Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Montag, 8. September 2014

Fest Mariä Geburt.

Die Gottesmutter spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. in der Hauskapelle im Haus der Glorie in Mellatz durch Ihr Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Während der Heiligen Opfermesse, am Fest Mariä Geburt, war besonders der Marienaltar mit der lieben Gottesmutter, mit Ihrem liebenden brennenden Herzen, in ein gleißendes goldenes Licht getaucht, sowie das Jesuskind, der Kleine König der Liebe, die Rosenkönigin von Heroldsbach, die Rosa Mystika und auch die Heilige Mutter Anna. Der Heilige Josef war ebenfalls hell erleuchtet und auch die Pieta glänzte im strahlenden Licht, weil das Fest Mariä Sieben Schmerzen auch auf uns zukommt.

Die Gottesmutter wird heute, zu Ihrem Festtag, sprechen: Ich, eure Himmlische Mutter, spreche jetzt und in diesem Augenblick durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz im Willen des Himmlischen Vaters liegt und nur Worte wiederholt, die vom Himmel kommen, heute aus Mir, eurer liebsten Mutter, die das Fest Ihrer Geburt feiert.

Meine geliebte kleine Schar, Meine geliebte Gefolgschaft, Meine geliebten Gläubigen und Pilger von nah und fern, Ich grüße euch heute zu Meinem Fest und möchte Mich bei euch, Meiner geliebten Gefolgschaft und Meiner kleinen Schar, ganz besonders für eure Liebe bedanken. Ihr habt Mir die größten Geschenke gemacht. Viele Gnaden durftet ihr entgegennehmen, denn ihr seid die Elite.

Meine geliebte Gefolgschaft in der Mulde, ihr seid auserwählt. Ihr müsst den schweren Weg weitergehen, denn dazu werdet ihr die größten Gnaden erhalten. Alle seid ihr begnadet, die sich für diesen schwersten Weg entscheiden. Ihr habt euch abgespalten von der modernistischen Kirche.

Wie ihr wisst, sind die Endzeitbotschaften und die Botschaften der Weltensendung nicht miteinander zu vergleichen. Ihr müsst sie trennen, Meine geliebten Kinder, ansonsten geht ihr fehl und verfallt in den Irrglauben. Meine kleine Mary geht heute noch in die modernistische Kirche hinein und führt auch alle ihre Anhänger dort hin. Ist das dem Plan Meines Himmlischen Vaters entsprechend? Nein! Ihr, Meine Kinder, könnt nicht verlangen, dass die ganze Welt von heute auf morgen dieses Heilige Tridentinische Opfermahl nach Pius V. feiern wird.

Nicht von heute auf morgen kann Ich, der Himmlische Vater und auch die Gottesmutter Meine Kinder so formen, dass sie die Erkenntnis haben, dass dies die Einzige, Wahre, Heilige, Katholische Opfermesse ist. Ihr könnt es nicht verlangen, Meine geliebten Gläubigen, weil in den Botschaften, die die Mary empfängt, alle Religionsgemeinschaften enthalten sind. Alle Religionsgemeinschaften, wie z. B. der Islam und der Hinduismus können nicht in die Katholische Kirche von heute auf morgen hineingeführt werden. Ihr müsst Geduld haben, sehr viel Geduld. Aber, Meine geliebten Gläubigen, die ihr fest an die Botschaften Meiner Tochter Anne, die Ich, der Himmlische Vater, ihr zum größten Teil übermittle und offenbare, glaubt, ihr könnt sie keinesfalls vergleichen mit den Botschaften der Mary. Da trennt sich die Erkenntnis. Meine Mary hat nicht die Erkenntnis, die Meine Tochter Anne hat. Eine Weltensendung ist das Größte, Meine Kinder.

