Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 28. April 2013

Vierter Sonntag nach Ostern.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. in der Hauskirche in Göttingen durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Der gesamte Opferaltar und der Marienaltar waren in ein helles Licht getaucht. Besonders erleuchtet war das Vatersymbol über dem Opferaltar. Die Engel zogen während der Heiligen Opfermesse ein und aus und gruppierten sich um den Tabernakel.

Der Himmlische Vater wird auch heute sprechen: Ich, der Himmlische Vater, spreche heute am vierten Sonntag nach Ostern zu euch, Meine geliebte kleine Schar, Meine geliebten Kinder und Meine geliebte Gefolgschaft durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz in Meinem Willen liegt und nur Meine Worte wiederholt.

Meine geliebten Kinder von nah und fern, Meine geliebte Gefolgschaft und Meine geliebte kleine Schar, was bedeutet die Wahrheit? Wo findet ihr die Wahrheit? Das solltet ihr euch immer wieder fragen. Die Wahrheit liegt in den Sieben Sakramenten. Die Wahrheit liegt in der Heiligen Opfermesse. Die Wahrheit liegt nur in dem Einzigen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Glauben. Nur dort könnt ihr die Wahrheit finden und sie leben.

Ihr, Meine Gefolgschaft, seid Mir bereits in Meinen Anforderungen, die Ich in Meinen Botschaften gestellt habe, gefolgt. Ihr habt nicht immer alles gehalten und in der Wahrheit gelebt. Doch ihr wollt umkehren, weil ihr spürt, in dieser modernistischen Kirche ist keine Wahrheit zu finden. Dort heißt es, alle Religionen sind in dieser Kirche vereint. So könnt ihr die Wahrheit nicht entdecken, und ihr könnt sie schon gar nicht leben. Ihr werdet in die Irre geführt.

Viele Boten und Botinnen habe Ich zu euch gesandt, die Meine Wahrheit verkünden. Doch auch sie wollen weiterhin in die modernistische Kirche hinein gehen, um die Mahlgemeinschaft zu feiern. Könnt ihr dort, Meine geliebten Boten, die Wahrheit entdecken? Kann dort der Heilige Geist in euch eindringen und Meine Mutter, die Himmlische Mutter, die Braut des Heiligen Geistes diese Gnadenströme für euch erbitten? Nein, Meine geliebten Kinder, das ist nicht möglich, denn nur aus dieser Heiligen Opfermesse im Tridentinischen Ritus nach Pius V. fließen diese Gnadenströme.

Wie viele Priester leben heute nicht mehr in der Wahrheit. Sie haben sich abgewandt vom Opfermahl. Es sind nicht Meine Opferpriester. Es sind Priester, die der Welt angehören und sich der Welt angeschlossen haben in ihren Bequemlichkeiten und Gelüsten. Sie wollen nicht umkehren, weil sie dieses nicht lassen wollen. Sehr bequem ist ihr Leben. Aber umkehren würde für sie bedeuten, sie müssen Opfer bringen. Sie müssen das Kreuz auf sich nehmen. Sie müssen das Kreuz tragen – durchtragen und die anderen aufmerksam machen auf die volle Wahrheit Jesu Christi in Seiner Wahren, Katholischen Heiligen Kirche. Tun diese Priester es heute noch? Nein! Sie leben den Protestantismus und verkünden die verwirrte Kirche, die Kirche, die in die Irre gegangen ist, die in der völligen Zerstörung liegt, die vom Obersten Hirten bereits zerstört wurde.

