Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Mittwoch, 23. Februar 2011

Der Himmlische Vater und die Gottesmutter sprechen nach der Vigil für das ungeborene Leben in der Hauskirche in Göttingen durch Ihr Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Während der Heiligen Opfermesse sah ich viele Englein in diese Hauskirche hineinschweben. Sie beteten das Allerheiligste an. Besonders viele Engel waren auch um den Marienaltar geschart. Die Gottesmutter schwebte als Guadalupe-, als Fatima-Madonna und als Dreimal Wunderbare Mutter von Schönstatt mit uns bei unserer Vigil.

Während der Vigil befand ich mich vor dem Allerheiligsten in der Hauskirche, konnte mein Krankenbett zeitweilig verlassen, bekam die Kraft dazu und ich sah in dem Fenster der Hauskirche große Scharen von Engeln, die die kleinen Seelchen begleiteten auf dem Sühnegang rosenkranzbetend in die Stadt. Die Engel nahmen die kleinen Seelchen in ihre Mitte und waren fleißig dabei, aufzupassen, dass ihnen keines verloren ging.

Der Himmlische Vater wird heute sprechen, weil Er die Allgewalt hat und es heute erforderlich ist, dass Er selber spricht und uns Weisungen gibt: Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt in diesem Augenblick durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne. Sie liegt ganz in Meinem Willen, wird geschützt von Mir und bekommt eine besondere Göttliche Kraft in ihr Herz hinein. Ich, der Himmlische Vater, ströme diese Gnade in ihr Herz hinein, weil es in dieser Zeit erforderlich ist.

Du, Meine Kleine, wirst jetzt sehr angefeindet. Suche deinen Schutz hier sehr oft in der Hauskirche. Ich werde dir die Kraft dazu geben. Die Engel werden dich beschützen, besonders deine Himmlische Mutter. Die Tage deines Schutzes werden hier noch verlängert. Du wirst noch mehreren Seelen Stütze geben müssen in ihrer äußerst schwierigen Familiensituation. Wie ihr wisst, sind heute die Familien in Gefahr. Darum werde Ich Meinen besonderen Schutz hier von dieser Hauskirche aus über die Familien ausströmen. Die größten Gnaden werden jetzt in dieser Hauskirche vom Opfertisch aus ausgehen. Die Gottesmutter ist die Vermittlerin aller Gnaden und Sie wird sie über diese Mütter und Familien ausgießen.

Jetzt wird die Gottesmutter einige Worte zu den Müttern sprechen: Geliebte Mütter, die ihr vor einer großen Entscheidung steht, euer Kind töten zu lassen, ruft Mich im entscheidenden Augenblick an. Ich werde euch zu Hilfe kommen, und ich werde diesem Arzt, der das Kind in eurem Leib töten will, Fesseln anlegen. Ich, die Himmlische Mutter, darf es nun tun. Hört auf die Worte eurer Himmlischen Mutter. Sie gibt euch den vollen Schutz, und auch die Engel werden euch weiterhin beschützen, wenn ihr diesen Mord nicht zulasst. Ich werde eure Kinder schützen, Meine geliebten Mütter.

Solltet ihr aber bereits euer Kind habt töten lassen, so kommt zum Heiligen Bußsakrament. Es wird euch alles vergeben, wenn ihr eine tiefe Reue in euren Herzen erweckt und dieses Heilige Sakrament in Anspruch nehmt. Bedenkt, dass euch alles vergeben wird. Sucht keinen Psychiater auf, denn er kann euch diese Hilfe, die eure liebste Mutter euch gibt, nicht geben. Diese Ärzte werden euch nicht verstehen aber eure Himmlische Mutter, die wird euch verstehen und sie wird auch die Verzeihung vom Himmlischen Vater für euch erbitten.

