Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Samstag, 12. Februar 2011

Sühnenacht in der Hauskirche in Göttingen.

Die Gottesmutter spricht um 3.00 Uhr nachts im Krankenzimmer durch Ihr Werkzeug und Tochter Anne.

 

Ich sehe die Monstranz im goldenen funkelnden Glanz in der Hauskirche in Göttingen umringt von Engeln, die kniend anbeten. Plötzlich erscheint dahinter eine größere Monstranz mit roten Steinchen besetzt. Es ist die Monstranz von Heroldsbach. Sie ist umgeben von roten, orangenen und gelben Strahlen, die sich wie ein Ring um die beiden Monstranzen legen. Beide wurden plötzlich eins.

Nun spricht die Himmlische Mutter: Meine geliebten Pilger von Nah und Fern und Meine kleine Schar und Herde, wie viel Freude habt ihr Mir bereitet, denn ihr seid zu Meinem und Unserem Trost gekommen. Wie sehr warte Ich auf euch, denn ihr seid Mir wertvoll und wichtig in dieser Krisenzeit der jetzigen Kirche.

Ihr seid Meinem Ruf gefolgt und wollt ausharren im inständigen Gebet. Kein Opfer wird euch zu viel, denn euer einziger Wunsch ist es, recht viele Priester vor dem ewigen Feuer der Hölle zu retten. Das Herz Meines Sohnes lässt sich anrühren durch euer Flehen.

Wie viel habt ihr in der letzten Zeit ertragen. Eure Arbeit habt ihr zum Gebet gemacht. Mein vor Liebe glühendes Herz hat auch eure flammenden Herzen entzündet. Ihr wisst, dass ihr vielen Anfeindungen ausgesetzt seid. Manchmal will euch Mutlosigkeit befallen, und ihr seid vom ewigen Kampf müde geworden. Dann sende Ich euch die Engel herab und ihr lernt, wieder aufzustehen. Ihr habt den Feind bezwungen, der euch bedrängt. Von allen Seiten will euch Satan von Meiner Seite reißen, da ihr mit Mir kämpft. Meine Lieblingskinder hasst er in reichem Maße. Seid nicht traurig, denn der Himmlische Vater prüft auch euch, um euch zu festigen und um euch zu läutern.

Tut, was Er euch sagt und befolgt Seinen Willen unumwunden, denn es soll sich ein Schutzwall um euch bilden. Ruft Mich ständig an, denn der Böse kommt mit List und ihr erkennt es nicht einmal. Er gaukelt euch vor, dass ihr es nie schaffen werdet, den steilen Weg hinaufzugehen.

Dann nimmt euch eure liebende Mutter an Ihr Herz und ergreift eure suchende Hand. Meine Geliebten, wir gehen gemeinsam auch mit Tränen des Schmerzes in den Augen. Bin Ich nicht immer eure hilfreiche Mutter, die ihre Kinder über alle Brücken führt?

Betet und sühnt viel für die neue Kirche, denn die alte des Modernismus wird immer mehr zerstört. Die satanischen Mächte meinen, den Sieg bereits errungen zu haben. Besonders in Wigratzbad tanzen die Teufel und erfreuen sich ihres vermeintlichen Sieges.

Meine kleine Botin, halte den Anfeindungen stand, denn die Schar deiner Anhänger und Glaubenden wächst täglich. Viele Menschen schauen nun täglich die DVD von Meinem geliebten Priestersohn. Sie ersetzt eine gültige Heilige Opfermesse.

Auch die Rasenkreuzgruppe von bereits 42 Personen haben sich völlig von der Modernistik getrennt und auch, wie es der Himmlische Vater will, von den Petrus- und Piusbrüdern, die weiterhin öffentlich gegen Meine Wahrheiten vorgehen. Jedem Einzelnen aus diesen Bruderschaften werde Ich große Lasten auferlegen. Sie werden es an Leib und Seele spüren, denn es sind Freveltaten, die sie gegen den Heiligen Geist begehen.

Meine Kinder, lasst euch von ihren Lügen nicht beeinträchtigen, denn Satan möchte euch in die Verwirrnis bringen. Ihr aber, Meine Kinder, werdet vom Heiligen Geist geleitet.

Du, Meine geliebte kleine Taube, bist willig und gehorsam und stehst dem Plan deines Himmlischen Vaters nicht im Wege. Im Gegenteil, seit fast 4 Wochen sühnst du ununterbrochen für die Feinde Meines Sohnes, damit sie nicht ewig die Feuerqualen erdulden müssen, denn das ewige Gericht kommt bald über sie und das wird grausam sein. "Geht von Mir, Ich kenne euch nicht", wird Mein Sohn ihnen entgegensetzen. "Ihr Heuchler, ihr habt große Scharen von Gläubigen in die Irre geführt durch eure Täuschungen."

Die Botschaften des Himmlischen Vaters werden in der ganzen Welt sehr schnell verbreitet, – bereits in 15 Ländern durchs Internet. Und die Menschen glauben und werden bald nur noch nach dem einzigen Opfermahl Meines Sohnes verlangen. Aus tiefstem Herzen werden sie von der Heiligkeit berührt.

Meine Priestersöhne, die viele Menschen getäuscht haben, werden Spott und Hohn erfahren und werden mit Schimpf und Schande aus den modernistischen Kirchen hinaus gestoßen, denn der Verfall ist bereits deutlich zu spüren.

Ihr, Meine geliebten Kinder des Kampfes mit dem Satan, werdet zu Kindern des Sieges emporgehoben, denn ihr werdet geschützt und geliebt. Ich segne euch nun, Meine Marienkinder, mit allen euch begleitenden Engeln und Heiligen, mit dem Segen des Dreieinigen Gottes, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Die Liebe Gottes umgibt euch mit strahlendem Licht, denn ihr seid Kinder des Lichtes und nicht der Finsternis!

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^