bewusst! Schaut immer auf das Leiden Meines Sohnes Jesus Christus, auf diesen Kreuzweg. Auch euer Leben ist ein Kreuzweg. Viele Prüfungen habt ihr bereits bestanden. Die letzten Schritte hinauf nach Golgotha wünsche Ich, dass ihr sie mit dem Heiligen Erzengel Michael geht, der alles Böse von euch abhalten wird und bei allen Versuchungen euch zur Seite steht. Es wird nicht leicht sein für euch, Meine geliebte kleine Herde, geliebte Marienkinder, geliebte Vaterkinder.

Wie sehr liebe Ich euch und wie sehr habe Ich auf eure Berufung geschaut. War Ich nicht immer zu jeder Zeit für euch abrufbereit? Ich habe euch so viele Geschenke gegeben, um diesen schweren Weg gehen zu können bis zur Spitze nach Golgotha. Noch nicht ganz habt ihr sie erreicht, Meine geliebten Vaterkinder. Wird nicht eure Himmlische Mutter fürsorglich auf diesem Weg auf euch schauen? Wird sie euch nicht begleiten wollen? Ruft sie an! Und ruft auch immer wieder in dieser letzten Zeit den Heiligen Erzengel Michael an! Ihr steht am meisten in der Verfolgung und Verspottung. Könnt ihr dies mit menschlichen Kräften ertragen? Nein! Nur mit Meinen Himmlischen Kräften werdet ihr weitergehen können bis zur Spitze.

Leid und Verfolgung warten auf euch. Doch Ich, der Himmlische Vater, werde alles regeln und ordnen. Ihr sollt nur Schritt für Schritt weitergehen und nicht stehenbleiben auf diesem Weg. Vor allen Dingen nicht nach rückwärts schauen. Alles ist Vergangenheit. Die Gegenwart hat euch erreicht und ihr lebt jeden Tag neu in dieser Gegenwart. Die Zukunft weiß nur euer Himmlischer Vater. Und ihr sollt Meinen Plan, den Himmlischen Plan, erfüllen in der Gänze mit der Ganzhingabe. Ihr habt euch entschieden, euer Leben Mir anzubieten. Ihr habt es willig und in Liebe getan. Ich danke euch allen, dass ihr bisher diesen Weg mitgegangen seid. Ihr habt nicht aufgegeben bei den Verfolgungen, bei den Anfeindungen. Nein! Ihr habt euch neu entschieden für Meinen Weg.

Heute seid ihr zusammengekommen, um diese Geburtstage Meines Priestersohnes und Meiner Tochter Katharina zu feiern. Diesen Tag habe Ich erwählt, nicht nur, um euch zusammenzuscharen, sondern um euch zu stärken. Miteinander seid ihr stark! So könnt ihr nicht fehlen, diesen Weg weiterhin zu beschreiten. Einige Versuchungen habt ihr noch zu bestehen zur völligen Reinigung eurer Seelen.

Eure Himmlische Mutter schaut ständig auf euch. Sie ist in euren Herzen und lässt diese Göttliche Liebe weiterhin hineinströmen. Seid bereit, diese Göttliche Liebe anzunehmen mit allen Konsequenzen, mit Freud und Leid! Die Liebe strömt eure liebste Muttergottes in eure Herzen hinein, um euch weiterhin zu stärken. Die Engel scharen sich um euch, besonders der Heilige Erzengel Michael. Vertraut tiefer auf diesem letzten Weg, den ihr zu gehen habt, denn Ich liebe euch grenzenlos. Ich möchte euch nun segnen auf diesem Weg der Wahrheit und der Liebe.

Es segnet euch der Dreieinige Gott mit allen Engeln und Heiligen, besonders mit eurer liebsten Himmlischen Mutter, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Lebet die Liebe, denn nur die Liebe macht eure Herzen stark!

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^