Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Die Gottesmutter spricht in der Mulde in Heroldsbach zu den Pilgern durch Ihr Werkzeug und Tochter Anne.

 

Ich bin immer noch so gerührt und kann kaum sprechen, weil mich das so erschütterte, dass die Gottesmutter so viele Tränen vergossen hat, weil man Ihr Jesuskind hier in der Nähe vergraben hat, weil man die Tränen, Ihre Tränen, die Sie den Menschen schenkte, um umkehren zu können, nicht angenommen hat. Niemand der Obrigkeit erkennt diese Tränen an. Die Gottesmutter hat es mit allen Menschen so gut gemeint. Doch sie wird hier sogar von vielen verachtet.

Liebste Gottesmutter, ich möchte ein paar Worte an Dich richten. Ich spreche für Deine Marienkinder, die zu Dir gekommen sind, liebste Gottesmutter. Sie wollen Dich trösten, sie wollen bei Dir sein, und sie wollen auch Deinen Schutz und Beistand haben, damit sie in dieser schwersten Zeit der Verfolgung und der Drangsal nicht ohne Schutz sind. Sende uns ganz besonders den Heiligen Erzengel Michael, den wir dringend nötig haben, weil wir nirgendwo Ruhe finden als nur bei Dir. Hilf uns und lass uns nicht allein in dieser Zeit! Ich bitte Dich eindringlich für alle, die hier sind.

Die Gottesmutter ist mit einer großen Engelschar am Himmel erschienen. Ihre Tränen liefen und die Engel haben Ihre Tränen in kleinen Bechern aufgefangen. Die Engel hatten kleine weiße Kränzchen auf ihren Köpfen. Sie schauten bittend auf die Gottesmutter und begleiteten Sie. Sie ist noch immer da. Sie schaut auf uns und spricht jetzt.

Die Gottesmutter spricht: Meine geliebten Marienkinder, Meine geliebten Pilger von Nah und Fern, die ihr zu diesem Ort geeilt seid, weil ihr Meine Botschaft erhalten wollt. Ihr wünscht Trost, Schutz und Hilfe von Mir, denn ihr steht in der Drangsal, in der schwersten Zeit der Verfolgung und Anfeindung. Der Himmlische Vater hat Mir erlaubt, euch mitzuteilen, dass das große Geschehen bald kommen wird.

Meine geliebten Kinder, ihr seid unter Meinem Schutz und Meinem Schutzmantel. Ich möchte euch eindringlich sagen: Habt keine Sorge um das Morgen und fürchtet euch nicht! Ich bin bei euch! Kann eine Himmlische Mutter, wenn Sie eure Nöte sieht, euch in eurem Schmerz allein lassen? Nein! Das kann sie nicht. Sie wird fürsorglich in allen Lagen für euch da sein. Ruft Mich an! Ich trage euren Schmerz mit. Geht den Kreuzweg Meines Sohnes und nehmt euer Kreuz so an, wie es für euch bestimmt ist! Jeder von euch hat sein eigenes Kreuz. Nehmt es an! Ich bitte euch, Meine Kinder, denn so seid ihr geschützt. Der Himmlische Vater steht euch bei. Ist nicht Mein Sohn Jesus Christus diesen Kreuzweg für euch vorangegangen? Hat Er nicht die größten Qualen und den Kreuzestod für euch erlitten? Folgt Ihm nach! Lasst alles hinter euch, was euch schadet. Trennt euch von den Menschen, die euch von diesem Weg abbringen wollen, denn Ich als Himmlische Mutter sage euch: Satan ist listig!

Wollt ihr nicht mit Mir den Kampf aufnehmen – den größten Kampf? Ich wünsche, dass ihr mit Mir der Schlange den Kopf zertretet, die euch überall umschlängelt. Sie will euch abbringen, Meine Marienkinder, Meine geliebten Kinder. Fürchtet euch nicht! Ruft Mich an! Ich sende euch Millionen Meiner Engel herab, damit euch nichts geschehen kann. Ist Er nicht ein zärtlicher, liebender Vater, – euer Himmlischer Vater? Verehrt Ihn und ruft Ihn an und sagt Ihm: "Himmlischer Vater, Du bist Mein Vater. Du bist bei mir und Du wirst mich nicht allein lassen in all meinem Schmerz. Du weißt, was für Mich vorgesehen ist, vor allen Dingen, was für mich gut ist. Ich weiß nicht Deine Wege, aber ich weiß, dass Du das Beste für mich vorgesehen hast. Niemals wirst Du von mir etwas verlangen, was ich nicht tragen kann und was nicht in Deinem Plan vorgesehen ist."

