Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Mittwoch, 13. Juni 2012

Sühnenacht in der Hauskapelle im Haus der Glorie in Mellatz.

Die Gottesmutter spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. in der Sühnenacht um 0.15 Uhr durch Ihr Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Viele Engel waren während der Heiligen Opfermesse anwesend. Sie zogen ein und sie zogen aus und freuten sich. Sie beteten das Allerheiligste im Tabernakel an. Um den Marienaltar und um die Gottesmutter waren auch viele Engel gruppiert. Die Gottesmutter trug wieder einen weißen Mantel mit glitzernden Brillianten durchwirkt. Der Zwölfsternekranz leuchtete und kleine Liebesflammen funkelten. Ihr flammendes Unbeflecktes Herz sandte seine Strahlen zum Herzen Jesu. Diese beiden Flammen der Herzen der Liebe wurden vereinigt. Das Jesuskind segnete uns. Der Kleine König der Liebe sandte Seine Strahlen zum Jesuskind. Der Kreuzweg flammte mehrere Male während der Heiligen Opfermesse auf. Das Dreifaltigkeitssymbol leuchtete in goldenem Glanz. Die Engel beteten schwebend und kniend das Allerheiligste im Tabernakel an.

Die Gottesmutter wird heute sprechen: Ich, eure himmlische und liebste Mutter, werde heute durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne sprechen, die im Willen des Himmels liegt und nur Worte des Himmels wiederholt. Nichts ist aus ihr.

Meine geliebte kleine Schar, Meine geliebten Pilger von nah und fern, besonders Meine Pilger von Heroldsbach und Meine geliebte Gefolgschaft, Ich, eure liebste Mutter, werde euch heute einige Weisungen geben dürfen. Ich danke euch von Herzen, dass ihr wieder diese Sühnenacht durchhalten wollt, – soweit ihr es könnt, auch wenn es nur eine Stunde wäre. Mein Sohn Jesus Christus würde euch dafür sehr dankbar sein, denn jede Anstrengung, jedes Opfer wird hoch bewertet in dieser letzten Zeit des Kampfes, denn ihr befindet euch im größten Kampf.

Wie ihr wisst, wird eure Himmlische Mutter mit euch der Schlange den Kopf zertreten dürfen. Sie bittet für euch, dass ihr durchhaltet, und dass ihr immer wieder die Engel herab bittet, die Ich euch zur Seite stellen möchte. Ihr werdet nicht wankend, wenn ihr eurer liebsten Mutter folgt.

Heute habt ihr die Sühnenacht begonnen, und diese Sühnenacht wird für euch alle fruchtbar sein. Ich danke euch von ganzem Herzen, dass ihr euch bereit erklärt, diese Opfer bringen zu wollen. Der Heilige Geist wird euch in dieser Sühnenacht beistehen. Sie ist sehr wichtig für euch, Meine Geliebten.

Ihr wisst, dass das Neue Priestertum in Meiner Kleinen durch Meinen Sohn Jesus Christus gegründet werden soll, der in ihrem Herzen die größten Leiden in dieser Zeit erduldet. Er bittet dich immer wieder, Meine geliebte Kleine, durchzuhalten und alles zum Opfer zu bringen. Wir werden dich stützen, denn du befindest dich in den Göttlichen Sphären. Die Göttliche Kraft wird dir alles geben, was du benötigst. Meine kleine Schar wird dich in deinem schweren und großen Leid stützen. Du wirst nicht allein gelassen, denn dafür sorgt deine liebste Mutter, die dich sehr, sehr lieb hat, die immer wieder auf dich schaut wie es dir geht, die dich festhält und die dich segnet. Deine Leiden sind sehr, sehr groß. Das weiß deine liebste Mutter.

