Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 3. Juli 2011

Dritter Sonntag nach Pfingsten.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse und der Anbetung des Allerheiligsten Altarssakramentes in der Hauskapelle in Göritz durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. An diesem Heiligen Sonntag, am dritten Sonntag nach Pfingsten, dem Oktavtag des Heiligen Herzens Jesu, waren in diese Hauskapelle wieder viele Engelscharen hineingezogen und beteten das Allerheiligste an. Das Dreifaltigkeitssymbol war hell erleuchtet. Die Herz-Jesu-Statue erstrahlte in goldenem und silbernem gleißendem Licht. Jesus Christus zeigte auf Sein brennendes Herz der Liebe. Es verband sich mit dem brennenden Herzen der Gottesmutter. Beide Herzen wurden zu einem Herzen verschmolzen.

Der Himmlische Vater wird sprechen: Ich, der Himmlische Vater, spreche heute an diesem Sonntag, dem Oktavtag des Herzens Jesu, durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die in Meinem Willen liegt und nur Worte spricht, die aus Mir kommen. Nichts ist aus ihr.

Meine geliebten Gläubigen, Meine geliebte Gefolgschaft, Meine geliebte kleine Schar und kleine Herde, heute war wieder ein Festtag für euch. Besondere Gnaden wurden über euch ausgeschüttet, die vom Herzen Jesu ausgingen.

Ja, Meine Geliebten, wie ihr in der Lesung gehört habt, geht der Böse um wie ein brüllender Löwe und versucht, zu verschlingen, was er verschlingen kann. Doch wer sich Meinem Willen, dem Willen des Himmlischen Vaters, ganz und gar hingibt und im Gehorsam Seinen Plan erfüllt, der ist geschützt und der Böse wagt sich nicht an ihn heran. Der volle Schutz ist ihm gewiss, denn der Heilige Erzengel Michael und besonders eure liebste Gottesmutter werden den Bösen abhalten.

Doch viele, Meine Geliebten, werden sich immer noch Meinem Willen entgegensetzen. Sie erfinden Ausreden, um nicht ganz Meinen Willen erfüllen zu müssen. Sie leben nicht in der vollen Wahrheit. Darum muss Ich sie, so leid es Mir tut und so bitter es für Mich ist, von euch abtrennen. Seid nicht traurig darüber, denn bedenkt, dass die Rasenkreuzgruppe eine besondere Elitegruppe des Glaubens sein muss, – ein fester Stamm. An diesem Stamm müssen sich alle festhalten können, das heißt, sie müssen sich an den Vorbildern orientieren. Darum wünsche Ich eine feste Elite des Glaubens.

Es ist nicht leicht für euch, Meine Geliebten, diesen schweren Weg, den Kreuzweg nach Golgotha weiterhin zu beschreiten. Doch habe Ich euch nicht versichert, dass Ich immer wieder bei euch sein werde, dass eure liebste Mutter euch begleiten wird auf diesem schweren Weg und dass Sie euer Kreuz mit trägt auf diesem schweren Weg? Habe Ich euch das nicht versprochen? Die Engel werden euch begleiten. Besonders der Heilige Erzengel Michael wird weiterhin das Böse von euch abhalten.

Ja, Ich muss viel von euch verlangen, Meine geliebte Gefolgschaft, die ihr Mir, Meinem Willen und Meinem ganzen Plan, dem Göttlichen Plan, folgen wollt. Ich will alles Weltliche ausschließen, das euch umwerfen könnte. Ihr sollt sicher und geborgen sein in Meinem Willen und Meinem Schutz. Wenn jedoch die Welt an euch herantritt, nämlich das Böse, so könnt ihr es mit der Hilfe eurer Himmlischen Mutter abwehren, aber nur dann, Meine Geliebten, wenn ihr euch ganz und gar dem Willen eures Himmlischen Vaters in der Gänze hingebt, das heißt, dass ihr mit niemandem, der Meinen Plan nicht in der Gänze erfüllt, Kontakt habt und euch von ihnen trennt.

Wen habt ihr lieber? Wen liebt ihr mehr? Eure Kinder oder Mich? Kann Ich nicht eure Kinder führen, wenn ihr sie Mir übergebt oder sind sie euer Eigentum? Ganz und gar nicht, Meine Geliebten. Versteht das bitte richtig. Ihr habt sie erzogen. Ihr habt alles für sie getan und Ich, der Himmlische Vater und auch eure Himmlische Mutter wissen, dass es euch sehr schwer fällt, sich von ihnen zu trennen. Doch verlange Ich Unmögliches? Ich verlange nur dann die Trennung, wenn sie nicht in der Wahrheit liegen und wenn sie euren Weg, den ihr beschritten habt, den Weg der Wahrheit, nicht mitgehen wollen. Dann werden sie euch auf eurem Weg behindern. Aber ihr wollt doch diesen Weg weiter gehen, denn ihr habt ja diesen Treuebund der Liebe und des Gehorsams geschlossen.

