Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 22. Mai 2016

Dreifaltigkeitssonntag.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskirche in Göttingen durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Das Heilige Opfermahl wurde in aller Ehrfurcht am Opferaltar in Göttingen gefeiert. Alle Engel, Cherubim und Seraphim zogen in diese Hauskirche in Göttingen ein und gruppierten sich um den Tabernakel und auch um den Marienaltar. Die Rosen erblühten in einem goldenen Glanz.

Der Himmlische Vater wird in der Dreieinigkeit sprechen: Ich, der Himmlische Vater spreche jetzt und in diesem Augenblick durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz in Meinem Willen liegt und nur Worte wiederholt, die aus Mir kommen.

Meine geliebte kleine Schar, Meine geliebte Gefolgschaft, Meine geliebten Pilger von nah und fern und geliebte Gläubige, heute habt ihr das große Fest begangen, das Dreifaltigkeitsfest. Gott Vater, Gott Sohn und der Heilige Geist sind anwesend. Gestern habt ihr die Osterzeit beendet, indem ihr die Wunden der Christusstatue ein letztes Mal geküsst habt. Eine große Gnade ist von dieser Statue ausgegangen. Täglich habt ihr Seine Wunden geküsst und nie habt ihr es versäumt. Ich liebe euch darum desto mehr. Ihr seid in diesen Wunden nicht nur vereint, sondern ihr werdet geheilt. Glaubt und vertraut in dieser Zeit ganz besonders. Ihr, Meine geliebten Kinder, habt dieses Fest noch zusätzlich durch euer Patronatsfest in Mellatz, stellvertretend hier in Göttingen, gefeiert. Eigentlich solltet ihr zu diesem Zeitpunkt an diesem Ort Mellatz sein. Doch die Krankheit Meiner geliebten Katharina ist dazwischen gekommen.

Ich, der Himmlische Vater, werde euch alles hier kundtun, was ihr benötigt, und das ist nicht wenig. Ihr seid herausgenommen aus dieser Allgemeinheit der Modernistik. Ihr seid geschützt und abgeschirmt von diesem Modernismus, Ökuminismus und Protestantismus. Gebt acht, Meine Kinder, denn immer noch will der Böse euch von diesem wahren Glauben abbringen. Ihr sollt wankend werden. Doch euer Himmlischer Vater wird euch Weisungen geben und Er wird euch daran erinnern, was der Heilige Geist in eure Herzen hineinlegt, denn durch das Heilige Pfingstfest seid ihr vom Heiligen Geist überströmt worden. Die Pfingstfrequenz hat euch vieles gebracht. Nie seid ihr im Glauben wankend geworden in dieser schwersten Zeit der Krankheit Meiner geliebten Katharina. Doch glaubt weiterhin und vertraut, denn Ich, der Himmlische Vater, bin der Lenker. Ich kann heilen wann und wo Ich will. In dem Augenblick, in dem Ich sage: "du bist geheilt", wird es geschehen. Doch alles geht nach Meinem Willen und Plan, nicht nach euren Wünschen, und auch nicht zu dem Zeitpunkt, an dem ihr es wünscht. Deshalb sollt ihr blind vertrauen. Wenn ihr nichts seht und nichts hört, und alles unmöglich und unverständlich euch erscheint, nur dann kann Ich wirken. Ich kann in euren Seelen wirken.

Ich kann dich, Meine Kleine, so wirksam gestalten, dass man dir jedes Wort von den Lippen abliest. Warum, weil es nicht deine Worte sind, sondern die Worte des Dreifaltigen Gottes, heute an diesem Tag. Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist sprechen aus dir.

Darum unterscheidet sich dieser Katholische Glaube von allen anderen Glaubensgemeinschaften. Es sind keine Religionen. Es gibt nur eine Religion und das ist der wahre Katholische Glaube.

