Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 26. Juni 2016

6. Sonntag nach Pfingsten.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V., durch Sein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Wir haben heute die Heilige Opfermesse in aller Ehrfurcht und Dankbarkeit im Tridentinischen Ritus nach Pius V. gefeiert.

Der Himmlische Vater spricht: Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt und in diesem Augenblick, durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz in Meinem Willen liegt, und nur Worte wiederholt, die heute aus Mir kommen.

Geliebte kleine Schar, geliebte Gefolgschaft, geliebte Pilger und Gläubige von nah und fern. Heute spreche Ich euch alle an und gebe euch besondere Weisungen mit auf euren Weg. Ihr seid Meine Geliebten, denn ihr habt euch für diesen schwersten Weg entschieden. Ihr wollt bis auf den Berg Golgotha voranschreiten.

Ihr, Meine Geliebten, müsst der Sünde entsagen, das heißt, der Welt entsagen. Alles, was die Welt euch bieten kann, ist nicht für euch bestimmt, denn Ich, der Himmlische Vater, verlange von euch, dass ihr den schwersten Weg geht, den Weg der Verfolgung. Dann erst seid ihr Meine Geliebten. Dann erst kann Ich euch die Wahrheit kundtun.

Ihr sollt Meine Zeugen sein. Durch euch werden Wunder geschehen, Wunder, die man nicht auf menschlicher Basis erklären kann. Doch in Göttlicher Hinsicht sind sie wunderbar zu ergründen.

Ihr, Meine Geliebten, werdet viele Wunder erleben. Ihr werdet die Göttliche Kraft bekommen. Aus euch werden Worte der Wahrheit kundgetan. Die Menschen werden staunen. Sie werden diese Wunder nicht in menschlicher Hinsicht erklären und begründen können, denn sie sind übernatürlich.

Weltweit wird man diese Wunder am gesamten Firmament sehen können. Allen Menschen wird das Kreuz sichtbar erscheinen. Niemand wird es erklären können. Die Seelenschau wird folgen. Die drei dunklen Tage sind auch in Sicht.

Ich, der Himmlische Vater, werde diesen Eingriff des Göttlichen bestimmen. Niemand wird vorher erfahren, wann dies genau geschieht, denn es liegt in Meinem Willen und Plan.

Alles Übernatürliche lehnt man im Augenblick ab, denn die wahre Katholische Kirche liegt völlig zerstört am Boden. Doch Ich, der Himmlische Vater in der Dreieinigkeit, werde diese Kirche glorreich erstehen lassen. Niemand wird erklären können, wie das geschehen wird. Das Unmögliche mache Ich möglich.

Alles, was dann geschieht, liegt im Göttlichen. Vor Ehrfurcht und Ergriffenheit werden die Menschen niederfallen, denn die eigenen Sünden werden ihnen vor Augen geführt. Sie haben die Möglichkeit, diese noch im letzten Augenblick zu bereuen. Erst, wenn alle Wunder nicht fruchten, wird es zu spät sein.

Meine geliebten Priestersöhne, erwacht aus eurem Tiefschlaf, denn eure Sünden sind riesengroß. Ich, der Erlöser der ganzen Welt, bin doch für eure Sünden gestorben. Ich habe euch erwählt und erlöst. Wollt ihr nicht doch den Weg der Verfolgung gehen, den Weg der Wahrheit? Wollt ihr weiterhin eure Augen vor der Wahrheit verschließen? Ihr seid doch Meine Jünger. Ihr habt einstens gesagt: "Mein Herr und Mein Gott, Du bist alles für mich. Für Dich werde in jedem Augenblick eintreten, mag kommen, was will." Habt ihr dies alles vergessen? Wollt ihr nicht doch noch diesen Weg beschreiten? Ich warte auf euch, sehnlichst mit tiefem, liebenden Blick. Ich schaue euch einzeln an und ströme die Wahrheit in eure Herzen hinein.

Ihr benötigt die wahre Erkenntnis und müsst den wahren und schwersten Weg beschreiten. Ihr seid Meine Auserwählten. Nur wenige von euch werden 'Ja, Vater' zu Meinem Wunsch und Willen sagen: "Ja, Vater, wenn es auch noch so schwer für mich sein sollte, und wenn auch mein Leben kosten sollte, so werde ich diesen Weg beschreiten, denn Du bist mein ein und alles." Das solltet ihr sagen, Meine geliebten Priestersöhne, denn Ich liebe euch alle.

Ich habe euch alle in Mein liebendes, Göttliches Herz geschlossen. Ich möchte euch im letzten Augenblick der Reue umarmen, weil es der neue Anfang sein wird. Vergesst nie, dass Ich die Göttliche Liebe bin und alles verzeihen kann, was ihr bisher getan habt. Dann erst seid ihr Meine geliebten Auserwählten, denen Ich Mich erfreuen kann.

Ich segne euch nun heute, an diesem Sonntag, weil Ich euch liebe und in jeder Lage beschützen möchte, in der Dreieinigkeit, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Liebet einander, wie Ich euch geliebt habe, denn die Liebe eint euch.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^