Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Samstag, 2. November 2013

Allerseelen, Herz Mariä Sühnesamstag und Zönakel.

Die Gottesmutter spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. in der Hauskirche in Göttingen durch Ihr Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Der Marienaltar mit der Fatima-Madonna war heute in ein gleißendes Licht getaucht, sowie alle Heiligenfiguren, der Himmlische Vater über dem Altar und auch der Opferaltar.

Die Gottesmutter wird sprechen: Ich, die Himmlische Mutter, werde heute durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne sprechen, die ganz im Willen des Himmlischen Vaters liegt und nur Worte wiederholt, die aus Mir kommen.

Meine geliebten Kinder, Meine geliebten Marienkinder, Ich, eure Himmlische Mutter, habe euch heute in Mein Zönakel, in den Pfingstsaal, hineingeführt. Die Wahrheit, Meine Geliebten, wird abgelehnt. Die Wahrheit wird einfach verbrannt, denn die Botschaften Meines Sohnes Jesus Christus und Meines Himmlischen Vaters sind nicht wichtig für die heutige Zeit. Man hat sich von der Wahrheit abgewandt. Man ist seinem eigenen Willen gefolgt und nicht dem Willen des Himmlischen Vaters. Ich, eure Himmlische Mutter, möchte euch mit Meinem Unbefleckten Herzen wieder in die Wahrheit einführen. Ich möchte euch lieben und euch lehren, dieses Heilige Altarssakrament Meines Sohnes Jesus Christus erneut zu verehren, Ihm die Ehre zu geben, Ihn anzubeten, Ihn zu loben und zu preisen. Das ist die Wahrheit, Meine geliebten Marienkinder.

Kehrt ein in diesen Paradiesesgarten! Lasst eure Herzen mit Blumen schmücken, denn die Liebe Jesu Christi wird in eure Herzen einkehren und der Heilige Geist wird eure Herzen entflammen. Mit dem Neuen Pfingsten, Meine geliebten Kinder, werdet ihr eintreten in eine Neue Kirche, in eine neue Welt, denn diese alte Welt wird bald Vergangenheit sein.

Das größte Geschehen Meines Sohnes Jesus Christus in der Dreieinigkeit wird bald, ja recht bald, kommen. Niemand wird daran glauben, denn man lehnt es ab, man sagt, es ist unmöglich, dass dieses Geschehen kommen kann. Es wird höchstens in Millionen von Jahren der Fall sein. Dass es aber recht bald sein wird, das werden die Priester nicht wahrhaben wollen. Sie haben ihre eigene Macht ergriffen und wollen diese Macht ausüben. Sie sind nicht gewillt, den Plan des Himmlischen Vaters und Seine Wünsche zu erfüllen. Nein! Sie beten nicht an, sie glauben nicht, sie lieben nicht und sie treten in dieses Heilige Zönakel nicht ein. Sie verehren Mich als Himmlische Mutter, als Unbefleckt Empfangene, nicht mehr, denn sie lehnen Mich ab wie auch Meinen Sohn.

Doch Ich, die Himmlische Mutter, werde euch erneut an die Hand nehmen und als Kinder des Vaters wieder in Sein Reich einkehren lassen. Eure Herzen werden erneut entflammt werden mit der Liebe Gottes, mit der Liebe des Himmlischen Vaters. Glaubt und vertraut, denn die Göttliche Liebe ist ausschlaggebend.

Meine geliebten Priestersöhne haben sich abgekehrt von der Wahrheit, vom wahrhaftigen Glauben, vom katholischen Glauben. Sie sind bereits protestantisch und ökumenisch angehaucht. Wie sehr wünsche Ich, dass diese Meine Priestersöhne sich Meinem Unbefleckten Herzen weihen, damit sie wieder an den Opferaltar treten können und nicht an den Volksaltar.

Niemand wird von diesen Priestersöhnen eures Heimatortes erkennen, dass Ich, die Himmlische Mutter, sie so liebe, dass ihr diese Priesterseelen retten sollt vor der ewigen Verdammnis. Ich will sie wieder an Mein mütterliches Herz drücken, damit sie Meinen Sohn Jesus Christus im Heiligen Geist und im Himmlischen Vater erkennen und anbeten können. Das ist die Wahrheit, das ist die Göttliche Wahrheit und die Göttliche Kraft.

Meine geliebten Marienkinder, ihr seid in dieses Zönakel heute eingekehrt. Ihr habt Mir, der Himmlischen Mutter, diese Freude bereitet, Mir zu ermöglichen, dass Ich an diesem Zönakel teilnehmen konnte, damit dadurch viele Priester berührt werden, berührt von der ewigen Wahrheit, von der Liebe Meines Sohnes Jesus Christus und des Himmlischen Vaters. Der Heilige Geist wird sie mit der Göttlichen Liebe besprühen und Er wird an ihre Herzen klopfen. Er will sie berühren, wenn sie sich berühren lassen. So bittet und betet um den Geist der Wahrheit, dass Er endlich diese Priester wieder an den Opferaltar führt, an den Opferaltar Meines Sohnes Jesus Christus.

Ich liebe euch alle, Ich liebe besonders Meine Priestersöhne und möchte sie an Mein Unbeflecktes Herz drücken. Ich segne euch nun in der Liebe des Dreieinigen Gottes, in der Liebe des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Ich liebe euch und möchte euch senden, senden zu den Menschen, die glauben, die glauben wollen und wieder katholisch werden wollen. Seid gesendet, geschützt und geliebt, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Eure Himmlische Mutter liebt euch unermesslich. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^