Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 1. Juni 2014

Erster Sonntag nach Christi Himmelfahrt.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. in der Hauskapelle im Haus der Glorie in Mellatz durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Am heutigen Sonntag beginnt der Monat des Herzens Jesu. Die Gottesmutter war während der Heiligen Opfermesse mit Ihrem Blumenstrauß, den Sie zum Fest Maria Königin geschenkt bekommen hatte, in ein helles Licht getaucht, wie auch der Opferaltar, der Tabernakel und das Dreifaltigkeitssymbol.

Der Himmlische Vater wird sprechen: Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt und in diesem Augenblick durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz in Meinem Willen liegt und nur Worte spricht, die aus Mir kommen.

Geliebte kleine Schar, geliebte Gefolgschaft, geliebte Gläubige von nah und fern, gestern habt ihr das Fest Maria Königin gefeiert. Ja, sie wurde gekrönt zur Königin und Sie ist Meine Königin. Ich habe Sie euch als Herzenskönigin geschenkt, und sie wird bei euch sein in jedem Augenblick eurer Drangsal, eures Leidens und eures Schmerzes. Eure Leiden werden tief wie das Meer werden. Schaut dann auf eure liebste Mutter, denn Sie hat das größte Leid erlitten und ist so zur Miterlöserin unterm Kreuz geworden. Ist Sie euch nicht in Ihrem Schmerz und in Ihrem Leid vorangegangen?

Meine Kleine, Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt ein paar Worte zu dir, durch die du erkennen sollst, dass Ich es bin, der Himmlische Vater, der dir immer wieder neue Weisungen gibt, damit du durchhalten kannst. Oft wird es dir zu schwer und du meinst, der Himmlische Vater hätte dich jetzt verlassen. Du fühlst dich einsam, allein und überfordert. Doch habe Ich dich jemals überfordert? Habe Ich dir nicht dann Meine Kraft geschenkt, damit du Meinen Weisungen weiterhin folgen konntest? Du hast dich beschwert, weil dein Leid größer und schwerer wurde.

Meine kleine Moni hatte Ich dir eine Zeit lang als Hilfe gegeben. Das heißt nicht, dass Ich sie dir für immer geschenkt habe. Du weißt, dass du Mein Spielball geworden bist. So kann Ich dich hier benötigen und da gebrauchen wie Ich es will, nicht wie du es dir vorstellst. Ich wünsche nun, dass du Meinen neuen Weisungen folgst.

Meine kleine Moni wird nun tiefer Meine Sühneseele werden, denn ihre gesamte Familie erliegt dem Alkoholismus. Das ist bitter für Meine kleine Moni. Aber sie wird es schaffen, ihre Leiden anzunehmen und als Sühneseele Mir zu dienen.

Du, Meine Kleine, wirst mehr Arbeit leisten müssen. Ich werde dir jedoch meine Göttliche Kraft dazu geben. Deine Kraft wird schnell am Ende sein. Bis zur Ohnmacht habe ich dich geführt. Du sollst Mir vertrauen und Mir glauben, wenn Ich Meinen Plan umstellen muss.

Und nun ist es so weit. Glaube und vertraue Mir, denn du wirst das größte Leid erleben müssen – das Weltenleid. Mein Sohn Jesus Christus erleidet die ganze Welt in deinem Herzen. Du wirst mitleiden müssen, denn du hast dich als Werkzeug Ihm zur Verfügung gestellt. Bleibe weiterhin dem Himmel treu.

Und nun, Meine geliebte Gefolgschaft, auch ihr werdet Leid bekommen, Leid, das ihr annehmen und tragen sollt. Seid nicht ungläubig, sondern gläubig und folgt Meinen Weisungen aufs Neue. Meine Pläne sind nicht eure Pläne und Meine Wünsche sind niemals eure Wünsche. Ihr werdet staunen, was ihr vollbringen könnt in Meiner Kraft. Leid, Krankheit und Drangsal wird über euch kommen, wenn ihr glaubt und Meinen Weg mit verfolgt. Das Kreuz gehört zu eurem Leben und zu eurer ewigen Seligkeit. Schaut immer auf Meine Mutter! Das größte Leid hat Sie getragen. Sie hat zu euch unter dem Kreuz ja gesagt, Meine geliebten Kinder. Sie will euch begleiten, und sie will euch formen. Als Braut des Heiligen Geistes wird Sie euch den Heiligen Geist erbitten. Sie wird euch vieles erkennen lassen dürfen, was ihr bisher nicht erkannt habt. Glaubt und vertraut tiefer, denn Meine Mutter formt euch nun. Auch ihr werdet Leid bekommen tief wie das Meer. Dankt für diese Leiden, dann steht ihr näher bei Meinem Sohn Jesus Christus unter dem Kreuz. Er wird euch danken, dass ihr Ihm den Trost verleiht, den Er nun benötigt, denn Seine Heilige Kirche wird noch mehr zerstört werden als bisher unter diesem Papst, der den Freimaurern angehört. Auch die Bischöfe, die Kardinäle und die Priester werden den Freimaurern weiterhin gehorchen.

