Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Montag, 24. Oktober 2016

Fest des Heiligen Erzengels Raphael.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. durch Sein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Wir haben heute, am Fest des Heiligen Erzengels Raphael, eine würdige Heilige Opfermesse im Tridentinischen Ritus nach Pius V. gefeiert. Der Opfer- und auch der Marienaltar waren wieder in goldenes, gleißendes Licht getaucht. Die Altäre waren mit festlichem Blumenschmuck versehen. Der Heilige Erzengel Michael hielt mit dem Schwert das Böse von uns ab.

Der Himmlische Vater wird heute sprechen: Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt und in diesem Augenblick, durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz in Meinem Willen liegt und nur Worte wiederholt, die aus Mir kommen.

Meine geliebte kleine Schar, Meine geliebte Gefolgschaft, Meine geliebten Pilger und Gläubige von nah und fern. Auch heute gebe Ich euch einige besondere Weisungen, die tief in euer aufnahmebereites Herz hineingeschrieben werden. Ich danke euch, Meine geliebten Glaubenden, dass ihr Meine Botschaften empfangen wollt, die euren Lebensweg erleichtern sollen.

In der heutigen schweren Zeit ist es für euch wichtig, dass Ich euch mit Meiner glühenden Liebe anstecke, damit ihr die Göttliche Kraft in euch hineinströmen lasst. Ihr seid aus euch nicht fähig, die Himmelsleiter zu erklimmen. Ich bedanke Mich, dass ihr täglich stetig den Rosenkranz in eure Hände nehmt und ihn inniglich und in Demut betet. Der Rosenkranz ist das Schwert, das ihr gegen den Bösen erhebt. Satan muss dann weichen, obwohl er euch bedrängen möchte, vom wahren Weg abzuweichen. Ihr müsst bedenken, dass Satan listig im anderen Menschen sein kann. Ihr spürt es oft nicht. Wenn ihr gelassen und ruhig bleibt, so wird euch der Heilige Geist alles eingeben, was ihr zu sagen habt oder tun sollt.

Vertraut heute besonders auf den Heiligen Erzengel Raphael, denn er ist der Fürbitter der Reisenden und der Fürbitter in schweren und aussichtslosen Krankheiten. Fleht zu ihm, wenn ihr an einer schweren Krankheit leidet. Wenn es in Meinem Willen liegt, so werdet ihr gesunden. Der Glaube und die Reue über eure Sünden werden euch heilen.

Meine Geliebten, wie oft habt ihr Meine Weisungen erhalten und ihr seid diesen gefolgt. Doch viele Menschen glauben heute nicht mehr an die Übernatur. Sie wollen alles ergründen und verstehen. Leider kann Ich, der Himmlische Vater, sie nicht in ihren Herzen erreichen. Sie wollen Wunder erleben und unternehmen weite Reisen, um das Weltliche in vollen Zügen zu genießen. Den Wert eines Opfers und das Verzichten um des Himmels Willen haben viele Menschen nicht verstanden. Sie können euch Glaubende nicht verstehen und verspotten euch. Nehmt dieses Kreuz schweigend auf eure Schultern und begehrt nicht auf, denn man wird euch nicht verstehen wollen. Ihr könnt keine Änderung im anderen erzielen, wenn der andere nicht die Bereitschaft zeigt.

Meine geliebten Vaterkinder, nehmt die heutige Verfolgung auf euch und dankt für euer Leid.

Wie viele Priester gehen heute den Irrweg und spüren es nicht einmal, dass Ich sie berühren und retten möchte. Sie kehren Mir weiter den Rücken zu und frönen dem Modernismus. Sie gehen den leichteren Weg und schwimmen im allgemeinen Strom der Welt dahin.

Oft sind die Gläubigen Suchende. Doch sie finden keinen Priester, der sich ihrer annimmt. Sie klagen zwar ihr Leid, doch sie finden kein offenes Ohr. Das Bußsakrament wird ihnen als Bußandacht, als Ersatz, gegeben. Sie finden keine Erlösung ihrer Sünden, denn in dieser Modernistik gibt es keine Sünde. Die wiederverheirateten Geschiedenen haben die Erlaubnis, die Heilige Kommunion zu empfangen. Doch das wahre Glück in der Übernatur erleben sie nicht.

