Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Samstag, 8. September 2012

Mariensamstag. Fest der Geburt Mariens und Zönakel.

Die Gottesmutter spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. in der Hauskirche in Göttingen durch Ihr Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Während der Heiligen Opfermesse, aber auch während des Zönakels zogen die Engel aus allen vier Himmelsrichtungen in diese Hauskirche hinein. Sie umringten vor allen Dingen den Marienaltar, weil sie die Gottesmutter ehren wollten und Ihr einen besonderen Strauß der Liebe überreichten. Sie knieten vor Ihr nieder. Sie waren in ein helles gleißendes Licht getaucht, so wie auch der ganze Marienaltar und der Opferaltar.

Die Gottesmutter wird heute sprechen: Ich, eure liebste Mutter, spreche heute durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne zu euch, Meine geliebten Kinder, Meine geliebte Gefolgschaft und kleine Schar.

Ich möchte Mich zunächst bedanken, dass ihr, an diesem Fest Meiner Geburt, erschienen seid, und dass ihr das Fest des Zönakels begangen habt. Heute ist zudem der Mariensamstag. Ich werde ganz besondere Gnaden über euch ausgießen.

Geliebte Marienkinder, welch ein Segen für euch, an diesem Opfermahl und an diesem Zönakel teilnehmen zu dürfen. Ihr wisst es zu schätzen. Euer Schatz im Herzen kann euch nicht genommen werden. Eine Perle ist euer Schatz. Und Ich wohne zudem in eurem Herzen mit Meinem Sohn Jesus Christus, den ihr heute durch das Heilige Opfermahl gefeiert habt. Er selbst hat sich Seinem Himmlischen Vater wieder auf dem Opferaltar zur Versöhnung für die ganze Menschheit hingegeben. Ich, als Mutter, stütze Ihn und bin dankbar, dass doch noch einige an diesem Zönakel teilnehmen. Durch das Internet haben sie die Möglichkeit, und sie nehmen diese Möglichkeit wahr.

Ich danke euch, dass ihr in diesen Pfingstsaal eingetreten seid, in den Saal des Heiligen Geistes. Ich bin die Braut des Heiligen Geistes und werde euch mit Gnaden überströmen. Die Flut der Liebe wird in eure Herzen eindringen, Meine geliebten Marienkinder, weil ihr glaubt, weil ihr vertraut, weil ihr liebt und Meinen Sohn lobpreist und ehrt. Der größte Schatz in eurem Herzen ist Seine Liebe, Seine Göttliche Liebe, die Er immer wieder durch das Heilige Opfermahl, das ihr täglich mitfeiert, ausströmt. Eure Herzen werden durchflutet von dieser großen Liebe, der größten Liebe, denn Er selbst ist ja die Liebe. Wie könnte Mein Sohn anders handeln, als euch diese Göttliche Liebe zu schenken.

Ja, Meine geliebten Marienkinder, Meine geliebte kleine Schar, immer wieder erlebt ihr die Größe des Himmels, die Allmacht des Himmlischen Vaters, Seine Allwissenheit, Seine Güte, Seine Geduld und Seine Zärtlichkeit. Könnt ihr glauben, Meine geliebten Marienkinder, dass der Himmel zu euch spricht, der Allmächtige Himmlische Vater in der Dreieinigkeit, und Ich euch heute diese Worte als Mutter der Kirche, als Mutter und Königin vom Sieg, übermitteln darf? Tief werdet ihr mit der Gnade, die in euch hineinströmt, verbunden sein.

Ich bin eure Mutter. Ich bin die Liebe und überbringe und lehre euch die Demut, die Demut, Meine Kinder, niederzuknien vor diesem höchsten Gott in der Dreieinigkeit. Ist das nicht etwas ganz Großes, dass immer wieder der Himmel spricht? Könnt ihr es fassen? In eurer Demut kniet ihr nieder vor den Worten des Himmels und heute vor diesen Worten, die Ich euch offenbare. Eure liebste Mutter wacht über euch. Sie liebt euch. Sie wird euch nie vergessen auf diesem steinigen Weg.

Ja, Meine geliebte Kleine, du hast den steinigsten Weg beschritten. Ich werde dich begleiten auf diesem Weg, und werde auch euch stützen, die ihr Meiner Kleinen zur Seite steht und ihr helfen werdet, durchzuhalten. Oft wirst du dich allein fühlen und meinen, der liebende Gott ist nicht bei dir. Doch dann, das kann Ich dir offenbaren, ist Er dir am nächsten. Wie viel Liebe hat Er dir geschenkt, dass du diese Botschaften den Menschen mitteilen und sie in die Welt hinein strömen darfst durchs Internet – die Worte der Wahrheit, die Worte der Liebe. Sie dürfen diese Liebe erfahren. Kaum zu fassen ist diese Größe. Voller Staunen werden sie niederknien, denn ihre Herzen sind tief berührt worden. Diese Liebe und diese Berührung geschieht vor allen Dingen bei den Priestern, beim Klerus und auch in der Kurie und beim Heiligen Vater.