Mein Sohn Jesus Christus hat dieses Sakrament eingesetzt und euch als Testament hinterlassen. Ihr könnt Ihn selber als Gottheit und Menschheit täglich in der Heiligen Opfermesse empfangen. Welch eine große Freude muss in euch sein, heute, an diesem besonderen Tag. Jubelnd habt ihr das Te Deum gesungen. Ja, freut euch, freut euch auf die ewigen Wohnungen im Himmel. Seid zu jeder Zeit vorbereitet, auch dann, wenn es euch unmöglich erscheint, glauben zu können. Erst recht dann bin Ich in euren Herzen und will bei euch sein, um euch zu trösten, um euch zu stützen. Ihr seid doch Meine Geliebten, besonders ihr, Meine geliebte kleine Schar. Welch große Opfer habt ihr in den letzten 12 Jahren auf euch genommen, und wie werdet ihr verfolgt. Doch das ist genau richtig.

Wenn ihr verfolgt werdet, so geht ihr in den Spuren Meines Sohnes Jesus Christus, denn Er hat gesagt: "Wenn man Mich verfolgt, so werden sie auch euch verfolgen." Und das ist die pure Wahrheit. Man wird euch vor die Gerichte schleppen, man wird euch verachten, schmähen und euch die Ehre nehmen. Doch ihr haltet durch in der Liebe, nicht in der menschlichen Liebe, sondern in der Göttlichen Liebe werdet ihr gestärkt. Ihr habt es bewiesen, dass ihr alles aus Liebe tut.

Wie sehr wird Meine kleine Tochter Katharina umhegt und gepflegt. Danke dir, Meine geliebte kleine Anne, dass ganz besonders du alles auf dich genommen hast. Du hast versprochen, alles zu tun, was Ich, als Himmlischer Vater, von dir verlangen kann. Da du die Weltensendung bekommen hast, wirst du auch die größten Opfer vollbringen können in Göttlicher Kraft, niemals in deiner Kraft. Denke daran, dass Ich in jedem Augenblick bei dir bin, dass das, was du tust und vollbringst, nicht dein Vollbringen ist, sondern Meins. Ich lenke und leite dich und Ich gebe dir Weisungen und Erkenntnisse, die du nicht haben könntest. Du bist Mensch und fehlbar. Und jeder Mensch begeht Fehler und hat Schwächen in seiner Menschlichkeit. In der Göttlichen Kraft und in den Weisungen des Himmels wirst du das Richtige tun können, weil der Heilige Geist dich belehrt und leitet.

Ich danke auch dir, Meiner kleinen Sühneseele Monika, dass du durchgehalten hast in deinen schweren Leiden, jetzt gerade zu dieser Zeit, wo deine Hilfe dringend gebraucht wird. Alles habt ihr auf euch genommen. Auch Mein geliebter Priestersohn hat euch gestützt, er hat euch Mut zugesprochen. Dann, wenn ihr meintet, "es ist zu schwer" hat er eingegriffen und euch positiv beeinflusst und euch in die richtigen Bahnen gelenkt.

Eine Frauenseele ist immer empfindlicher als eine Männerseele. Als Mann setze ich sehr schnell den Verstand ein und als Frau regiert oft das Gefühl an erster Stelle. Deshalb macht euch keine Gedanken über das, was ihr denkt und fühlt. Es liegt in der Norm und ist in der Wahrheit. Ihr werdet von eurem Himmlischen Vater ganz besonders geliebt, der euch an diesem besonderen Tag umarmt. Denkt immer daran, dass ihr auch die Muldaner stützt, dass sie sich vermehren werden und dass sie euch Rückenstütze geben, im Gebet, im durchhaltenden Gebet des Rosenkranzes und im Opfer und in der Sühne. Wie viel haben sie bereits im Gebet erreicht? Würdet ihr das alles bewerkstelligen können, wenn ihr nicht eure Gefolgschaft hinter euch hättet? Sie greifen da ein, wo es erforderlich ist. Sie beschenken euch. Ihr seid geliebt, ganz besonders von der Gefolgschaft. Ansonsten würdet ihr nicht durchhalten in dieser schweren Zeit.

Und nun segne Ich euch in diesen beiden Kirchen, der Hauskapelle in Mellatz und der Hauskirche in Göttingen, in der Dreieinigkeit, mit allen Engeln, Cherubim und Seraphim, mit eurer Himmlischen Mutter und Königin vom Sieg, der Unbefleckt Empfangenen, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Ihr seid geschützt in jeder Lage. Liebt und vertraut und harrt aus bis zum letzten Atemzug. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^