Meine geliebten Kinder, wie sehnsüchtig schaue Ich auf Meine Priestersöhne, die ihr durch eure Sühne erreichen könnt. Bisher habt ihr viele Opfer gebracht, um Mir, eurem Vater im Himmel, eine Freude zu bereiten. Ich bedanke Mich bei euch, dass ihr bisher durchgehalten habt und Mir versprecht, auch weiterhin Meinem Willen zu folgen, mag es kosten was es wolle. Ihr, Meine geliebten Vaterkinder, werdet durch eure Misserfolge erstarken. Ich sehe eure Bemühungen. Oft weint ihr Tränen der Enttäuschung und meint, dass Ich, der Himmlische Vater, euch nicht beschützen würde. Doch Ich Bin immer bei euch und lasse euch nie allein, denn Ich wohne in euren Herzen, doch nur bei denen, die an Mich glauben.

Der Heilige Erzengel Raphael, dessen Fest ihr heute begeht, wird in der Zukunft manchem erscheinen, die aber nicht wissen, ob er es ist. Er nimmt nämlich Menschengestalt an und wird Wunder wirken, Wunder der Heilungen. Ruft ihn auch an, wenn ihr weitere Fahrten unternehmen müsst, er wird euer Reisebegleiter sein. Auch dort wird sich so manches ereignen, was nicht zu ergründen ist. Dann wisst ihr, Meine Geliebten, es war der Heilige Erzengel Raphael, den ihr angerufen habt.

Meine Geliebten, in euch und auch um euch herum werden Wunder der Gnade geschehen. Ich, der Himmlische Vater, lasse vieles geschehen, um die Menschen aus ihrem Todesschlaf aufzurütteln.

Schaut auf die vielen Katastrophen, wie Erdbeben, Überschwemmungen, Feuerbrände, Epidemien und unerklärlichen Krankheiten. Über allem stehe Ich. Ich lasse alles zu und die Menschen wollen es in der Wissenschaft erklären. Viele Stunden verbringen sie in der Forschung und suchen nicht nach ihrem Schöpfer in der Übernatur. Dabei will Ich allen Menschen nahe sein. Ich liebe Meine Geschöpfe unergründlich und möchte niemanden in die Irre gehen lassen. Je mehr Menschen Mich verlassen, desto mehr wächst Meine Sehnsucht nach ihrer Umkehr.

Betet, Meine Kinder, und verlasst Mich nicht. Ihr seid doch Meine Getreuen, die Ich in Mein Herz geschlossen habe. Übt die Demut, denn der Böse ergreift euch ganz besonders im Stolz. Das bleibt der hauptsächliche Angriffspunkt. Lernt die List Satans kennen und erkennen, denn diese List macht sich heute breit. Der Böse möchte die Menschen entzweien und Zwietracht streuen. Der Streit ist dem bösen Geist willkommen.

In der Katholischen Kirche hat Satan alles erreicht, denn er hat die Spitze gebrochen. Er hat den heutigen Heiligen Vater zur Häresie verleitet. Den vorhergehenden Papst hat er zum Wankelmut verführt, so dass er abgedankt hat, obwohl ein gültiger Papst bis zu seinem Lebensende dieses Amt bekleiden sollte.

Ihr werdet es feststellen, Meine Geliebten, dass Ich am Werk bin, Ich, der Allmächtige und Allwissende Vater. Ich werde die Geschicke der Kirche lenken und niemand wird sagen können: "Mir hat der Himmlische Vater keine Chance zur Umkehr gegeben." Man muss diese Chance auch ergreifen, und darf nicht ängstlich sein, die größten Opfer zu bringen. Der Segen liegt im Opfer. Ich, der Himmlische Vater, weiß um alles und lasse niemanden in seinen Problemen des Alltags allein. Ich beschütze alle mit einem Heer von Engeln.

Doch Ich sage euch allen, seid wachsam, denn der Böse geht um wie ein brüllender Löwe und versucht zu verschlingen, was er verschlingen kann.

Ich segne euch nun mit der Göttlichen Kraft, mit dem Heiligen Erzengel Raphael, mit eurer liebsten Mutter und Königin vom Sieg und mit allen Heiligen, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Seid wachsam und befolgt stets Meine besonderen Weisungen, denn Ich Bin alle Tage bei euch, weil Ich euch unermesslich liebe.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^