Ich wünsche, dass in der ganzen Welt die Einzige, Wahre, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche weiterhin verkündet und verbreitet wird. Ich wünsche, als Mutter der Kirche, dass recht bald das wahre Heilige Opfermahl im Tridentinischen Ritus nach Pius V. an allen Opferaltären gefeiert wird, denn dort strömt die wahre Liebe und Gnade. Diese Gnade soll den Menschen und Gläubigen, die vertrauen und glauben, zuteil werden.

Wartet also nicht, Meine Geliebten, sondern schaut, wo dieses Heilige Opfermahl gefeiert wird. Könnt ihr es nicht mitfeiern nach dieser DVD, die in vielen Erdteilen bereits bekannt ist und dorthin versandt wurde? Ist das nicht das größte Geschenk für euch? Es birgt die Wahrheit, die volle Wahrheit. Nichts kann diese Wahrheit überflügeln. Die Worte der Wahrheit sind das Wichtigste in dieser Einzigen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche. Ihr sollt sie verbreiten. Ihr sollt diese Wahrheit in die Welt senden. Für diese Sendung wird Mein Sohn in der Dreieinigkeit sorgen.

Er selbst verbindet sich durch eine Verschmelzung beim Heiligen Opfermahl mit dem Priestersohn. Er wird eins mit Ihm. Es ist nicht mehr der Priester, der das Heilige Opfermahl feiert, sondern in ihm wirkt Jesus Christus der Sohn Gottes selber. Könnt ihr das mit dem Verstand ergreifen? Nein, Meine Geliebten! Das ist nicht möglich! Nur in der Göttlichen Kraft, in der Liebe und in der Berührung der Herzen geschieht dies in euch. Ihr spürt diese Liebe. Ihr spürt diese Einheit und beugt euch tief vor diesem Heiligen Mysterium, dem größten Mysterium, was es je gegeben hat und je geben wird – das Heilige Opfermahl. Staunend fallt ihr vor Ehrfurcht und Demut nieder, besonders du, Meine Kleine. Du darfst niederfallen, weil du durch Meinen Sohn Jesus Christus das Neue Priestertum erleidest.

Doch es ist noch ein weiter Weg, weil die Hirten dieses Heilige Opfermahl nicht verbreiten. Sie feiern noch immer in der Modernistik die Mahlgemeinschaft und meinen, das ist das Gleiche, das ordentliche Mahl und das Außerordentliche. Das Heilige Opfermahl, wird nicht genug geehrt. Es wird hinten angestellt. Ist das möglich? Dieses Heilige Opfermahl, das Mein Sohn Jesus Christus selbst eingesetzt hat, das Größte, was ihr geschenkt bekommen habt hier auf Erden, das wollen sie nicht feiern!

Meine Priestersöhne, Meine geliebten Priestersöhne, Ich warte auf eure Bereitschaft und bringe die Bitten vor den Himmlischen Thron – vor den Himmlischen Vater. Er wartet auf euch. Er wartet auf euer Ja. "Ja Vater, ich bin bereit, dir diese Liebe, die Du mir in der Weihe zum Priester geschenkt hast, zurückzugeben und dieses Ja zu erneuern. Es soll zu einem Ja werden für immer. Meine Überzeugung, mein Bekenntnis zum Katholischen Glauben möchte ich verbreiten, möchte ich allen Menschen und Gläubigen als Seelsorger mitteilen. Ich habe Sorge um die Seelen." So sollten es diese Priestersöhne sagen, die Ich liebe und auf deren Bereitschaft Ich warte.

Die Neue Kirche, die Kirche in der vollen Glorie, wird erstehen und ihr werdet staunen, wie der Himmlische Vater dies vollbringt. Ihr werdet es nicht verstehen können, denn euer Verstand reicht bei weitem nicht aus. Doch eure Liebe und euer Vertrauen in den Himmlischen Vater sollen tiefer werden. Ich, als Mutter, darf euch immer begleiten. Ich bin eure liebste Himmlische Mutter und Ich darf eure Seelen tief berühren und darf in dieser Neuen Kirche, die einmal sein wird, bei euch sein. Es wird eine Freude und ein Jubel sein.

Gloria in excelsis Deo! Das wird euer Leitspruch sein und auf diesen Leitspruch werde Ich euch vorbereiten. Glaubt daran! Ihr geht diesen Weg nicht allein. Wenn ihr den Willen und Plan des Himmlischen Vaters erfüllt, so werde Ich, die Himmlische Mutter, stets bei euch sein. Könnte eine Mutter ihr Kind jemals allein lassen? Nein! Es wäre gar nicht möglich. Ihr habt euch für Mich, eure liebste Mutter, entschieden, – ganz besonders heute am Tag des Zönakels und am Tag Meiner Geburt. Zudem ist heute der Mariensamstag und es werden besondere Gnaden auf euch herabfließen und durch euch zu anderen Menschen. Freude soll in euch sein und diese Freude wird weiterströmen in die Welt hinein, so wie es der Himmel wünscht.

Und so segnet euch heute in inniger Liebe und Einigkeit mit dem Dreifaltigen Gott und allen Engeln und Heiligen, eure liebste Mutter, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

In der Liebe seid ihr eins und in der Liebe werdet ihr geführt. Die Liebe ist das Größte und diese Liebe soll nie enden – niemals – Meine geliebten Kinder, Meine Marienkinder, die Ich euch von Herzen liebe und als eure Mutter mit allen Engeln umarme. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^