Ich möchte euch immer mehr an Mein Göttliches Herz ziehen, denn Ich liebe euch. Ich möchte euch beschenken mit vielen Gnadengaben. Das kann Ich aber nicht, wenn ihr auf eurem Weg behindert werdet. Habt bitte keinen Kontakt mit Menschen die in der Modernistik leben. Sie könnten euch ebenfalls behindern.

Das ist nicht leicht für euch. Oft seid ihr ganz allein und von allen getrennt. Alle sagen euch ein Nein: "Ich gehe diesen Weg nicht mit!" Dann fühlt ihr euch einsam und allein gelassen. Glaubt ihr, dass euer Himmlischer Vater nicht weiß, wie es euch geht? Kommt dann zum Vaterherzen, – zu Mir. Ich werde euch trösten. Ich werde bei euch sein, und Ich werde euch danken, dass ihr Mir dieses willige Ja gegeben habt und niemals brechen wollt. Es ist für Mich, dem Himmlischen Vater in der Dreieinigkeit, sehr schwer, wenn ihr abfallt, wenn ihr dieses Versprechen nicht einhaltet, denn Ich habe euch geschützt in aller Treue und aller Liebe, in der Göttlichen Liebe. Dort seid ihr geborgen, – nur dort, Meine geliebten Kinder.

Ich, der Himmlische Vater, möchte euch immer mehr lieben und dem liebenden Dreieinigen Herzen zuführen. Und ihr sollt Meine Liebe erwidern, soweit ihr in eurer Menschlichkeit dazu fähig seid. Ich werde Meine Göttliche Liebe mit eurer menschlichen Liebe verbinden. Könnt ihr verstehen, wie das vor sich gehen soll. Ihr könnt es nicht ergründen, doch ihr werdet es in eurem Herzen spüren, dass wir eins geworden sind, so wie die Herzen der Liebe. Ich habe das Herz Meiner Himmlischen Mutter mit Meinem Göttlichen Herzen in der Liebe verschmolzen. Nur wenn ihr Mir weiterhin ein williges Ja schenkt, so werde Ich euch begleiten können.

Und ihr, Meine kleine Herde, haltet stand! Werdet immer standfester im Vertrauen auf Meine Liebe, auf Meine Wege! Ich bin das Licht der Welt, der wahre Weg, der nie abweichen kann. Ihr werdet geführt und geleitet. Ich bin eure Mitte. Jesus Christus, den wahren König der Liebe, empfangt ihr und werdet eins mit Ihm in jeder Heiligen Opfermesse. Ist das nicht etwas Besonderes, eins zu werden mit diesem liebenden Herzen Meines Sohnes Jesus Christus in der Heiligen Kommunion, Ihn würdig empfangen dürfen mit all den Gnadengaben, die Er euch schenkt, weil Er euch liebt, – grenzenlos liebt? Seid zu allem bereit, Meine geliebten Kinder, zu schweren Opfern. Ich bin in der Drangsal bei euch. Ich verlasse euch nicht. Denkt immer daran, wenn euch der Weg zu schwer erscheint.

Meine geliebte Kleine, verzage nicht! Es ist ein schwerer Weg und einsamer Weg, den du gehst. Wenn einer nach dem anderen abfällt, Meine geliebte Kleine, so wirst du leiden. Warum? Weil Mein Sohn Jesus Christus in dir leidet. Er erleidet das Neue Priestertum und die Neue Kirche, was du nie verstehen wirst. Doch gebe dich dem Willen Meines Sohnes Jesus Christus hin. Gebe dich Seiner Liebe hin und verbinde dein Herz mit Ihm. Er kommt dir entgegen.

Und ihr, Meine geliebte kleine Herde, unterstützt Meine Kleine. Auch für euch ist es nicht einfach, immer standhaft zu bleiben, zu leiden und zu stützen.

Meine geliebte Gefolgschaft, Meine geliebte kleine Schar, ihr begleitet Meine Kleinen auf diesem Weg. Durch eure Festigkeit werden sie Stütze bekommen. Ihr werdet erstarken und nicht erlahmen, wenn ihr Meinen Willen in der Gänze erfüllt.

Ich danke euch allen für eure Liebe, die ihr dem Dreieinigen Gott, Mir, dem Himmlischen Vater in der Dreieinigkeit, schenkt. Ich kann nur wiederholen: Ich liebe euch, euch Meine Kinder, Meine geliebten Kinder, Meine Lieblinge des Glaubens!

Und so segne Ich euch in der Dreieinigkeit, mit Meiner liebsten Mutter, mit allen Engeln und Heiligen, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Besteht die Prüfungen des Leidens! Es ist nur eine kurze Zeit hier auf Erden alles zu bestehen, aber die Ewigkeit bleibt immer! Nie wird sie aufhören, wenn ihr die Herrlichkeit des Himmels einstmals schauen dürft! Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^