Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 29. November 2015

Erster Adventssonntag.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. in der Hauskirche in Göttingen durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Ihr habt heute den ersten Adventssonntag begangen und die Heilige Opfermesse in aller Ehrfurcht an diesem besonderen Tag, dem Beginn des neuen Kirchenjahres, gefeiert.

In der Hauskirche befanden sich viele Sterne. Die Atmosphäre war eine besonders heilige. Die Engel zogen ein und zogen aus. Sie gruppierten sich um den Tabernakel, um den Opferaltar und auch um den Marienaltar. Das Kleid der Muttergottes war mit vielen Sternen und auch mit kleinen weißen Perlen und Diamanten geschmückt. Die Tabernakelengel beteten das Allerheiligste an.

Der Himmlische Vater wird sprechen: Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt und in diesem Augenblick durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz in Meinem Willen liegt und nur Worte wiederholt, die aus Mir kommen.

Geliebte kleine Schar, geliebte Gefolgschaft, geliebte Gläubige und geliebte Pilger von nah und fern, euch alle meine Ich. Ihr dürft heute diese besondere Botschaft empfangen, weil ihr glaubt, weil ihr den Einzigen, Wahren, Katholischen und Apostolischen Glauben vorlebt. Viele wissen heute nicht mehr, wie es um den katholischen Glauben steht. Sie können nicht mehr auseinander halten, was katholisch, was protestantisch und was ökumenisch oder andersgläubig ist. Der wahre katholische Glaube hat sich leider mit den anderen Religionen vermischt. Und so ist es für viele nicht mehr möglich, dieses rein Katholische zu erkennen. Aber Ich, der Himmlische Vater, lehre euch immer wieder die Wahrheit.

Die Wahrheit bedeutet, dass ihr erkennt, dass Ich der Dreifaltige Gott bin, der alles umfassende Gott, der in der Allgewalt, Allmacht und Allwissenheit wirken kann und wirken wird. Nicht mehr lange wird es dauern, Meine geliebten Kleinen, die ihr darauf wartet, bis dieser Eingriff stattfindet.

Wie ihr heute gehört habt, werden die Sterne vom Himmel fallen, die Sonne und der Mond werden sich verfinstern und ein gewaltiges Brausen wird zu hören sein. Viele Zeichen werde Ich euch noch geben, bevor Mein Eingriff stattfindet.

Ich liebe euch, weil ihr Mich tröstet durch all eure Gebete, durch all eure Sühne und Opfer. In der Liebe, Meine Geliebten, ist alles enthalten. Die Liebe ist ausschlaggebend für euch, Mich, den Dreifaltigen Gott, in aller Ehrfurcht im Allerheiligsten Altarssakrament anzubeten, wie ihr es auch heute am ersten Advent getan habt.

In eure Herzen ist ein Licht eingekehrt. Die Finsternis musste weichen. Der Böse hatte keinen Zugriff, denn das Licht überstrahlte alles. Wie dankbar sind die vielen Gläubigen, die wissen, dass es nur den einen, Einzigen, Wahren, Katholischen Glauben gibt. Sie bereiten sich in dieser Adventszeit auf das Kommen des Heilandes vor. Ja, jedes kleine Opfer, das ihr bringt, macht dem Heiland Freude.

Ihr haltet eine Novene zu Ehren der Unbefleckten Empfängnis Mariens, damit ihr diese Weihestunde am 8. Dezember würdig begehen könnt. Die Gottesmutter wird sich freuen. Ja, auch dies ist eine Vorbereitung auf das Weihnachtsfest. Was bedeutet eigentlich Weihnachten, Meine Geliebten? Besinnung, damit der Heiland in eure Herzen einkehren kann und eure Herzen weit werden von Seinem Licht und im Glanz des Himmels erstrahlen.