Ich weiß, wie es in euren Herzen aussieht. Wie viel Bitterkeit es in euch gibt. Ihr habt vieles erlebt und musstet vieles ertragen. Der Himmlische Vater weiß um eure Not. Er liebt euch, auch wenn ihr diese schwere Sünde begangen habt. Kommt zu Seinem Heiligsten Sakrament, zum Bußsakrament. Euch wird vergeben. Ihr werdet befreit werden von allen Sünden. Und ihr werdet diese Sünde nie wieder begehen.

Ich, eure liebste Mutter, liebe euch und schließe euch in die Arme, denn ihr seid Meiner bedürftig, Meine geliebten Kinder. Welche Mutter wird euch diesen Schutz geben können? Keine irdische Mutter könnte dies, wenn nicht eure Himmlische Mutter euch diese Gnaden erbeten würde.

Ich darf immer wieder in eure verletzten Herzen schauen und sehe die Wunden, die man euch geschlagen hat, nicht nur euch, auch dem Heiland. Der Heiland am Kreuz leidet. Schaut auf Ihn und bringt dann für Ihn auch Opfer und sühnt für die Menschen, die noch nicht bereit sind, dieses Heilige Bußsakrament in Anspruch zu nehmen. Es kann euch befreien von allem, nicht nur von aller Sünde, sondern auch von euer Triebkraft, die euch voranschreiten lässt und euch falsche Eingebungen gibt, die vom Bösen sind. Nur das Gute möchte euer Himmlischer Vater für euch, denn Er liebt euch. Er liebt alle Seine Kinder, und Er möchte nicht, dass eines verloren geht.

Eure Kinder werden im Himmel sein. Viele Seelchen hat Meine kleine Tochter heute in den Himmel schweben sehen, begleitet von einer Schar von Engeln. Sie werden die ewige Herrlichkeit schauen dürfen und blicken auch auf euch herab. Sie werden sich bei euch bedanken, wenn ihr diese tiefe Reue erweckt und das Heilige Bußsakrament in Anspruch nehmt. Sie werden erlöster auf euch niederschauen. Sie dürfen euch helfen. Es sind Engel im Himmel.

Welche Freude ist im Himmel, wenn ein Sünder sich bekehrt und dieses Heilige Bußsakrament in tiefer Reue annimmt. Schaut immer auf eure liebste Mama. Sie wird euch behilflich sein auf allen Wegen. Niemals wird sie euch allein lassen, wenn ihr Sie anruft und wenn ihr daran glaubt, was ihr nicht seht. Das ist der wahre Glaube, der Glaube an die Dreieinigkeit, der Glaube an die Himmlische Mutter, die Unbefleckt Empfangene, die Reinste aller Reinen, an die Engelwelt, an die Heiligen. Das bedeutet der Glaube. Und nehmt wieder den Rosenkranz in die Hand. Er ist die Leiter zum Himmel. An ihm könnt ihr euch festhalten und ihn beten oder zumindest in die Hand nehmen. Er lässt euch ruhiger und gelassener werden.

Und nun segnet euch alle, Meine Geliebten, Meine geliebte kleine Schar und Herde und alle Pilger und Gläubigen von Nah und Fern der Himmlische Vater in der Dreieinigkeit mit Seiner liebsten Mutter, mit allen Engeln und Heiligen, die euch immer den vollen Schutz verleihen, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Der Heilige Josef wird auch ganz besonders über diesen sakralen Raum seinen Schutz ausgießen. Euch geschieht nichts. Ihr seid dreifach geschützt und geliebt, auch wenn ihr manchmal denkt, es geht nicht weiter. Dann erst recht greift der Himmel ein. Ihr dürft in der Ohnmacht sein, denn der Himmlische Vater hat dort Möglichkeiten, wo eure Möglichkeiten erschöpft sind. Glaubt daran und vertraut tiefer und liebt die Dreieinigkeit.

Gelobt und gepriesen sei ohne End Jesus Christus im Allerheiligsten Altarssakrament. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^