Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Samstag, 4. Juni 2011

Herz-Mariä-Sühnesamstag und Zönakel.

Die Gottesmutter spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskirche in Göttingen durch Ihr Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Wir, die Marienkinder, sind heute wieder eingetreten in das Zönakel der Gottesmutter. Sie hat uns sehr viele Engel zur Seite gestellt, weil Sie weiß, dass wir sie in dieser letzten Etappe sehr nötig haben. Sie ist nicht nur die Königin der Engel, sondern Sie wird sie uns immer wieder herab bitten, weil wir mehr geschützt werden müssen in dieser Drangsal, vor allen Dingen vor den Mächten des Bösen. Deswegen habe ich auch sehr viele Engel gesehen, besonders heute am Marienaltar und auch während des Zönakels am Opferaltar.

Die Gottesmutter wird heute an Ihrem Zönakel sprechen: Ich, eure liebste Himmlische Mutter, spreche heute an diesem Tag Meines Zönakels zu euch durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz im Willen des Himmlischen Vaters liegt und nur Seine Worte nachspricht, heute Worte von Mir.

Meine geliebten Gläubigen, Meine geliebten Pilger von nah und fern, Meine geliebte Gefolgschaft und Meine geliebte kleine Schar und Herde, ja, heute an diesem Tag des Zönakels werde Ich, eure liebste Mutter, euch im Pfingstsaal begrüßen und euch Gnadenströme vom Dreifaltigen Gott erbitten. Ich bin die große Fürsprecherin des Himmels und der Erde, und Ich bin auch die Mutter und Königin vom Sieg. Der Sieg wird euch gewiss sein, Meine geliebten Marienkinder. Doch vieles habe Ich euch noch zu sagen bevor das große Geschehen, das der Himmlische Vater ankündigen wird, auf euch alle herabkommt.

Habe Ich euch nicht versprochen, Meine geliebte kleine Herde und Gefolgschaft, dass ihr immer im Schutz des Himmels steht? Fragt nicht nach wie es geschehen wird, dass ihr weiterhin im Schutz des Himmels steht. Ihr würdet es euch nie erklären können und ihr würdet ganz sicher nachfragen: "Wie soll das geschehen?" Auch Ich, eure liebste Mutter, habe gefragt: "Wie soll das geschehen, dass der große Gott, der Sohn Gottes, in Mir geboren werden soll?" Auch Ich konnte es Mir nicht erklären, was der Engel Gabriel Mir verkündete. Doch was habe Ich gesagt? – Ja! Ich habe Mein Fiat gesprochen: "Mir geschehe nach Deinem Wort." Und so sollt auch ihr, Meine geliebten Marienkinder und auch Vaterkinder, ein volles Ja sagen und nicht nachfragen.

Geht in eure Häuser, dort seid ihr geschützt, denn die Drangsal wird in großem Umfange kommen.

Nur noch eine Heilige Opfermesse, die, welche nach dem Heiligen Vater, dem Stellvertreter Jesu Christi auf Erden, Pius V. gefeiert wird, liegt in der vollen Wahrheit. Nur dieses Opfermahl sollt ihr befolgen. Zusätzlich verlange Ich von allen Priestern, die dieses Heilige Opfermahl feiern, in der vollen Wahrheit im Tridentinischen Ritus nach Pius V., auch an Meine Worte zu glauben. Es sind nicht die Worte Meiner Tochter Anne, sondern Worte des Himmels, die durch sie verkündet und ins Internet gegeben werden, um an sie zu glauben, um an ihnen abzulesen, wie die Festigkeit aussehen soll.

Nur dann, wenn ihr tief vertraut und euch ganz hingebt in der Ganzhingabe, werdet ihr geschützt sein. Wenn ihr aber nicht an die Worte des Himmlischen Vaters glaubt, so habt ihr nicht den vollen Schutz, auch dann nicht, wenn ihr das Heilige Opfermahl in der Gänze und in der Wahrheit feiert. Denn eines habt ihr dann vergessen, dass Mein Sohn das Heilige Opfermahl eingesetzt hat, und zwar im Tridentinischen Ritus. Es muss ganz und gar in der Wahrheit liegen. Die Neue Kirche, die gegründet werden wird, wird eine Mystische Kirche sein. Und wenn ihr die Botschaften ablehnt, die die volle Mystik beinhalten, so lehnt ihr den Himmlischen Vater in der Dreieinigkeit ab.