Könnt ihr glauben, Meine geliebten Kinder, dass dieser Oberste Hirte der wahre Papst ist? Nein! Das könnt ihr nicht. Es ist der falsche Prophet, der euch weiterhin in die Irre führt und euch falsch informiert. Er kann nicht der wahre Papst sein, weil der Antichrist folgen wird. Ihr werdet es alle bald sehen. Er wird diesen falschen Propheten vom Thron stoßen, um sich selbst diesen Thron zu erwerben. Diese Kirche, die heute gelehrt wird, geht weiterhin in die tiefe Verwirrnis. Niemals wird sie die Wahrheit verkünden und die Wahrheit leben können, weil sie selbst den Durchbruch zum Heiligen Geist nicht hat. Die Priester leben in schwerer Sünde und in den Sakrilegien und wollen auch nicht hinaus. Sie wollen weiterhin den ersten Platz einnehmen. Niemals bin Ich, der Himmlische Vater in der Dreieinigkeit, Ihnen wichtig. Wichtiger sind ihnen die Menschen, die ihnen zujubeln, und wichtig ist ihnen die Welt. Sie hat vieles zu bieten. Warum sollten sie umkehren? Die Opfer sind doch sehr unbequem, und das Opfermahl zu feiern ist doch nicht wichtig. Es ist doch bereits mit der Mahlgemeinschaft gleich geworden. Mahlgemeinschaft und Opfermesse sind eins ‒ so lehrt es diese Kirche. Könnt ihr das alle für Wahrheit halten und als Wahrheit weitergeben? Nein, Meine Geliebten! Das ist nicht möglich. Ihr müsst selbst euren eigenen Verstand einsetzen, ansonsten könnt ihr nicht umkehren. Wenn ihr euch von euren Gefühlen leiten lasst, so werdet ihr nicht umkehren wollen, denn die Welt besitzt euch. In der Welt sucht ihr die Wahrheit. In der Welt wird euch alles geboten. So wollt ihr leben. Die Priester werden euch nicht aufklären in dieser Kirche, denn sie selbst leben nicht die Wahrheit.

Ich, der Himmlische Vater, bin voller Traurigkeit über diese Meine Priester, die den wahren Weg des Glaubens nicht gehen wollen und die Gläubigen weiterhin in die Irre führen. Sie haben kein schlechtes Gewissen. Nein! Sie sagen: "Unsere Bischöfe lehren uns das, und der Oberste Hirte feiert auch nicht das Tridentinische Heilige Opfermahl. Infolgedessen muss es doch nicht der Wahrheit entsprechen, dass dieses Heilige Opfermahl im Tridentinischen Ritus nach Pius V. in allen Kirchen gefeiert werden soll."

Und doch sage Ich euch, Meine geliebten Kinder, die Zeit wird kommen, da alle nach diesem Heiligen Opfermahl verlangen, da sie die Wahrheit suchen und sie nirgendwo finden können, denn die Gläubigen wollen nicht weiterhin in dieser Verwirrnis und in diesem Irrglauben leben.

Meine geliebten Kinder, wann kann Ich mit euch rechnen, dass ihr selbst euer Kreuz auf euch nehmen wollt, dass ihr nach Mir, dem Himmlischen Vater in der Dreieinigkeit, verlangt, dass ihr in dieser Welt nicht leben könnt, denn ihr seid nicht von dieser Welt? Ich habe euch für den Himmel geschaffen, für die ewige Herrlichkeit und danach muss euer Herz verlangen und nach nichts anderem. Ich, der Himmlische Vater in der Dreieinigkeit, bin der wahre Weg, die Wahrheit und das Leben.

Geht hinaus aus diesen modernistischen Kirchen und lebt die Wahrheit. Umsonst habe Ich nicht Meine Kinder aufgefordert, dieses Heilige Opfermahl zu filmen und eine DVD davon brennen zu lassen, um sie in die Welt hineinzugeben, damit ihr aus den modernistischen Kirchen heraus bleiben könnt. Ihr habt die Möglichkeit und nehmt sie nicht in Anspruch.

Bald wird das große Geschehen kommen. Mein Sohn Jesus Christus wird in großer Macht und Herrlichkeit am Firmament mit Seiner Himmlischen Mutter erscheinen. Und dann, Meine geliebten Kinder, was geschieht euch dann? Vorher wird die Seelenschau kommen. Was wird euch die Seelenschau sagen? Eure Sünden und eure schweren Vergehen werden aufgedeckt und die Herrlichkeit des Himmels bleibt euch verschlossen.

Kehrt um, denn Ich liebe euch und habe euch alle durch das Kreuzesleiden Meines Sohnes erlöst. Ihr sollt durch diese Erlösung frei werden, frei werden von eurem eigenen Willen und den Willen des Himmlischen Vaters, Meinen Willen, ganz und gar erfüllen. In der Ganzhingabe sollt ihr leben. Ich will euch wichtig und der Mittelpunkt eures Lebens sein.

Ich verabschiede Mich für heute von euch und segne euch in der Dreieinigkeit mit allen Engeln und Heiligen, besonders mit Meiner Himmlischen Mutter, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Lebt die Wahrheit, lebt die Liebe und bleibt in der Liebe! Liebet euren Nächsten so wie Ich euch liebe. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^