Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Freitag, 2. Oktober 2015

Fest der Heiligen Schutzengel.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. im Krankenzimmer im Haus der Glorie in Mellatz durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Am heutigen Tag haben wir das Schutzengelfest gefeiert, zudem auch den Herz-Jesu-Freitag.

Der Himmlische Vater spricht: Ich, der Himmlische Vater spreche heute an diesem Tag durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz in Meinem Willen liegt und nur Worte wiederholt, die aus Mir, dem Himmlischen Vater, kommen.

Ja, Meine geliebten Kleinen, Meine geliebten Vaterkinder, Meine geliebte kleine Schar und Gefolgschaft und auch Meine geliebten Gläubigen von nah und fern, die ihr Meinen Botschaften nachgeht, sie befolgt und an sie glaubt, Ich, der Himmlische Vater, werde euch heute einige Weisungen kundtun, damit ihr diesen schwersten Weg, den Weg nach Golgotha, weiterhin beschreiten könnt.

Du, Meine Kleine, liegst in den größten Qualen Meines Sohnes Jesus Christus. Sein Herz wird am heutigen Tag von Seinen Priestersöhnen durchbohrt. Und diesen Schmerz, Meine geliebte Kleine, erlebst du. In diesen Qualen liegst du – aber in Wirklichkeit Mein Sohn Jesus Christus. Ertrage diesen Schmerz, denn es ist dein Kreuz. Dieses Kreuz kann dir niemand abnehmen, denn es ist für dich ganz allein bestimmt. Deine kleine Schar wird dich unterstützen in deinem Leid und dir es erträglicher machen, so wie es möglich ist. Doch den größten Schmerz wirst du ganz allein im Weltenleiden erleiden müssen. Sei nicht traurig, dass dein Himmlischer Vater diesen Schmerz dir überlassen muss. Es ist für Mich, dem Himmlischen Vater, sehr schwer, dich so leiden zu sehen. Leider kann Ich dir diesen Schmerz noch nicht abnehmen.

Warum, Meine geliebten Vaterkinder? Weil Mir von Deutschland aus der größte Schmerz zugefügt wird. Die Homosexualität nimmt überhand, nicht in anderen Ländern, sondern vor allen Dingen in Deutschland und darum musst du diesen Schmerz als Sühne erleiden, als Sühne im Weltenleiden besonders für Deutschland.

Die Sendung wird einem anderen Land übertragen werden müssen. Dieses tut Mir weh, weil Deutschland ausersehen war, ausersehen für die größte Sendung, die sie nun verfehlt hat. Und du, Meine Kleine, erlebst diesen Schmerz im Weltenleiden und musst ihn ertragen. Deine Gefolgschaft wird dich mit viel Gebet unterstützen müssen. Deine menschliche Kraft hat seit langem abgenommen, doch die Göttliche Kraft wird dich stärken, damit du dieses Leiden bis zum Ende erträgst – bis zum bitteren Ende.

Ich, der Himmlische Vater, werde nun bald eingreifen müssen. Dieser Eingriff wird furchtbar werden für alle. Ihr, Meine Geliebten, seid weiterhin geschützt, auch wenn ihr diesen Eingriff erleben werdet.

Das Martyrium deiner Seele, Meine geliebte Kleine, werde Ich dir nicht ersparen können, denn das Martyrium wird seinen Höhepunkt erreichen. Bis zur Spitze von Golgotha wirst du es erleben müssen, denn Meinen Sohn Jesus Christus haben Meine Priestersöhne erneut ans Kreuz geschlagen, wie Ich es bereits des Öfteren wiederholt habe. Sie drücken die Dornen erneut in Sein Haupt und geißeln Ihn, denn am heutigen Tag, am Herz-Jesu-Freitag, erlebt Mein Sohn Jesus Christus diesen Schmerz ganz besonders, denn sie haben Sein Herz erneut durchbohrt.

Es ist grausam für euch alle, dass ihr dies erleben müsst von den sündigen Priestersöhnen, ja, Ich wiederhole, von den sündigen Priesterseelen, die alle am Abgrund stehen, weil sie dieser Homosexualität Einlass gewähren. Das ist der böse Geist, der Teufel in Person.