Ich habe dir nun viele kleine Gruppen zur Seite gestellt, die diesen schweren Weg mitgehen. Zum größten Teil ist es die Elitegruppe. Bis jetzt sind es über 40 Personen, die dich begleiten und nicht allein lassen wollen, die auch mitleiden und alles zum Opfer bringen wollen für die große Weltensendung, denn du weißt, Meine geliebte Kleine, diese Weltensendung ist wichtig. Das ist deine und eure Aufgabe. Bisher habt ihr den Willen des Himmlischen Vaters immer wieder erfüllen wollen, wenn es euch oft auch sehr schwer gefallen ist und ihr manche Träne vergießen musstet, weil ihr meintet, es geht über eure Kraft.

Die Unerträglichkeiten, Meine geliebte Kleine, die du zu verkraften hattest und hast, hast du mit viel Geduld getragen. Oft bist du mit dir selbst nicht zufrieden, doch du bleibst Mensch, Meine geliebte Kleine. Du kannst klagen, wenn es dir zu schwer wird. Dadurch zeigst du dein Menschsein. Jesus Christus, Mein Sohn, wird dich auch stützen, denn Er ist Seinen Kreuzweg dir vorausgegangen, und auch Er hat geklagt als Mensch. Gestützt wurde Er von der Gottheit. Das kannst du nicht mit dir vergleichen. Das sind so hohe Maßstäbe, die du an dich selber stellst. Ich, deine liebste Mutter und der ganze Himmel sind mit dir einverstanden. Du trägst alles vorbildlich. Das möchte Ich dir sagen, als deine himmlische, liebende und fürsorgliche Mutter. Verzage nicht. Das Leid wird einmal enden. Es wird dir vom Himmlischen Vater genommen werden, dann, wenn Er es wünscht. Du weißt, du bist zum Spielball geworden, denn du hast Ihm deinen Willen übereignet. Und ihn hat Er willig angenommen.

Wir danken dir von ganzem Herzen. Wir danken auch euch, unserer liebsten kleinen Schar. Ihr seid erwählt vom Himmlischen Vater von Ewigkeit her. Sein Plan war für euch vorbestimmt. Schaut auf euer Haus der Glorie. War nicht dort alles für euch geplant? Ging nicht alles nach dem Willen des Himmlischen Vaters – der Vorsehung? Konntet ihr das alles mit eurer menschlichen Kraft leisten? Nein! Immer wurdet ihr gestützt, und die Vorsehung hat täglich gearbeitet. Ihr konntet danken und bitten für die Dinge, die erledigt werden mussten. Mit Göttlicher Kraft ist alles in Angriff genommen worden und es sind hier bereits einige Wunder geschehen. Manchmal seht ihr die kleinen Dinge nicht. Kleine Dinge können zu großen Dingen werden.

Die Liebe wird überdauern, Meine geliebte kleine Schar, Meine geliebten Gläubigen, Meine geliebte Gefolgschaft und Elite. Ich danke euch, dass ihr von Herzen bereit seid, dem Himmlischen Vater und Mir, eurer Himmlischen Mutter, die euch führt und die für euch sorgt, die euch formen und leiten darf in dieser Zeit, zu folgen. Nichts ist selbstverständlich für euch. Alles ist Vorsehung. Und ihr achtet auf die Vorsehung. Ihr dankt für die kleinen Dinge. Ihr steht einer für den anderen ein. Danke, Meine Kinder. Ihr seid füreinander da und miteinander verknüpft wie eine kleine Familie.

Ich wünsche von euch allen, Meine Geliebten, dass ihr in dieser Zeit Meine geliebte Kleine nicht stört in ihrem schweren Leid durch telefonische Anrufe oder durch Briefe (eMails) oder durch einen Rat, den ihr haben wollt. Meine Kleine hat so ein schweres Leid, das füllt die Zeit und Hilfe der kleinen Schar aus. Sie muss immer bereit sein, Meine Kleine zu unterstützen. Bitte versteht es richtig! Der Himmel wird euch weiterhin leiten in all euren Fragen und Sorgen. Ihr werdet nicht allein gelassen, auch wenn Mein Priestersohn und Meine kleine Tochter euch jetzt nicht mit Rat und Tat zur Seite stehen können. Bitte nehmt Rücksicht darauf. Macht keine Besuche, keine Telefonate und bitte, habt auch keinen brieflichen Kontakt. Alles wirkt störend auf sie, denn wie ihr wisst, leidet sie sehr schwer. Sie grüßt euch alle und bedankt sich bei euch, dass ihr sie unterstützen wollt in dieser Weltensendung, denn sie will nicht aufgeben. Und durch euer Mittun und Mitleiden und Mitopfern unterstützt ihr sie und ihr Leiden und das Leiden Meines Sohnes Jesus Christus in ihrem Herzen wird dadurch leichter. Er hat eine große Liebe für alle, die dabei sein wollen, die bis zum Ende ausharren, die nicht aufgeben, die nicht mutlos werden, dann, wenn es ihnen zu schwer erscheint.

