Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Donnerstag, 2. Juni 2011

Fest Christi Himmelfahrt.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskirche in Göttingen durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Eine unübersehbare Schar Engel war heute wieder zugegen in der Hauskirche in Göttingen. Sie gruppierten sich um das Tabernakelkreuz Jesu Christi, um den Tabernakel, um das Vatersymbol und besonders auch um den Marienaltar. Das Jesuskind trug auch heute eine Krone. Die Krone der Gottesmutter funkelte in strahlendem Gold. Das Kleid der Gottesmutter war mit vielen glitzernden Diamanten besetzt.

Der Himmlische Vater wird sprechen: Ich, der Himmlische Vater, werde jetzt in diesem Augenblick durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne sprechen, die ganz in Meinem Willen liegt, die ihren Willen Mir übereignet hat wie Mein Priestersohn. Meine Kleine, du wirst Meine Worte wiederholen können, so wie Ich sie spreche. Ich werde dir die Schmerzen erleichtern, nicht nehmen.

Meine geliebten Gläubigen, Meine geliebte Gefolgschaft von nah und fern, Meine geliebte kleine Schar und auch kleine Herde, ihr liegt in der vollen Wahrheit. Ihr bekommt zuerst den Heiligen Geist gesandt. Heute, an diesem Fest Meines Sohnes Jesus Christus, an dem Er in den Himmel aufgefahren ist zu Mir dem Himmlischen Vater, um von Mir verherrlicht zu werden, wurde das große Leid, das Er auf der Erde ertragen hat, beendet. Das große Erlösungswerk ist überstanden. Nun ist Jubel und Freude ausgebrochen im Himmel. Mit Posaunenschall habe Ich Meinen Sohn Jesus Christus in den Himmel aufgenommen. Und du, Meine Kleine, durftest dies in der Ekstase ein wenig verkosten.

Doch du wirst weiter sühnen müssen, besonders auch an diesem Tag, wie Ich es dir voraus gesagt habe, für Meinen Priestersohn. Sühne, Meine Kleine, sühne! Hilf, dass er einmal die Herrlichkeit in Meinem Himmel erleben darf, denn ansonsten wird er in die ewigen Abgründe hinabsinken. Bis heute hat er sich nicht bekehrt, und das ist für Mich, den Himmlischen Vater, unermesslich traurig. Ich habe ihn gestürzt durch die Diözese Augsburg. Dies ist nun Wahrheit geworden, was Ich voraus gesagt habe. Doch erkennt man Meine Wahrheit an Meinem Ort Wigratzbad an? Nein! Man gleicht sich den menschlichen Gegebenheiten an und bewegt sich nicht in der übernatürlichen Sphäre. Alles möchte man natürlich erklären.

Mein Sohn wurde heute in den Himmel aufgenommen. Er war verklärt. Und wie steht es mit Seiner und unserer Mutter, der Mutter und Königin vom Sieg? Sie war recht traurig, doch darum hat sie Mein Sohn Jesus Christus auch verklärt und den Engeln gleichgestellt, damit sie dieses Leid allein auf der Erde tragen kann, denn Mein Sohn Jesus Christus wurde in den Himmel aufgenommen von Mir, dem Himmlischen Vater. Auch Ich habe dieses Leid Meiner Mutter nicht mit anschauen können. Ich musste sie verklären. Und in dieser Verklärung hat sie bis zu ihrer Aufnahme in den Himmel gelebt. Tröstet sie, Meine Kinder, besonders ihr, Meine Vater- und Marienkinder! Tröstet sie und steht zu ihr, eurer Himmlischen Mutter, die so viel Leid mit anschauen muss auf dieser Erde, denn sie schaut auf die Erde und erscheint an so vielen Orten unter verschiedenen Anrufungen. An diesem Ort Wigratzbad als Mutter und Königin vom Sieg und als die Unbefleckt Empfangene.

Wird man diesen Worten der Mutter und Königin vom Sieg nachgehen? Nein! Nicht einmal diese Priester an diesem Ort erkennen an, dass Mein Sohn Jesus Christus mit Seiner Himmlischen Mutter recht bald erscheinen wird. Das zweite Kommen ist vorausgesagt und es wird nicht in Millionen Jahren stattfinden, wie dieser Priester vom K-TV es öffentlich verkündet und die Menschen dadurch in die Irre führt, sondern es ist die Wahrheit, die in Meinen Schriftworten steht. Diese werden sich erfüllen und recht bald werde Ich Meinen Sohn und Meine Himmlische Mutter am Wolkenhimmel erscheinen lassen an dem Ort Wigratzbad.