Ich, die Himmlische Mutter, kann euch nicht diesen Glauben und diese Erkenntnis vom Himmlischen Vater offenbaren, weil der Strom der Millionen bei der Mary einen anderen Weg zunächst gehen wird, einen Weg des Gebetes, einen Weg der Frömmigkeit, und der auf keinen Fall gleich in den Katholizismus hineingezogen wird. Meine kleine Tochter Mary muss nur aufpassen, dass sie selbst katholisch bleibt. Und das ist im Augenblick leider nicht der Fall. Wenn sie die Menschen, die Gläubigen, in diese modernistischen Kirchen hineinzieht durch ihr voranschreiten und durch ihr Beispiel, so stimmt dies keineswegs mehr mit den Botschaften Meiner Tochter Anne überein. Meine Tochter erklärt ganz offen durch ihre Botschaften vom Himmlischen Vater, dass alle aus diesen modernistischen Kirchen herausbleiben sollen. Warum, Meine geliebte Gefolgschaft, Meine geliebte kleine Schar? Weil ihr die Elite seid und weil ihr die Botschaften vom Himmlischen Vater ganz exakt und präzise erhaltet, weil die Neue Kirche auf diesen Botschaften basiert, weil das Neue Priestertum aufgebaut werden muss, weil die Heilige Eucharistie dort ganz und gar enthalten ist und das Heilige Opfermahl an die erste Stelle gesetzt wird, während bei der Mary die Botschaften nicht nach diesen Kriterien ausgerichtet sind. Im Gegenteil, sie hat nur die Botschaften der Endzeit weiterzugeben und die Menschen aufmerksam zu machen, dass etwas auf euch zukommt. Glaubt und kehrt um von euren falschen Religionsgemeinschaften, von eurem sektenhaften Glauben. Betet, aber mehr nicht. Betet die Kreuzzugsgebete, das ist ganz wichtig, tragt die Erlösungsmedaille, das ist auch ganz wichtig.

Aber ihr, meine Geliebten, die ihr an die Botschaften der Anne glaubt, an die Weltensendung, ihr tragt das Skapulier. Ihr seid geschützt von allen Seiten, denn ihr geht den Weg des wahren, Katholischen Glaubens in der Gänze mit allen Konsequenzen. Ob ihr angegriffen werdet von allen Seiten, das ist euch egal. Ihr glaubt und vertraut. Und du, Meine Kleine, hast die größten Leiden der ganzen Welt auf dich zu nehmen, nicht wie Meine Mary. Deine Sühneleiden sind niemals mit denen der Mary zu vergleichen. Millionen von Menschen werden jetzt beginnen, zu beten, aber Millionen von Menschen werden niemals in die Neue Kirche eingeführt. Eine ganz kleine Schar, Meine kleine Schar in Mellatz, die führe Ich, der Himmlische Vater und Meine geliebte Gottesmutter samt Meinen Marienkindern. Meine liebste Mutter ist das vollkommenste Geschöpf, das Ich, der Himmlische Vater, Mir erdacht habe.

Und jetzt spricht die Gottesmutter. Ihr, Meine geliebten Marienkinder, seid geschützt unter Meinem Mantel. Ich bin bei euch in allen Leiden. Ich trage euer Kreuz mit, obwohl es manchmal für euch, Meine geliebten Sühneseelen, unerträglich wird. Auch dann schütze Ich euch, auch dann umgebe Ich euch mit Meinem mit Dornen umwundenem Herzen und mit der Göttlichen Liebe. Reicher Gnadensegen wird euch erreichen.

Ich ermahne euch, Meine geliebten Kinder, trennt jetzt die Botschaften ganz exakt von denen der Mary ab, ansonsten werdet ihr in die Irre geführt. Wer nicht ganz fest ist, der schwankt hin und her. Einmal so, einmal so. Man kann sich auch die Rosinen aus den Botschaften herauspicken und kann sagen: "Daran glaube ich, weil es mir so gefällt, weil es mir leichter erscheint, aber bei der Botin Anne den schwersten Weg zu gehen, das wünsche ich nicht und das kann ich nicht, da sind mir die Botschaften zu schwerwiegend." Darum müsst ihr euch entscheiden, Meine geliebten Marienkinder: Wozu will ich gehören? Ganz und gar will ich mich dem Willen des Himmlischen Vaters und seinem Plan unterwerfen oder ich werde ab und zu meinen Gebetsgeist pflegen und weiterhin die modernistischen Kirchen aufsuchen. Dann ist mir das Wichtigste fern. Entscheidet euch! Ihr steht vor dem großen Geschehen, vor der Endzeit.

Das heißt nicht, dass Meine Mary falsche Botschaften bekommt, nein, auf keinen Fall, nur sie sind nicht identisch und können nicht identisch sein mit den Botschaften Meiner geliebten Tochter Anne. Eine Weltensendung bedeutet, dass ihr ganz allein da steht, Meine geliebte kleine Schar, ihr Meine Elite. Ihr geht voran in allem: Im Leid, in der Drangsal, im Sühneleid, im Opfer, in der Heiligen Opfermesse und ihr liegt im Willen des Himmlischen Vaters – ganz und gar.