Die Liebe, Meine Kinder, wird euch an diesem Gnadenort überströmen. Nehmt diese Gnaden an! Strahlt sie aus und lasst eure Herzen mit der Göttlichen Liebe füllen! Werdet zum Feuerbrand der Göttlichen Liebe!

Meine Sohn Jesus Christus hat euch als kleine Schar auserwählt. Bleibt diese liebe kleine Schar. Ich habe euch jetzt und heute um Mich geschart, um euch diese Worte mit auf euren Heimweg zur Stärkung zu geben. Eure liebste Mutter weiß, dass man euch anfeindet, dass man euch verspotten wird. Ist nicht auch Mein Sohn den Weg der Verspottung gegangen? Seid nicht auch ihr die Nachfolger Meines Sohnes? Wollt ihr Ihn allein lassen?

Meine Kleine, Du wirst recht bald das größte Kreuz und Leid erleben, weil Mein Sohn Jesus Christus in dir die Neue Kirche erleiden und gründen will. Du wirst es nicht verstehen. Es ist eine Weltenaufgabe für dich. Du wirst begleitet von deiner kleinen Herde. Verzage nicht in deinen größten Schmerzen und deinen größten Todesängsten. Werde Ich nicht in dieser Zeit bei dir sein? War Ich nicht auch bei Meinem Sohn und habe Ihn begleitet? Habe Ich nicht auch diesen Schmerz miterlebt, – Seinen Schmerz? Ich habe Ihn geboren, diesen Meinen Gottessohn. Glaubt ihr nicht, dass diese Liebe das Größte ist, Ihn zu lieben in der Dreieinigkeit und alles für Ihn tun zu wollen und nicht aufzugeben, Meine Kinder? Gebt nicht auf, denn ihr steht im größten Kampf! Der Himmlische Vater wartet ständig auf euer erneutes Ja. Sagt zu jedem Tag und jeder Schwierigkeit euer Ja. Liebster Vater ich will und Du wirst mir helfen und ich bin nicht allein.

Tröstet die Dreieinigkeit, Meine geliebten Kinder! Eure liebste Mutter, die ihr Mama nennen dürft, ist bei euch. Hier bin Ich erschienen, hier an diesem Ort, um euch zu stärken, damit ihr wisst, Ich bin bei euch, wirklich bei euch! Ihr werdet dieses in euren Herzen erspüren. Nicht Meine Kleine erfindet diese Worte, Ich bin es, eure liebste Mama, die euch Stütze sein wird auf eurem künftigen Weg, den Weg des Kalvarienberges bis zur Spitze nach Golgotha. Verlasst nicht Meinen Sohn! Er wartet erneut auf euch. Er schaut auf euch voller Liebe, – grenzenloser Liebe.

Ja, Mutter, ja sage ich für alle Anwesenden, die hier sind, damit Du ihren Trost erfährst, damit Du nicht allein bist, damit man Dir nicht so viel antun kann, denn Du hast Deine Marienkinder bei Dir. Du hast sie um Dich geschart, Du hast sie gerufen und sie wurden vom Himmlischen Vater berufen. Wir lieben Dich, liebste Gottesmutter.

Wir wiederholen es dreimal:

Wir lieben Dich, liebste Gottesmutter!

Wir lieben Dich, liebste Gottesmutter!

Wir lieben Dich, liebste Gottesmutter!

Wir versprechen Dir hier an diesem Ort, dass wir den Weg stetig weitergehen, nicht stehenbleiben und auch nicht zurückschauen. Wir schauen nach vorn und gehen Schritt für Schritt an Deiner Hand und der Hand des Vaters weiter.