Und nun werdet ihr am kommenden Sonntag diesen Tag erleben, an dem die Bischofssynode tagt. Ich sage euch, dass alles manipuliert wird. Nicht ein Quentchen Wahrheit wird dort herauskommen. Dann wird Mein Eingriff wirksam werden. Ich kann nicht anders, Meine Geliebten. Ich muss, als Himmlischer Vater, nun eingreifen, obwohl Ich es nicht wollte. Am Sonntag wird der Höhepunkt sein. In dieser Bischofssynode wird der böse Geist Zugriff haben, denn diese Bischöfe sind erwählt und ausgesucht von den Freimaurern. Nichts wird der Wahrheit entsprechen, alles wird mit der Lüge zugedeckt werden und diese Lüge wird, obwohl dieser falsche Prophet, der jetzt auf dem Papststuhl sitzt, es verhindern möchte, ans Tageslicht kommen.

Trotz allem werde Ich, der Himmlische Vater, alles aufdecken müssen, was nicht der Wahrheit entspricht, sondern der Lüge. In der Lüge ist Satan und Satan will alles zerstören, zusätzlich auch die Herzen der Gläubigen. Er möchte sie alle mundtot machen. Doch danach werden einige aufstehen und die Wahrheit bekennen. Darunter werden Gläubige sein, die sich vom moslemischen Glauben zum christlichen Glauben bekehren. Das werdet ihr nicht verstehen können. Aber so wird es sein!

Einige Gläubige werden dann aufstehen und sich auch zur Wahrheit bekennen. Alles wird nicht mehr so sein wie es war. Doch am Ende wird das Unbefleckte Herz Meiner Mutter und eurer Himmlischen Mutter siegen. Der Sieg ist auch euch gewiss, denn ihr seid Ihre Marienkinder und Meine Vaterkinder. Ihr werdet mit siegen, weil ihr diesen größten Kampf dann bestanden habt. Ihr habt ausgeharrt bis zur Selbsthingabe. Und darum werdet ihr diesen glorreichen Triumph auch erleben dürfen.

Haltet noch durch! Noch einige Zeit des Schmerzes und der großen Drangsal müsst ihr erleben, doch dann ist euch der Sieg gewiss. Schaut auf dieses Ziel, dann könnt ihr das Leid besser ertragen. Ihr seid doch Meine geliebten Kinder, denen Ich alles abnehmen möchte, was euch schwerfällt.

Aber leider habe Ich auch eurer Himmlischen Mutter das größte Leid aufbürden müssen, was Mir, dem Himmlischen Vater, sehr weh getan hat. Eure Himmlische Mutter ist euch im Leid vorausgegangen, denn das größte Leid musste Sie ertragen und ihr seid doch Ihre Marienkinder, die dann unter Ihrem Mantel der Geborgenheit sich erwärmen dürfen. Sie wird euch den Schutz herabflehen, besonders heute am Schutzengelfest. All eure Schutzengel werden euch in diesem Leid begleiten und sie werden euch auch den größten Schutz erbitten. Ihr besitzt alle mehrere Schutzengel nicht nur einen.

Eure Himmlische Mutter wird euch viele Engel erbitten, um den größten Schmerz, den ihr erleben müsst, ertragen zu können. Deshalb gebt nicht auf, sondern ertragt dieses Leid und dieses Kreuz bis zum Ende, denn dann werdet ihr belohnt, weil ihr geglaubt habt und den Anforderungen, die an euch gestellt wurden, gerecht geworden seid.

Ich liebe euch alle! Bedenkt, dass euer Himmlischer Vater euer Leid sieht und mitträgt. Ich schaue auf euer Leid und euer Kreuz und kann es euch leider nicht abnehmen. Das ist Mein größter Schmerz. Ich liebe euch unsagbar und bedanke Mich bei euch, dass ihr diesen Weg, diesen schwersten Weg, nun bis zum bitteren Ende ertragt.

Ich segne euch in der Göttlichen Kraft, in der Göttlichen Liebe und in der Göttlichen Treue in der Dreieinigkeit mit eurer Himmlischen Mutter und mit allen Heiligen, vor allen Dingen heute mit allen Engeln, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Bleibt dem Himmel treu bis zum bitteren Ende. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^