Haltet durch! Haltet durch, Meine Gefolgschaft in der Mulde und entscheidet euch nun endlich für die ganze Wahrheit! Ich liebe euch und möchte euch formen, und möchte euch beistehen in jeder Lage, denn in dieser Mulde wird das ganz große Geschehen sein. Wunder der Gnade werdet ihr dann erleben, wenn ihr die Einheit pflegt. Ihr müsst unter euch eines Sinnes sein. Niemals darf Zwietracht unter euch entstehen. Und das geschieht manchmal. Jeder hat seine Aufgabe dort zu erfüllen und niemand soll dem anderen diese Aufgabe neiden und ihm Vorschriften machen. Im Gegenteil, ihr sollt ihn ermuntern, dass er seiner Aufgabe nachkommt. Geht voran und bleibt nicht stehen und seid Vorbild in jeder Lage, denn Ich, die Himmlische Mutter, habe euch dort in diese Mulde hineingeführt. Das ist das größte Erlebnis, Meine geliebte Gefolgschaft, dass ihr dort in Heroldsbach erleben dürft. Deutschland soll wieder an die Spitze des Glaubens gelangen. Dazu tragt ihr bei. In Deutschland ist der Wallfahrtsort Heroldsbach entstanden und auch der Wallfahrtsort Wigratzbad. Diese beiden Wallfahrtsorte werden nun vom Bösen attackiert. Er möchte sie an sich reißen.

Aber habe Ich, als Himmlische Mutter, als reinstes Geschöpf, als Geschöpf, das mit keinem anderen zu vergleichen ist, als die Königin der Engel, als die Königin der Priester, nicht die größten Gnaden über euch ausgeschüttet, besonders am Fest Meiner Geburt? Aus dem Schoß meiner Heiligen Mutter Anna bin Ich unversehrt hervorgegangen. Wusste sie, dass Ich die Mutter Gottes werden würde? Ja, sie hat es gewusst. War nicht Mein Pflegevater, der Heilige Joachim, ganz in der Wahrheit und wusste er nicht, dass Ich, die kleine Maria, unversehrt geblieben bin und er nicht seinen Anteil daran hatte, sondern der Himmel? Der Himmel hat Mich gezeugt und niemand anderes, niemals Mein Pflegevater, der Heilige Joachim. Er bliebt Mein Pflegevater, ganz und gar. Er hat Mich in Liebe erzogen wie auch Meine Mutter, die Heilige Mutter Anna. Was ihr in dieser Kirche erfahrt, entspricht nicht der Wahrheit.

Die Theologen haben zwar die Wissenschaft, aber niemals die Weisheit, die du, Meine kleine Tochter Anne, bekommst. Sie sind neidisch auf dich und werden bösartig mit dir umgehen, weil sie allein die Macht ergreifen wollen und sich ganz bestimmt von dir, Meiner Kleinen, nichts sagen lassen wollen. Sie meinen, ihre Macht würde durch dich geschmälert. Du bleibst ein kleines Nichts. Du bleibst in der Demut. Nur sie, diese Theologen, bleiben nicht in der Demut, sondern verharrten im Stolz und sind störrisch. Sie sind für Mich nicht biegsam. Die liebste Muttergottes möchte sie in die Wahrheit hineinführen durch Ihr Unbeflecktes Herz.

In dieser Woche werdet ihr Meinen Namenstag feiern. An diesem Fest werde Ich zu euch sprechen und auch am Fest Meiner Sieben Schmerzen, das Schmerzensfest am kommenden Montag. Glaubt und vertraut, dass Ich euch führe und leite, Meine geliebte Gefolgschaft, Meine geliebte kleine Schar. Dann bleibt ihr in der Wahrheit und ganz und gar an Leib und Seele gesund, denn die Wahrheit in der Gänze macht eine gesunde Seele. Mit einer gesunden Seele lebt ein gesunder Körper auf. Lasst euch nicht irre machen von anderen, die euch in den Unglauben hineinführen wollen, die diese beiden Botschaften vergleichen und herausfinden wollen, dass dort etwas nicht mehr stimmt. Nein! Ganz und gar ist Meine Botin Anne in der vollen Wahrheit, im Wahren, Katholischen und Apostolischen Glauben.

Ich liebe euch alle, besonders Meine geliebte kleine Schar und Meine geliebte Gefolgschaft und danke euch, dass ihr weiterhin diesen Weg gehen wollt, den ihr in der Treue und in der Hingabe voranschreitet. Ich umarme euch in zärtlicher Mutterliebe und segne euch in der Dreieinigkeit, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Bleibt dem Himmel treu und irrt nicht ab in dieser letzten Zeit! Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^