Wie ihr wisst, ist Chaos und Zerstörung in Meine Katholische Kirche eingekehrt. Sie ist nicht mehr Meine wahre Kirche, und man kann keinen katholischen Glauben mehr erkennen. Man hat versucht, diesen Wahren, Katholischen Glauben auszulöschen. Dies geht jetzt von den Moslems aus. Leider muss Ich sagen, dass sie versuchen, den Glauben und Meine wahre Katholische Kirche zu zerstören. Das lasse Ich nicht zu, denn es ist Meine Einzige, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche und Ich Bin der Dreifaltige Gott, der Himmlische Vater in der Dreieinigkeit.

Ich freue Mich über alle Meine Vaterkinder und über alle Meine Marienkinder, die Mir die Liebe im Glauben, im Vertrauen und in der Treue beweisen. Wie sehr habt ihr Mir bereits gezeigt, dass ihr Mich liebt, dass ihr in all den Drangsalen und in allem, was im Augenblick um euch herum geschieht, nicht aufgebt. Es ist kaum zu fassen, was man mit dieser Katholischen Kirche anstellen will. Sie ist zwar schon zerstört, aber noch immer versucht Satan, weiterhin in diese Kirche einzubrechen.

Meine geliebten Gläubigen, glaubt ihr wirklich, dass Satan die Macht hat, alles zu zerstören oder bin Ich immer noch der große, gewaltige, allmächtige Himmlische Vater? Alles, was Satan versucht, liegt im Bösen. Doch das Gute ist nicht fern, denn Ich, der Himmlische Vater, schare Meine Vaterkinder und Marienkinder um Mich, weil Ich sie liebe, und weil die Himmlische Mutter sie vor allem Bösen beschützen wird. Der Heilige Erzengel Michael ist bereit, alles Böse abzuhalten, alles, was euch schaden kann. Ihr seid doch Meine geliebten Kinder.

Glaubt Mir, Meine Geliebten, Ich nehme euch an Mein liebendes Vaterherz. Eure Mutter wartet darauf, euch unter Ihrem weiten Schutzmantel zu bergen, um euch vor Satans List und Tücke zu schützen. Er wird es nicht fertig bringen, euch so in die Enge zu treiben, dass ihr nicht mehr glauben könnt, denn der Glaube ist doch das Wichtigste, Meine Geliebten. Ihr glaubt, ihr vertraut und ihr beweist Mir eure Treue, besonders heute an diesem ersten Adventssonntag, dem ersten Tag, an dem das Licht in euren Herzen entbrannt ist. Licht ist auch Liebe. Wo Licht ist, da ist die Liebe inbegriffen. Die Dunkelheit musste weichen aus euren Herzen, weil die Liebe das Wichtigste in eurem Glauben ist. Liebe und Treue gehören zusammen.

So sollt ihr weiterhin in der Treue zusammenstehen. Dann, wenn Satans List und Macht euch umgeben will, sagt ihr: "Ja Vater, in unsere Herzen ist dieses Licht eingekehrt, und das Licht der Adventszeit soll uns den Weg weisen, den Weg zur Krippe, der mit Opfern versehen ist. Doch wir wollen uns auch freuen in diesen Tagen, in denen wir die Adventslieder mit Andacht singen können, um dem Himmlischen Vater eine Freude zu bereiten."

Ich danke euch für all die Liebe, die ihr Mir an diesem hochheiligen ersten Advent entgegengebracht habt. Danke für eure Liebe und für eure Treue. Euer Himmlischer Vater ist immer bereit, euch in jeder Lage beizustehen und euch nie zu verlassen. Ihr seid die geliebten Vaterkinder und die geliebten Marienkinder.

So segne Ich euch nun in aller Dankbarkeit und Treue, mit allen Engeln und Heiligen, besonders mit eurer liebsten Himmlischen Mutter, der Unbefleckt Empfangenen Mutter und Königin vom Sieg, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Ihr seid geliebt von Ewigkeit her. Freuet euch, denn euer Lohn im Himmel wird groß sein! Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^