Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Samstag, 15. August 2015

Hochfest Mariä Himmelfahrt.

Die Gottesmutter spricht einige Worte zum Trost nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. in der Hauskapelle im Haus der Glorie in Mellatz durch Ihr Werkzeug und Tochter Anne, die vom Krankenbett aus die Worte wiederholt.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Liebe Gottesmutter, Du siehst meine Traurigkeit. Auch Du bist traurig über die ganze Situation. Du hast uns versprochen, ein paar Worte des Trostes zu geben. Du hast nicht an Dich gedacht, sondern an uns kleine Schar, an die Gefolgschaft und an die Gläubigen in Heroldsbach und in Wigratzbad.

Die liebe Gottesmutter wird einige Worte zum Trost für uns sprechen: Meine geliebten Marienkinder, Ich muss sagen, dass eure liebste Mutter, eure Rosenkönigin von Heroldsbach und eure Unbefleckt Empfangene Mutter vom Sieg, euch diese tröstenden Worte übermitteln möchte.

Ihr seid Meine Marienkinder und ihr bleibt sie. Ihr steht im größten Kampf. Meine Kleine, die alles bis zum heutigen Tage durchlitten hat, hat tapfer gekämpft und wird es auch weiterhin tun, doch sie ist der Ohnmacht nahe. Das hat sie des Öfteren zu spüren bekommen. Da sie die große Sendung von Wigratzbad übernommen hat, ist es ihr in der letzten Zeit bei den Sühnegängen zu viel geworden, und sie war völlig überfordert und ist es auch jetzt noch, denn die Sendung drückt sehr auf ihren Schultern. Ja, sie kann nicht mehr. Sie hat gesagt, sie ist am Ende. Einige Medikamente werden sie noch hochhalten können, dass sie alles übersteht. Diese Medikamente soll sie auch mit Erlaubnis des Himmlischen Vaters einnehmen. Ihr, Meine geliebte Gefolgschaft und Meine geliebte kleine Schar, werdet sie weiterhin begleiten und stützen wie auch Meine Engelschar im Himmel und ihre liebste Unbefleckt Empfangene Mutter und Königin vom Sieg.

Ich sehe ihr Leid und ihre Traurigkeit und Ich sehe auch die Traurigkeit Meiner kleinen Schar. Doch seht ein, Meine geliebten Kinder, dass es im Moment nicht möglich ist, die Botschaften zu empfangen, sie aufzunehmen und weiter zu geben in diesem desolaten Zustand Meiner Kleinen.

Ich liebe euch alle, Ich segne euch und Ich bin bei euch als eure liebste Unbefleckt Empfangene Mutter und Königin vom Sieg. Ich möchte euch umfangen mit Meinem weiten Marienmantel. Ich möchte euch Stütze sein. Du, Meine Kleine, hast dies besonders nötig. Du hast aber auch viele hinter dir, die beten, opfern und sühnen. Du sagst, du kannst nicht mehr. Ja, so ist es. Vergiss nicht, Meine Kleine, dass Ich dich sehr liebe. Habe Ich dich jemals als Himmlische Mutter nicht geliebt? Doch, Meine Kleine, das habe Ich.

Tag und Nacht wirst du gestützt von deiner kleinen Schar. Sie bleibt bei dir in diesen dunklen Tagen. In der Finsternis des Kampfes sind sie auch bei dir. Vergiss nicht, wenn du nicht mehr kannst, dass es irgendwann weitergeht.

So segne Ich euch alle, auch Meine beiden Kinder in Göttingen, eure Unbefleckt Empfangene Mutter und Königin vom Sieg und eure Rosenkönigin von Heroldsbach, in der Dreieinigkeit, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^