Und jetzt segnet uns die Gottesmutter mit Ihren Legionen von Engeln in der Dreieinigkeit mit allen Heiligen, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Wir bedanken uns bei Dir, liebste Gottesmutter, dass Du uns beistehen willst und diese Worte zu uns gesprochen hast. Wir spüren: Du bist da. Du, liebste Mama, bist unsere beste und fürsorglichste Mutter.

Die Gottesmutter spricht: Die Liebe wird größer werden, Meine Kinder. Die Liebe zur Dreieinigkeit wächst, denn Ich, als Himmlische Mutter und Mutter der Kirche, darf sie in eure Herzen hineinströmen lassen. Amen.

--------+o~~~o+---------

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Die Gottesmutter spricht zum Abschied im Pilgerheim in Heroldsbach durch Ihr Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Liebste Gottesmutter, schau auf Deine Marienkinder, die sich um Dich geschart haben. Sie möchten von Dir ein paar Worte mit auf ihren Heimweg nehmen, weil Du zu ihrer liebsten Mutter geworden bist. Du hast allen die Engel gesandt, damit sie auf ihrem Weg Trost bekommen und Deine Liebe in ihre Herzen strömt. Die Gottesmutter spricht ein paar Worte zum Abschied zu uns.

Die Gottesmutter spricht jetzt: Liebste Kinder, Meine liebsten Marienkinder, Ich möchte Mich jetzt an dieser Stelle von euch verabschieden und euch viel Trost und Hilfe mit auf euren Heimweg geben. Vertraut tiefer auf euren Himmlischen Vater, der euch alles schenkt, der der zärtlichste Vater sein möchte. Er nimmt euch in die Arme. Sagt Ihm alles, denn Er freut sich über alles, was ihr Ihm anvertraut. Ihr werdet bald spüren, dass Er euer zärtlichster Vater ist. Viele Geschenke hält Er für euch bereit, wenn ihr Seinen Weg mitgeht. Er wartet auf eure Bereitschaft, und Ich, als eure Himmlische Mutter, warte auf euer Ja.

Ihr wisst, dass ihr im größten Kampf steht. Ihr werdet mit Mir kämpfen. Ihr werdet der Schlange mit Mir den Kopf zertreten und der Böse wird keine Macht über euch haben.

Besucht das Heilige Tridentinische Opfermahl Meines Sohnes Jesus Christus, denn es ist das Einzige und Heilige Opfermahl, welches Er selbst, Jesus Christus, für euch eingesetzt hat. Es wird euch die Tiefe in euren Herzen erspüren lassen und ihr werdet weiter voranschreiten auf eurem Weg. Sagt Ja zu diesem Weg. Um euch herum wird es viele Anfeindungen geben, wenn ihr diesen Weg beschreitet. Fürchtet euch nicht, sagt euch immer wieder eure Himmlische Mutter. Wache Ich nicht über euch? Ist nicht euer Himmlischer Vater um euch bemüht? Er ist euer liebster Vater. Nie wird es einen besseren, liebenswerteren und zärtlicheren Vater geben als den Himmlischen Vater. Mit all euren Sorgen werde Ich zum Throne des Himmlischen Vaters gehen, um für euch zu bitten. Bringt Ihm alle Opfer, damit Er sie annehmen und verwandeln kann. Ja, ihr werdet verwandelt, Meine geliebten Kinder. Opferbereit wie ihr seid, wird auch die Verwandlung in euren Herzen geschehen.

Schaut auf das Heilige Opfermahl. Der Leib Meines Sohnes Jesus Christus wird in diesen Heiligen Opfermessen verwandelt. Ist das nicht das Größte und Wertvollste, dieses Lebenselexier für euch? Schaut, wo in eurer Nähe dieses Heilige Opfermahl gefeiert wird. Ich sage euch fürsorglich als Himmlische Mutter, geht aus diesen modernistischen Kirchen hinaus. Bald wird das Geschehen kommen und Ich möchte euch unter Meinen Schutzmantel nehmen. Dort wird euch nichts geschehen.

So segne Ich euch heute mit allen Engeln und Heiligen im Dreieinigen Gott, dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist. Amen. Lebet die Liebe, denn die Liebe ist das Größte! Nichts wird euch auf eurem Kreuzweg geschehen! Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^