Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Montag, 26. September 2011

Die Gottesmutter erscheint zum ersten Mal über dem Haus der Glorie in Opfenbach/Mellatz um 20.00 Uhr mit dem Heiligen Josef und dem Heiligen Erzengel Michael. Sie spricht einige Worte zur Begrüßung, die Anne im Garten vor dem Haus empfängt.

 

Liebe Gottesmutter, ich danke Dir, dass Du heute erschienen bist. Du wirst uns allen viel Kraft verleihen für diese kommende Zeit. Du wirst das Böse mit dem Heiligen Erzengel Michael abhalten und Dein Bräutigam, der Heilige Josef, wird über diesem Haus Wache halten. Du wirst die Menschen segnen, Gottesmutter, das weiß ich. Du wirst sie alle zu Deinem Sohn führen. Ich danke Dir, dass ich dieses hier erleben durfte nach diesen vielen Wochen der Arbeit und der Mühsal und der Entwöhnung von den Ekstasen und Einsprechungen. Aber jetzt wirst Du sprechen.

Die Gottesmutter spricht: Meine geliebten Kinder, hier an diesem Ort bin Ich heute am 26. September um 20.00 Uhr erschienen. Du konntest Mich in der ersten Zeit nicht sehen, weil Ich unendlich viele Meilen zurücklegen musste zu dir. Ich musste auf die Erde kommen und Ich bin hier am Himmel für dich, Meine Kleine, sichtbar. Ich, die Gottesmutter, die du so anmutig siehst, spricht zu euch allen.

Meine geliebten Kinder, wie sehr habe Ich auf diesen Abend gewartet, wie sehr auf euch, dass Ich sprechen darf, dass Ich Meine Liebe ausströmen darf auf euch alle hier über diesem Ort Mellatz, dem Ortsteil von Opfenbach. Wie viel Segen, wie viele Gnaden werde Ich auf diesen Ortsteil verströmen. Die Menschen werden Mich nicht sehen aber sie werden spüren, dass hier etwas Heiliges geschieht.

Glaubt, Meine lieben Kinder, glaubt und vertraut dem Himmlischen Vater. Immer intensiver wird Er zu euch sprechen, weil so viele abfallen und so viele nicht glauben wollen. Ihr Wille ist ausschlaggebend. Der Himmlische Vater wird ihnen die Kraft verleihen, wenn sie glauben wollen. Ich liebe alle Meine Kinder, Meine Marienkinder und besonders euch, Meine geliebte kleine Schar.

Wie sehr warte Ich ständig mit großer Sehnsucht auf euch, Meine Gläubigen, dass ihr Mir folgt an diesem Gnadenort Wigratzbad. Es ist Mein Gnadenort, und es wird nicht mehr lange dauern, dann werde Ich erscheinen mit Meinem Sohn, so, wie Er es angekündigt hat, nämlich zu der Stunde, wie der Himmlische Vater es erlaubt. Nur Er in Seiner großen Allgewalt und Allmacht wird die Stunde bestimmen. Niemand, Meine geliebten Kinder, wird diese Stunde wissen.

Der Himmlische Vater wird Seine Gnaden immer weiter ausströmen durch euch, Meine geliebten Kinder, um viele Seelen zu retten. Durch euch werden Wunder geschehen hier in diesem Ortsteil Mellatz.

Am Sonntag werdet ihr auch eine Einsprechung bekommen, und diese Einsprechung wird nicht in der Kapelle sein, sondern die Einsprechung wird vor dem Haus sein. Der Himmlische Vater wird höchstwahrscheinlich sprechen. Ich, die liebste Mutter, habe es noch nicht von Ihm erfahren.

Glaubt und vertraut, denn der Himmel ist euch nahe. Der ganze Himmel möchte euch segnen jetzt in diesem Augenblick nach der Segnung des Priesters. Kniet nieder!

Es segnet euch eure Himmlische Mutter, eure liebste Mutter, im Namen der Dreifaltigkeit, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Ich liebe euch, Meine Kinder und werde jetzt in den Himmel zurückkehren. Ich bin erfreut, dass ihr auf Mich gewartet habt, auf Meine Worte, und dass ihr Meinen Worten Folge leisten wollt. Ich verabschiede Mich von euch und segne euch, Meine Marienkinder.

Sie segnet uns mit Ihrer erhobenen Hand immer wieder. – Gelobt und gepriesen sei das Allerheiligste Altarssakrament von nun an bis in Ewigkeit. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^