Sie lieben einander. Aus Liebe zum Himmlischen Vater, zum Dreieinigen Gott, werden sie diese Opfer weiterhin bringen wollen. Besonders in dieser Sühnenacht wollen sie viele Priester retten vor dem ewigen Tod, von der ewigen Verderbnis, vor dem ewigen Abgrund. Sie wollen sie retten und lieben sie und beten für sie in dieser Sühnenacht. Gebt auch ihr nicht auf und streitet im letzten Kampf, der natürlich der schwerste Kampf sein wird für Mich, die Gottesmutter. Doch ihr seid Meine Marienkinder und ihr steht unter Meinem Mantel. Den vollen Schutz werdet ihr in euren Bedrängnissen haben. Ihr werdet nicht fallen, wenn ihr euch ganz konkret an den Botschaften orientiert. Ihr könnt sie euch alle besorgen, wenn ihr wollt. Wenn ihr den festen Willen habt, diesen Weg zu gehen, so werdet ihr sicherlich die Botschaften bekommen.

Ihr müsst euch Gedanken machen, von wem ihr sie bekommen könnt. Von selbst wird nichts gehen, Meine Kinder. Alles bedeutet Opfer, auch das Besorgen der Botschaften. Aber wenn ihr diese Weisungen lest, so seid ihr immer auf dem rechten Weg. Botschaft für Botschaft wird euch weiterbringen auf dem Weg in die ewige Seligkeit. Und das ist euer Weg.

Geliebte kleine Schar, geliebte Pilger von nah und fern, besonders von Heroldsbach, Ich werde euch segnen, lieben, aussenden und beschützen in allen Lagen mit dem Heiligen Erzengel Michael, der euch auch zur Seite stehen wird in dieser schweren Zeit. Er wird seine Aufgabe wahrnehmen und alles Schwere und Böse von euch abhalten, denn er wird sein Schwert schwingen in alle Himmelsrichtungen. Seid bereit zum Kampf und gebt nicht auf! Ich, eure liebste Mutter mit dem Unbefleckten Herzen, werde mit euch kämpfen, und gemeinsam werden wir den Sieg erringen!

Ich liebe euch, geliebte kleine Schar, mit Meinem liebenden Unbefleckten Herzen, das vor Liebe für euch entbrannt ist. Es ist eine brennende Fackel der Liebe, eine Liebesflamme. Geht mit Mir diesen Weg. Ich werde euch alle an die Hand nehmen. Ich werde euch danken für eure Bereitschaft, die ihr Mir zeigt. Ihr werdet sehen, wie stark wir gemeinsam sind.

Und so segnet euch nun eure liebste Mutter im Namen der Dreieinigkeit mit allen Engeln, mit allen Heiligen, mit Meinem liebsten Bräutigam, dem Heiligen Josef, mit Pater Pio und vielen anderen Heiligen, die euch den Weg vorangegangen sind, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Ihr seid geliebt von Ewigkeit her! Seid mutig und stark und geht diesen Weg, denn es ist der Weg der Wahrheit und des Lebens! Empfangt immer wieder das Brot des Lebens, Jesus Christus, Meinen Sohn.* Er ist eure Stärke auf eurer Lebensreise in den Himmel. Für immer werdet ihr dort sein und am ewigen Hochzeitsmahl teilnehmen dürfen, alle, die ihr diesen Weg geht. Amen.

* Geistigerweise oder in der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^