Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Dienstag, 12. Oktober 2010

Sühnenacht in Heroldsbach.

Der Himmlische Vater spricht zu den Pilgern in Heroldsbach in der Rosenkranzkirche um 24 Uhr durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Der Himmlische Vater spricht: Meine geliebten Pilger von Nah und Fern, die ihr an diesen Gnadenort Meiner geliebten Himmlischen Mutter geeilt seid, – Ich begrüße euch. Euch, die ihr alle Mühen und Beschwernisse auf euch genommen habt, möchte Ich Dank sagen, dass ihr bereit seid, Sühne zu leisten für die vielen Priesterseelen, um ihnen die Umkehr zu ermöglichen. Wie lange warte Ich, der Himmlische Vater, auf ihre Seelen, die Mir alle kostbar sind.

Sie haben sich dem Modernismus zugewandt und werden immer tiefer in die Verwirrnis verstrickt. Wie viele Chancen habe Ich ihnen bereits geschenkt. Ich warte auf ihr Vertrauen, das sie verloren haben. Alles ist ihnen wichtiger, nur nicht der Weg zur Wahrheit. Leider begehen sie eine schwere Sünde nach der anderen und die Trennung von Mir, dem Himmlischen Vater in der Dreieinigkeit, wird immer intensiver. Wann wachen sie endlich auf, damit ihre Seele nicht verkümmert! – Für diese Meine berufenen Priesterseelen sühnt ihr, Meine geliebten Pilger und Kinder.

Meine geliebte kleine Herde, Ich habe euch heute an diesen Wallfahrtsort Meiner geliebten Mutter gesandt. Es sind auch ihre geliebten Priestersöhne, die dem ewigen Abgrund zusteuern. Eine einzige Sühnenacht wird fruchtbar, denn all eure Gebete gehen nicht ins Leere. Wenn ihr auch die Erfolge nicht seht, so wird doch euer Vertrauen tiefer und die Göttliche Liebe strömt mehr und inniger in eure Herzen. Ich schaue auf eure bereiten Herzen und auf eure vielen Opfer, die ihr Mir bereitwillig bringt. Eure Herzen sind geöffnet für den Heiligen Geist.

Wie ihr wisst, befindet ihr euch im größten Kampf der teuflischen Mächte. Noch nie war die List Satans größer. Er wartet auf jede Seele, die er verschlingen kann. Er möchte auch bei euch den Sieg erringen. Darum sollt ihr an euren Misserfolgen reifen. Nicht die sorglosen Zeiten machen euch standhafter, nein, die schwersten Zeiten eurer Prüfungen werden von Erfolg gekrönt sein. Ich benötige eure Opfer. Wie wenige Seelen sind heute noch bereit, Opfer zu bringen!

Warum verlasst ihr noch immer nicht die modernistischen Mahlgemeinschaften, die euch Schaden an der Seele zufügen? Eure Verwirrungen werden größer werden. Wie sehr wünsche Ich, dass ihr zum einzigen wahren Opfermahl im Tridentinischen Ritus eilt. Nur diese Heilige Opfermesse kann euch zum Heil führen. Satan wird weiterhin in der Modernistik seine Macht ausüben. Leider sind Meine Priestersöhne nicht bereit, ihr Hirtenamt auszuführen. Für jede Seele, die sie in die Irre geführt haben, werden sie beim Ewigen Gericht Abrechnung tragen. Wie sehr haben sie sich der Welt zugewandt. Der Weg zurück wird für sie immer schwieriger. Sühnt und betet, Meine Geliebten!

Wem hat sich der Stellvertreter auf Erden, Mein geliebter und erwählter Heiliger Vater, zugewandt? Wo ist seine Verantwortung für die gesamte Katholische Kirche? Denkt er nicht mehr an seine Verantwortung, die er ihr gegenüber hat? Man schaut heute auf seine Irrwege und man nimmt sie sich zum Vorbild.

Wie sehr erfreue Ich Mich deshalb eurer geöffneten Herzen, Meine geliebte kleine Herde. Täglich nehmt ihr an Meinem Heiligen Opfermahl teil, und kein Opfer wird euch zu viel. Eure Tage sind mit vielen Opfern gefüllt. Eure Wege sind mit Steinen gepflastert. Beklagt euch nicht darüber, dass ihr in dieser Verwirrnis lebt. Ich liebe euch und beweise euch Meine Liebe mit vielen kleinen Geschenken.

Schaut auf den Kreuzweg Meines Sohnes Jesus Christus. Hat man sich nicht von Ihm abgewandt und hat Ihn allein gelassen? Wie wenige Anhänger hatte Er auf Seinem Kreuzweg! Auch euer Kreuzweg wird Einsamkeit, Verlassenheit, Spott und Anfeindung bedeuten. Folgt Ihm, Meinem Sohn, mit allen Konsequenzen. Nichts anderes bedeutet die volle Wahrheit, die ihr, Meine geliebten Vaterkinder, bezeugen sollt. Ich wünsche, dass Mein Plan sich an euch erfüllt. Ich möchte die neue glorreiche Kirche, die Einzige, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche gründen, und dieser Weg muss steinig sein!

Ihr alle stoßt täglich an eure Grenzen und Schwächen. Ich lasse euch diese Unvollkommenheiten, damit ihr euch reumütig an Mein barmherziges Herz wendet. Ja, Ich liebe eure Schwächen. Meine liebste Mutter umgibt euch täglich mit ihrer Fürsorge. Ruft nun oft den Heiligen Erzengel Michael an, denn er soll euch zum ständigen Beschützer und Begleiter werden.

Bleibt dem ganzen Himmel treu, dann ist euch der Schutz gewiss! In Liebe segnet euch nun euer zärtlicher, gütiger Himmlischer Vater in der Dreieinigkeit mit eurer Himmlischen fürsorglichen Mutter und allen Engeln und Heiligen. Seid geliebt, geschützt und gesandt! Die Liebe drängt zu Taten! Nie wird Meine Liebe enden! Lasst eure Seele zu einem Feuerbrand der Liebe werden!

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^