Darum warne Ich euch, geliebte Marien- und Vaterkinder, feiert das Heilige Messopfer nur nach Pius V. und geht in eure Häuser, dort könnt ihr euch morgens um 10.00 Uhr in das Heilige Opfermahl einschließen, das Mein Priestersohn in der vollen Wahrheit in Göttingen in seiner Hauskirche täglich feiert. Die Kommunion könnt ihr geistigerweise empfangen. Sie hat die volle Gültigkeit. Trennt euch umgehend von der Bruderschaft St. Pius und der Bruderschaft St. Petrus, denn diese Heiligen Messen, die der Himmlische Vater bisher noch zugelassen hat, um diese Bruderschaften zu bewegen, umzukehren, sind ungültig. Trennt euch von diesen. Es ist wichtig!

Ihr wisst nicht, wohin der Weg eures Himmlischen Vaters führt, – ihr wisst es nicht, Meine geliebten Marienkinder. Doch wie ihr wisst, wird der Himmlische Vater Seine Stunde selbst ankündigen, denn niemand weiß um diese Stunde, wann das Geschehen kommen wird, – nur Er allein. Darum vertraut auf den Himmlischen Vater.

Ja, Meine Geliebten, auch ihr kommt bald zu Meinem Gnadenort Wigratzbad. Natürlich seid ihr dort geschützt wo der Teufel in vollem Maße tobt. Ich werde euch beschützen. Viele Menschen, vor allen Dingen die Pilger, werden sich durch euch zur Umkehr bewegen lassen. Sie werden erkennen: Das ist die Wahrheit des Himmlischen Vaters und nichts anderes als die Wahrheit, die ihr, Meine geliebte kleine Herde, lebt. Ihr verkündet sie nicht nur, sondern ihr lebt sie und niemand wird euch davon abbringen können. In euch lebt die Heiligkeit und die Heiligkeit geht mit euch über diesen Pilgerplatz in Wigratzbad. Ihr geht weiterhin den Sühnegang, und ihr werdet weiterhin in der Gnadenkapelle an der Barmherzigkeitsstunde teilnehmen.

Ja, geliebte Kinder, Ich, eure Mutter, werde euch formen und führen in der Heiligkeit, denn nicht alles könnt ihr von vornherein wissen und erkennen. Immer wieder muss Ich euch neu führen, denn wie du weißt, Meine geliebte Kleine, wird in dir die Neue Kirche durch Meinen Sohn Jesus Christus gegründet, – vor allen Dingen erlitten. Und das wirst du nie verstehen können. Du wirst weiterhin leiden, auch heute und morgen hier an diesem Ort. Frage nicht nach wie das geschehen soll und warum dieses hin und her sein soll. Ich werde es dir nicht sagen, weil du es nicht verstehst, nicht, weil du es nicht wissen darfst, sondern wirklich, weil du es nicht verstehst. Dein kleiner Verstand wird es nicht fassen können und dein Herz auch nicht.

Liebet den Himmlischen Vater weiterhin von ganzem Herzen und lebt, ihr Meine Kinder, diesen Glauben und dieses tiefe Vertrauen, das der Himmlische Vater euch besonders zum Pfingstfest schenken wird. Der Heilige Geist wird auch über euch kommen, denn Ich, als Mutter und Braut des Heiligen Geistes, werde Ihn in verstärktem Maße über euch ausgießen dürfen.

Ja, Meine Geliebten, so wird es aussehen, und so wird es ein. Die Liebe des Himmlischen Vaters in der Dreieinigkeit möge euch stets begleiten. Und so segne Ich euch heute mit allen Engeln und Heiligen in der Dreieinigkeit, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Seid weiterhin geschützt! Fühlt euch geliebt und lasst den Heiligen Geist über euch ausströmen. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^