Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 17. Oktober 2010

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskirche in Göttingen durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Bevor die Heilige Opfermesse begann, zogen von allen vier Seiten Engel in weißen und goldenen Gewändern in diese Hauskirche in Göttingen hinein. Die Gottesmutter sandte hinter jeden von uns fünf heilige Schutzengel. Alle heiligen Figuren waren hell erleuchtet. Die vier Evangelisten, der Barmherzige Jesus und die Pieta waren in Silber und Gold getaucht. Über allem strahlte der Himmlische Vater und Er sandte uns Seine Gnadenstrahlen, die von Seinem Herzen ausgingen.

Der Himmlische Vater wird sprechen: Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt, in diesem Augenblick, durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne. Sie liegt in Meinem Willen und spricht nur Meine Worte nach.

Meine geliebte kleine Herde, Meine geliebte kleine Schar und Meine Gläubigen und Pilger von Nah und Fern, Dank möchte Ich euch sagen, geliebte kleine Herde, dass ihr in dieser Woche den Wallfahrtsort Meiner geliebten Mutter Heroldsbach nach Meinem Wunsch und Willen aufgesucht habt. Diese Sühnenacht wurde fruchtbar für viele Priester, die nun den Willen haben, umkehren zu wollen. Viele Mühen habt ihr auf euch genommen auch für diese Fahrt heute zum größten Wallfahrtsort Meiner geliebten Mutter in Deutschland: Wigratzbad. Dort werdet ihr benötigt, Meine geliebten Kinder. Diese Gnaden, die ihr in diesen fünf Wochen in Göttingen in der Hauskirche geschenkt bekommen habt, werdet ihr dort in Wigratzbad ausschütten. Eure Herzen sind übervoll von diesen Gnaden.

Ihr habt Meinen Willen, den Willen des Himmlischen Vaters, damit bekundet, dass ihr euch diese Mühe gebt, auch wieder diese große und lange Reise antreten zu wollen. Ich wünsche, dass ihr um 12.00 Uhr mittags abreist und am Abend ankommt. Ihr habt dort viel zu tun, Meine Geliebten. Ihr werdet aber alles in der Ausgeglichenheit meistern. Ich werde euch diese Göttlichen Stärken schenken, die Ich euch in der Lesung an diesem Sonntag kundgetan habe. (Eph. 6, 10-17)

Ja, Meine Geliebten, ihr zieht dort in den großen Kampf, wie Ich euch kundgetan habe. Fürchtet euch nicht vor diesem Kampf! Ist es nicht Meine Himmlische Mutter, die mit euch kämpft und im größten Kampf steht? Sie bekämpft die bösen Mächte, und Sie wird siegen an diesem Ihrem Wallfahrtsort Wigratzbad. Noch eine kleine Weile, Meine geliebte kleine Herde, dann ist es so weit, dass Ich Mein Geschehen kommen lassen werde. Immer wieder sage Ich euch: Fürchtet euch nicht, denn ihr habt den vollen Schutz! Warum, Meine geliebte kleine Herde und Meine geliebte kleine Schar? Weil ihr ganz und gar Meinem Willen gefolgt seid, Meinem Wunsch und Willen! Ihr seid nie abgewichen von diesem Meinem Willen. Dafür möchte Ich Dank sagen und euch den vollen Schutz schenken.

Eure fürsorgliche Himmlische Mutter ist immer bei euch. Sie sendet euch auch alle Engel während eurer Fahrt nach Wigratzbad. Alles wird Sie, wie bisher, an diesem Sonntag von euch abhalten, dem 17. Oktober. Er ist von Mir, eurem Himmlischen Vater, vorbestimmt, wie alles, was ihr dort erlebt. Ihr bekommt Meine vorausschauenden Weisungen durch die Ekstasen, die Meine Kleine in dieser Hauskapelle in Göritz kommentieren wird.

Wie sehr ist diese Kapelle geheiligt. Weiterhin werden die Gnadenströme von dieser Hauskapelle in Göritz zur Hauskirche nach Göttingen gesandt. Meine kleine Dorothea ist täglich mit euch telefonisch verbunden in dieser Heiligen Opfermesse. Auch das ist Mein Wunsch, denn diese Gnadenstrahlen sollen beide Kapellen bzw. Kirche verbinden.

Es ist nicht leicht für euch, Meine geliebte kleine Herde, dies alles zu meistern und noch in der Gelassenheit zu bleiben. Übt diese Gelassenheit, denn Ich, der Himmlische Vater, werde euch die Göttlichen Stärken schenken, wenn ihr euch ganz und gar Meinem Wunsch und Willen übergebt.

Vieles habt ihr in diesen fünf Wochen in Göttingen gemeistert. Hattet ihr nicht Angst, menschliche Angst? Habe Ich sie euch nicht genommen? Vieles hattet ihr zu bestehen. Habt ihr nicht gespürt, dass der Heilige Erzengel Michael alles von euch abgehalten hat. Der Böse wollte euch in der Technik des Internets und des Druckens stören, aber auch in den Telefonaten. Doch ihr habt die Ruhe bewahrt, und das war eure Sicherheit. Den Schlaf habe Ich euch trotz allem geschenkt und das wird auch weiterhin durch Mich so geschehen.

Alles wird dort nach Meinem Plan verlaufen. Darum schenkt euch immer wieder Mir, dem Himmlischen Vater, in der Ganzhingabe. Eure Ausstrahlung wird dort auf andere übergehen. Achtet darauf! Ihr werdet täglich den Sühnegang in Wigratzbad gehen, und ihr werdet täglich das Heilige Messopfer in Meiner Hauskapelle in Göritz feiern.

Die liebste Gottesmutter, eure Mama, wird euch in allem beschützen, denn ansonsten w&uumuuml;rdet ihr menschliche Ängste entwickeln. Doch sie werden von euch abgehalten und ihr bekommt die Göttlichen Stärken neu geschenkt.

Ich liebe euch, Meine Geliebten und möchte euch den Segen mit auf die Fahrt geben, den Segen eures Himmlischen Göttlichen Vaters in der Dreieinigkeit. Und so segne Ich euch auch mit Meiner liebsten Mutter und allen Engeln und Heiligen, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Ich liebe euch! Lebet die Liebe, denn die Liebe ist das Größte! Sie wird euch vor allem Unheil bewahren! Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^