Doch ihr seid in der Neuen Kirche und die Neue Kirche bedeutet: Neuanfang. Neuanfang durch Meine Heilige Opfermesse. In eurem Leben wird vieles anders werden, denn die Verfolgung nimmt zu. Ich sende euch in diesen Kampf, wie Ich auch Meine Apostel gesandt habe. Sie haben evangelisiert, wie auch ihr dies tun sollt. Ich habe euch zu Meinen Zeugen ernannt. Ihr sollt Zeugnis ablegen vom wahren Katholischen Glauben, weil er immer mehr abstirbt. Unter diesen Priestern ist Uneinigkeit, Hass, Neid und Zwietracht eingetreten, vor allen Dingen der Irr- und Unglaube. Glaubt nicht, dass ein einziger Priester sich euch annähern und euch glauben wird, was ihr ständig dem anderen vorlebt. Nein, sie werden Abstand von euch nehmen. Je mehr ihr den wahren Glauben lebt und verkündet, umso mehr werdet ihr verfolgt und angefeindet.

Liebet einander, so, wie Ich euch geliebt habe, denn die Liebe deckt eine Menge Sünden zu. Ich, Jesus Christus, gehe zum Vater und werde euch den Heiligen Geist erbitten. Dieser Heilige Geist wird in euch eindringen und euch alles erkennen lassen, was Ich euch in Meinen Botschaften gesagt habe, denn die Zeit ist gekommen, die Stunde ist nahe, wo der Herr mit großer Macht und Herrlichkeit Sein Zweites Kommen vorbereitet. Darum dieses viele Leid und diese große Verfolgung und dieser tiefe Schmerz, der in euch ist. Ihr könnt ihn nicht totschweigen. Ihr müsst kämpfen, und die Siegesfahne wird euch vorauseilen. Schaut auf den Heiligen Erzengel Michael, er wird alles Böse weiterhin von euch abhalten, wenn ihr ihn bittet. Bittet auch die gesamte Engelschar, bittet um den Heiligen Geist bei eurer liebsten Mutter, der Unbefleckt Empfangenen. Auch Sie wird euch den Heiligen Geist erbitten, weil sie die Braut des Heiligen Geistes ist.

Ja, Meine Geliebten, es sieht traurig aus in dieser Kirche, doch ihr seid die Elite, die Elite im Leiden, die Elite im Schmerz und die Elite im Durchhalten. Da, wo andere aufgeben, beginnt ihr erst, da glaubt ihr und da verkündet ihr trotz der vielen Anfeindungen und Verfolgungen Meine Worte.

Geht mit diesen Flyern in die Welt hinaus und verbreitet sie. Diese drei Bücher sind wichtig, denn sie beinhalten Meine Worte, Meine Weisungen und Meine Offenbarungen. Nichts ist aus Meiner Botin.

Meine geliebten Gläubigen von nah und fern, habt ihr nicht verstanden, dass ihr am Ende seid, dass ihr aus diesen Kirchen fliehen müsst, aus diesen modernistischen Kirchen, weil der Teufel seinen Triumph dort ausspielen wird? Das müsst ihr dann erleben, wenn ihr Meinen Weisungen nicht folgen wollt. Ich will euch schützen und beschützen, doch Ich werde euren Willen nicht brechen. Eine kleine Anzahl von Gläubigen wird übrig bleiben, die Meinen Wunsch und Willen in der Gänze erfüllen. Ein anderer Teil Meiner Gläubigen wird hinter ihnen stehen und noch ein anderer Teil wird dem Satan verfallen. Sie werden zurückbleiben in diesen modernistischen Kirchen und werden zu einer kleinen Sekte zusammenschrumpfen. Diese werden dem Unheil verfallen und in die ewigen Abgründe stürzen.

Ihr, Meine kleine Schar und ihr, Meine Gefolgschaft, sühnt und betet, besonders für Meine Priestersöhne, die Ich alle retten will. Durch den Kreuzestod Meines geliebten Sohnes habe ich alle erlöst und möchte auch alle retten vor dieser ewigen Verdammnis. Glaubt und vertraut und betet weiterhin für diese Priester.

Euch, Meine Geliebten, möchte Ich noch einige Worte sagen zu eurer Verfolgung. Drei große Rechnungen sind euch zugesandt worden von der Staatsanwaltschaft. Ihr habt sie beglichen mit Meinen finanziellen Mitteln. Ich wache über euer Geld. Ich bin es, der es so wollte, dass ihr ungerechterweise diese Beträge begleicht. Ungerechterweise, das ist die Wahrheit und das wünsche Ich von euch. Habe nicht auch Ich die Ungerechtigkeiten ertragen auf Meinem Kreuzweg? Hat man mich nicht ungerecht verurteilt, angeklagt und verspottet? Auch ihr müsst dies erleiden. Nehmt diese Verfolgungen auf euch. Niemals wünsche Ich, Meine Geliebten, dass ihr diese Beträge durch Spenden ausgleicht. Eure finanziellen Mittel sind Meine Mittel. Ich habe sie euch geschenkt und Ich wache darüber. Fragt Mich wie dies und jenes geschehen soll und geht nicht euren Wünschen nach, denn dann lauft ihr schief, und der Weg wird nicht geradeaus gehen, sondern wird viele Kurven beinhalten. Geradeaus soll jedoch euer Weg gehen. Fragt nach, wie Mein Wunsch aussieht, dann geht ihr nicht fehl.

Ich liebe euch alle und wünsche, dass ihr weiterhin diesen schweren Weg beschreitet als Elite, als Meine Zeugen, als Meine Apostel. Geht hin in alle Welt und verkündet das Evangelium, so, wie Ich es wünsche. Ihr werdet mit Meiner Kraft alles meistern. Amen.

So segne Ich euch in der Dreieinigkeit, mit allen Engeln und Heiligen, besonders mit eurer liebsten Mutter und Königin, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Lebet die Liebe, denn die Liebe hilft euch in dieser Zeit weiter. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^