Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Freitag, 12. November 2010

Sühnenacht in der Hauskapelle in Göritz/Opfenbach am 12./13. November.

Die Gottesmutter spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse vor dem Allerheiligsten Altarssakrament durch Ihr Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Es sind wieder große Engelscharen in diese Hauskapelle hineingezogen und gruppierten sich um den Tabernakel und das Dreifaltigkeitssymbol. Sie trugen weiße und goldene Gewänder und hatten Myrtenkränzchen auf ihren Köpfchen. Die brennenden Herzen Jesu und der Gottesmutter wurden in der Liebe verbunden. Der Heilige Erzengel Michael schlug wieder sein Schwert in alle vier Himmelsrichtungen.

Die Gottesmutter wird nur kurz sprechen, da das Sühneleiden so schmerzhaft ist: Ich, eure liebste Mutter, spreche jetzt ein paar Worte durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne. Sie spricht die Worte des Himmels nach und heute Meine Worte. Sie liegt im Willen des Himmlischen Vaters.

Ja, Meine geliebte Tochter, du hast diese Worte empfangen nur du wirst sie kaum weitergeben können, weil dein Sühneleiden so stark ist. Und so sind es nur ein paar Worte, die ins Internet gegeben werden, weil du sehr leidest. Dein Leiden wird den Priestern, ganz besonders hier in Wigratzbad, zugute kommen, damit sie umkehren und das Heilige Opfermahl als einziges wahres Opfermahl feiern können.

Ich werde hier als 'Maria' verehrt und das ist nicht Mein Wunsch. Mein Wunsch war es, als Unbefleckt Empfange Mutter vom Sieg verehrt zu werden. Doch wie ihr alle seht, Meine Geliebten, steht an den Votivtafeln: "Maria hat geholfen."

Ich möchte weiterhin als Unbefleckt Empfangene Mutter und Königin vom Sieg hier an diesem Gnaden- und Wallfahrtsort verehrt werden.

Ihr alle werdet heute in dieser Nacht viele Priesterseelen retten können oder sie zur Umkehr bewegen. Ganz besonders kommt diese Sühnenacht den Heroldsbacher Pilgern zugute.

Wie ihr alle wisst, hat das Sühneleiden seit 14 Tagen begonnen und es wird immer stärker, so dass Meine kleine Tochter Anne es kaum erträgt.

Ja, Meine geliebten Pilger und Gläubige, betet inniglich und bildet die 'Gebetsoasen der Liebe und des Friedens.' Das war schon lange der Wunsch des Himmlischen Vaters, um das Sühneleiden Meiner kleinen Tochter zu unterstützen. Ich segne euch nun im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^