Ihr, Meine geliebte kleine Herde, ihr Dreiergespann, werdet dort in Wigratzbad sein und viele Gnaden ausschütten durch eure Anwesenheit und durch eure Sühne, denn wie ihr wisst, tobt dort der Böse immer noch. Ihr werdet an jedem Sühnetag dort sein und sühnen in der Nacht – am 25.6. für den Ort Heroldsbach und am 18.6. für den Ort Wigratzbad. Seid nicht traurig, dass ihr so viele Nächte im Gebet verbringt, sondern erkennt dieses große Glück, dass ihr sühnen dürft. Eure Sühne wiegt sehr viel. Sie ist wichtig und unumgänglich, da so viele Priester abfallen.

Wie schaue Ich auf Meinen geliebten Klerus, auf den Episkopat. Sie alle irren ab, sogar der Oberste Hirte. Muss Ich nicht an diesem Tag traurig sein als Himmlischer Vater? Trotzdem ihr dieses große Fest begeht, bin Ich traurig. Doch ihr seid Mein Glück und Mein Trost. An euch erfreue Ich Mich. Und Ich danke euch für die vielen Opfer, die ihr immer wieder bringt, auch für den gestrigen Exorzismus. Viele Böse habt ihr, bzw. Mein Priestersohn, austreiben dürfen in Meinem Namen.

Ja, Meine Geliebten, werdet gelassener und ruhiger, damit ihr alle Wünsche und Pläne, die in Meinem Willen sind, erfüllen könnt. Es ist nicht einfach für euch immer diese Ruhe zu bewahren. Das erkenne Ich an.

Meine Geliebten, durch euch wird die Neue Kirche entstehen. Ist das nicht etwas Überwältigendes? Ihr könnt es nicht verstehen, nicht ergründen und nicht begreifen, so groß ist das, was durch euch geschieht. Darum muss Ich euch immer wieder berichtigen.

Auch entsprechen alle Botschaften an Meinen Direktor ganz und gar der vollen Wahrheit. Doch man schenkt ihnen keinen Glauben. Darum, Meine geliebte Kleine, werden diese Botschaften in die Welt gesandt, damit man erkennt, was Meine Wahrheiten bedeuten, und dass man sie erfüllen muss.

Das, was Ich in den Botschaften gesagt habe und der ganzen Welt verkünde, entspricht ganz und gar Meiner vollen Wahrheit. Man kann dies nicht abmildern und man kann dies nicht wegnehmen. Kein Wort ist von dir, Meine geliebte Kleine, sondern alles ist vom Himmlischen Vater. Achtet nicht auf andere Personen, die dies nicht glauben wollen, denn der Böse ist am Werk. Alles ist Wahrheit und alles ist Gnade.

Habt ihr nicht erkannt, Meine geliebten Gläubigen in Wigratzbad, was dort geschieht, was in der Diözese Augsburg geschieht? Glaubt ihr noch immer an diesen Direktor, der gehen musste? Er hat nicht von selbst das Handtuch geworfen, – nein – er musste gehen! Er wurde von seiner Diözese Augsburg aufgefordert, zu gehen, weil seine vielen Verfehlungen überhand nahmen. Habe Ich ihn nicht genug gewarnt durch Meine Botschaften, dass er umkehren möge? Doch voller Stolz hat er diesen Ort verlassen, und weiterhin liegt er in der Lüge.

Leide, Meine geliebte Kleine um ihn! Leide und tröste Mich, denn Ich, der Himmlische Vater, muss das größte Leid ertragen durch ihn und viele andere Priester, die auch Meinen Wunsch und Meinen Willen durchkreuzen! Oft muss Ich mir einen neuen Plan erdenken, weil die Menschen Mir den Gehorsam nicht erweisen wollen.

Ihr, Meine Geliebten, bleibt tapfer und sicher und bleibt in der Festigkeit und übt den Gehorsam ganz und gar, denn Ich liebe euch unermesslich! Durch euch wird in voller Glorie die Neue Kirche erstehen. Fragt nicht nach, wie das geschehen soll, sondern glaubt tiefer und fester, denn ihr könnt es nicht verstehen. Ich, der Himmlische Vater, habe Meinen vollen Plan erdacht und er wird Wahrheit werden durch euch, wenn ihr weiterhin Meinen schweren und steinigen Weg in der Gänze gehen wollt, den schweren Kreuzweg Meines Sohnes. Er wird auf euch lasten, und er wird euch viele schwere Opfer abverlangen.

Bleibt in der Wahrheit, denn ihr seid geschützt von vielen, vielen Engelscharen, die Meine Himmlische Mutter, die Mutter und Königin vom Sieg, die Unbefleckt Empfangene, auf euch herab rufen wird! Amen. Und so segne Ich euch in der Dreieinigkeit, besonders zu diesem hohen Fest, mit allen Engeln und Heiligen in voller Glorie, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Werdet stark und mutig, bleibt tapfer und bleibt in den Spuren eures Weges, eures Kreuzweges! Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^